Wahrheit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wahrheit ist ein immaterielles Illusorium und im Allgemeinen unbequem. Wahrheit im naturwissenschaftlichen Sinn ist nicht gefragt. Wahrheit im esoterischen Sinn ist das, was man glaubt. Wahrheit im religiösen Sinn ist das, was viele glauben. Wahr aber ist, dass absolut alles wahr ist, was Wahrheit birgt.

Was ist die Wahrheit?[Bearbeiten]

Zunächst sollte man sich von der Vorstellung verabschieden, man könnte auf der Suche nach der Wahrheit einfach in irgendeine Enzyklopädie "Wahrheit" eintippen und man bekäme das richtige geliefert. Da es jetzt ohnehin zu spät ist, lese man am besten einfach den Artikel zu Ende. Dieser entspricht der Wahrheit - der Absoluten!

Entstehung[Bearbeiten]

Die Wahrheit stammt ursprünglich von der Wahrhart ab, die jedoch in den Wirren des Krieges verloren ging. Versuche, durch ambitionierte Gesellschaften wie Rammstein oder Oomph! der Wahrheit zurückzubringen (vgl. Neue Deutsche Härte), scheiterten jedoch am Widerstand der Bevölkerung, der Wahrhart eine erneute Chance zu geben. Somit stand der Wahrheit nichts mehr im Wege und sie trat ihren "Siegeszug" über die Welt an.

Die Wursthansens (Leute, die an den Wurstismus glauben), weigern sich die oben genannte Version des Wortursprungs zu glauben. Sie sind der Meinung, dass das Wort "Wahrheit" der direkte Vorreiter von dem heiligen Wort "Wurst" ist (dieses Wort darf nach den Wursthansens nicht ohne direkten Verzehr einer Wurst gesagt werden, denn das wäre Darmhautverhöhnung). Dadurch, dass die Religion Wurstismus nicht wirklich verbreitet ist und auch nicht wirklich anerkannt wird, kommt es zu vielen Missverständnissen. Wäre der Ursprung des Wortes "Wahrheit" richtig interpretiert worden, dann wüsste man, dass es nicht "im wahrsten Sinne des Wortes" heißt, sondern "im wursten Sinne des Wortes."

Bedeutung[Bearbeiten]

Der Wahrheit ist oft von keinerlei Bedeutung für das Leben der Menschen, die lieber auf Lügen, Betrug, Verrat und vor allem die BILD hören. Gelegentlich gibt es zwar noch Vorführungen, in denen schauspielerisch die alten Rituale der Wahrheitsfindung nachgeahmt werden, doch auch diese verlieren in der modernen Gesellschaft immer mehr an Reiz (vgl. öffentliche Gerichtsverhandlungen). Ein Versuch der Wahrheit durch extrem überzogene Fernsehdarstellungen wieder publikumstauglich zu machen läuft mit mäßigem Erfolg jeden Nachmittag auf Sat.1, RTL und RTL II.

Gelegentlich wird der Wahrheit auch in leicht abgewandelter Form benutzt um eine Verschwörung aufzudecken, eine Regierung zu stürzen oder für eine tolle Schlagzeile im Sommerloch zu sorgen. Man spricht in diesem Fall auch von Halbwahrheiten oder Beinahebeweisen.
Absolute Wahrheit ist nicht visualisierbar, ihre Abwesenheit kann man mittlerweile jedoch durch das Lügenklo garantieren. Lügner und Verdecker der Wahrheit können dieses nicht betreten.

Sicherheitshinweise vor der Benutzung[Bearbeiten]

Da die Wahrheit von der Wahrhart abstammt, ist bei ihrer Verwendung Vorsicht geboten. Es kann fatale Folgen haben einem anderen Menschen ungebremst der Wahrheit an den Kopf zu knallen und diesen schwer verletzen. Deswegen entwickelte man in der Vergangenheit die s. g. "Höflichkeit". Mit diesem Hilfsmittel ist es möglich, die Wahrheit anzudeuten, ohne sie aussprechen zu müssen. Allerdings kann durch zu viel Höflichkeit auch hier ein falscher Eindruck entstehen, sie sollten daher täglich üben, um den Umgang mit der Wahrheit zu beherrschen.

Endgültige Wahrheit[Bearbeiten]

Existiert nicht, aber wenigstens die Wahrheit über den Mistkäfer.

Weichheit[Bearbeiten]

Transliteration des Wortes für alle, die eine Wahrheit nicht ertragen können.

Zitate[Bearbeiten]

  • Das ist der Wahrheit" - Bruce O'Gay Darnell.
  • Auch falsche Dinge sind wahr." - Malaclypse der Jüngere
  • Alles, was ich sage, ist gelogen. Außer das und das und das..." Peter Griffin.
  • Wahrheit ist das, was du bekommst, wenn keiner so zuvorkommend gewesen ist, sie dir vorzuenthalten" - in Frieden gