1 x 1 Silberauszeichnung von Derkleinetiger

Schlafkrankheit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schlafkrankheit (Lat. Schlafonusa pennerosa), oder auch Schlafstörung, ist eine schwerwiegende, dauerhafte und unheilbare Erkrankung des menschlichen Sehorgans und wird nach aktuellem Stand der Forschung als Mutation der griechischen Schafkrankheit und der nordamerikanischen Schlaffkrankheit definiert.
Sie kommt vorwiegend im oberen Mittelpolarmeerraum, im unteren Afrikanischen Himalayagebirge und im mittleren Deutschen Hartz-4-Gebirge vor und wird von der dort heimischen Fliege übertragen.
Die Krankheit verläuft üblicherweise in 27 Stadien von denen jedoch nur sieben eine besondere Bedeutung zugeschrieben wird.

Die ersten Symptome der Krankheit äußern sich üblicherweise durch:

  • Vermehrte Schlafbildung in den Augen (Initiierungs-Stadium): Der von den im Auge ansässigen Tränendrüsen produzierte Schlaf nimmt innerhalb weniger Stunden nach der Infektion überdimensionale Ausmaße an. Es kommt zur Bildung gröberer und größerer Schlafkörner und schon nach wenigen Tagen ist die Sehfähigkeit bereits um die Hälfte verringert (sofern man den Schlaf nicht aus den Augen entfernt).
  • Veränderung der Schlafkörner (What-the-fuck-isGoingOn-Stadium): Nach der Überproduktion des Schlafes beginnen sich die Schlafkörner allmählich zu wandeln (In diesem Stadium haben sie üblicherweise schon die Beschaffenheit eines Fußballes). Die typische gelb-grünliche Farbe verändert sich innerhalb kurzer Zeit zur einem stabilen ultravioletten Farbton, der für das Menschliche Auge als intensives Pink wahrgenommen wird. Zusätzlich verändert sich die Oberflächenbeschaffenheit von mehlig-körnig zu schleimig-wulstig, was ab diesem Zeitpunkt ein endgültiges Verkleben der Augen hervorruft und die Sehfähigkeit auf nahezu 0% verringert.
  • Verbreitung der Schlafkörner über den gesamten Körper (Bomb-deploying-Stadium): Haben die mutierten Schlafkörner das komplette Auge bedeckt, dringen sie durch die Nasenlöcher in den Organismus ein, und beginnen langsam damit den gesamten Menschlichen Körper von innen zu verkleben (Inkubationsphase). Hierbei wandert der Schlaf zunächst in die Füße, wo er mit der Verklebung beginnt und arbeitet sich dann in einem Zeitraum von bis zu 5 Wochen nach oben vor. Spätestens mit Erreichen der Herzens führt die Krankheit unwiederruflich zum Tod.

Erreger / Infektionsablauf[Bearbeiten]

Wie der Name schon sagt bedarf es einiger unglücklicher Umstände, um mit der Schlafkrankheit infizert werden zu können. Damit eine Infektion stattfinden kann, müssen folgende Gegebenheiten zutreffen:

  • nur Männer können die Schlafkrankheit bekommen
  • man muss in einem der oben genannten Gebiete unterwegs sein
  • es muss eine Abcdefghijklmnopqrstuvwxyz-Fliege in der Nähe sein
  • man muss erregt sein, damit der Erreger auch den nötigen Raum hat die Krankheit zu übertragen und die Erregung muss eine Mindestgröße von 10 Zentimetern aufweisen (in geringen Fällen sind angeblich auch 8 Zentimeter ausreichend gewesen). Somit sind Personen, deren Länge des pimären männlichen Geschlechtsorganes die 10 Zentimeter Marke unterschreitet (Transvestiten können die Krankheit also ebenfalls nicht bekommen) immun gegen die Krankheit.
  • Die ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ-Fliege muss das Geschlecht des Mannes mind. 2 Sekunden lang berühren und dieser darf dabei nicht lachen

Sind alle Umstände gegeben wird der Virus in den Blutkreislauf des Opfers übertragen.
Zu erwähnen ist auch, dass kastrierte Männer von der Sex-Fliege verschont bleiben.

Erste Anzeichen für eine Infektion[Bearbeiten]

Auch wenn alle genannten Umstände gegeben sind muss dies nicht 100%ig eine Infektion zur Folge haben (Wissenschaftler vermuten eine Infektionsgefahr von 80%).
Ist man tatsächlich infiziert worden, beginnt bereits nach wenigen Minuten nach der Berührung durch die ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ-Fliege die Erregung plötzlich abzuschwellen und es macht sich ein ungutes Gefühl im Körper breit. Viele Patienten klagten über plötzlich auftretende Kopfschmerzen sowie einen akuten Brechreiz. Dies ist darauf zurückzuführen das der Virus zunächst ins Gehirn wandert um seinen genetischen Code in das innere Sehorgan einzuspeisen und somit die Mutation des Schlafes einzuleiten. Hierbei wird eine Art Nervengift ausgeschüttet, dass die Symptome hervorruft.
Nach wenigen Stunden (in seltenen Fällen auch Minuten) macht sich bereits eine erhöhte Schlafbildung bemerktbar, besonders auffällig ist, dass dieser von dort an auch bei Tage und bei geöffneten Augen produziert wird und nicht wie gewöhnlich nur nachts im Schlaf.

Der Virus schla2-O[Bearbeiten]

Ähnlich wie bei der Immunkrankheit AIDS gibt es selbstverständlich auch bei der Schlafkrankheit einen Virus der für das Chaos im Körper die Verantwortung trägt. Er wird über die mehrfach genannte ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ-Fliege über das primäre Geschlechtsorgan des Mannes übertragen, jedoch ist nicht bekannt wie er seinen Ursprung in der ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ-Fliege gefunden hat.
Der schla2-O Virus ist zum aktuellen Stand der Technik leider noch nicht genügend erforscht, um genaue Hinweise über ihn zu liefern, jedoch ist man sich in Fachkreisen ziemlich sicher, dass er

Die wichtigsten Stadien im Überblick[Bearbeiten]

Wie bereits genannt verläuft die fiese Krankheit in 27 Stadien, von denen allerdings nur 7 eine besonders wichtige Rolle spielen. Die Überlebenschancen sind bereits mit der Infektion bei nahezu 0%, ab diesem Zeitpunkt hat man noch ungefähr 5 Wochen zu leben bis man an den Folgen der Krankheit stirbt. Hier die wichtigsten 7 Stadien im Überblick:

  1. Infektions und Übertragungs Stadium (lets-go-now): Der Virus hat über das Geschlechtsorgan des Wirtes seinen Weg in den Körper gefunden und beginnt seine Reise in das Gehirn.
  2. Wander Stadium 1 (way-TODestruction): Auf seinem Weg durch den Körper in das Gehirn produziert er ein Nervengift was zu den oben genannten Anfangssymptomen führt.
  3. Verankerungs Stadium (yeah-I-got-it): Der schla2-O Virus hat das Gehirn erreicht und setzt sich im inneren Sehorgan fest.
  4. Initiierungs Stadium (oben genannt): Beginn der Mutation des Schlafes im Auge.
  5. Schlafkörner Mutations Stadium (What-the-fuck-isGoingOn-Stadium): Die Schlafkörner mutieren in Farbe und Oberflächenbeschaffenheit und beginnen mit der Verklebung.
  6. Verbreitungs Stadium (Bomb-deploying-Stadium): Die mutierten Schlafkörner wandern durch die Nasenlöcher in den Organismus und beginnen in den Füßen mit der Verklebung des Körpers von innen.
  7. Zerstörungs Stadium (Destruction-Stadium): Nun wird von unten nach oben jedes Organ was sich den Schlafkörnern in den Weg stellt verklebt und somit unbrauchbar bis letztendlich so viele wichtige Organe geschädigt sind das es zum Tod durch Verklebung kommt (UHU-Resignato).

Besonders erschreckend ist auch, dass durch den Virus getötete Männer in der Regel nach etwa 3 Wochen wieder auferstehen. Aber es sind dann nicht mehr die selben. Sie neigen dann seltsamerweise zum Kanibalismus.

Behandlung, Heilung, Vorbeugung[Bearbeiten]

Behandlung: Es gibt leider momentan noch wenig Möglichkeiten die Krankheit effektiv zu behandeln. Bewährt hat sich bisher die Schneidemethode. Hierbei werden dem Patienten die Füße abgeschnitten, sobald die mutierten Schlafkörner diese erreicht haben, um zu verhindern dass sie ihren Zerstörungsweg fortsetzen. Da es nicht leicht ist den richtigen Zeitpunkt für die Amputation zu finden, birgt diese Methode nur in 50% aller Fälle eine vorübergehende Heilung. Vorübergehend, weil der Virus im Körper noch vorhanden ist, und wieder neue Schlafkörner gebildet werden, die wiederum in den Organismus wandern und dann vom unteren Bein aus ihre Tour beginnen. Somit führt die Schneidemethode über längere Sicht unweigerlich zum Abschneiden aller Extremitäten.
Eine weitere Behandlung wird durch das Zunähen der Nasenlöcher durchgeführt. Die sogenannte Näh-Methode verhindert das Eindringen der Schlafkörner in den Organismus durch die Nasenlöcher.
Leider ist auch diese Behandlungsmethode wenig effektiv, da die Schlafkörner sich einfach andere Eintrittsstellen suchen. Somit führt die Näh-Methode über längere Sicht unweigerlich zum Zunähen aller natürlichen Körperöffnungen (Gefahren: Erstickung, Darmverschluß, etc.).

Heilung: Momentan (Februar 2009) is eine Heilung nicht möglich.

Vorbeugung: Die einfachste Art der Vorbeugung besteht darin, die gefährdeten Gebiete zu meiden oder nicht erregt zu sein. Die Schlafonusa pennerosa ist zwar eine sehr gefährliche Krankheit, die aber glücklicherweise nur sehr schwer zu erhalten ist. Mit ein wenig Vorsicht kann eine Infektion also in den meisten Fällen vermieden werden.
Eine weitere Art der Vorbeugung wäre die Entfernung des Männlichen Geschlechtsorganes, über das der Erreger in den Körper gelangt.

Geschichte / Berühmte Fälle[Bearbeiten]

Der berühmteste Fall einer Schlafonusa pennerosa Infektion ist die momentane Bundeskanzlerin Angela Merkel. Anhand der typischen Symptome lässt sich feststellen, dass sie nun schon seit vielen Jahren (was für die Krankheit sehr untypisch ist und noch erforscht werden muss) im Initiierungs-Stadium der Krankheit ist. Dies ist erkennbar an ihren ständig aufgequollenen Augen, sowie anhand der extrem großen Schlafkörnern, die ständig in diesen verweilen und scheinbar nicht mehr zu entfernen sind. Mit Spannung wird hier das What-the-fuck-isGoingOn-Stadium erwartet, da dies massive Folgen für die deutsche Regierung und für die außerpolitischen Beziehungen hätte.

Klein aber niedlich: Bakterien Kuriositäten unter dem Mikroskop: Viren und Bakterien

Amerikanische Mentalität | Apartheid | Arier | Bakterien | Bürgyismus | BNV | BSE | Computervirus | Dings (Ding) | Ebola | EHEC | Fußballvirus | Giardien | Hepatitis Ä | Ipswitch Ripper | Joghurtschimmel | Karies | Kevinismus | Kopulationsbettler | Linksdrehende Jogurtkultur | Lochfraß | Mentales Totmacher Virus (MTV) | Norton Virus | Rechtsdrehendes Milchsäurebakterium | Retrovirus | Schlafkrankheit | Virenscanner | Virus | Virus (Krankheitserreger) | Vogelgrippe | Windpocken | Ziegenpeter | Zielgrippe | Zocksucht

Bearbeiten!

Virus: eins dieser fiesen, stacheligen Biester!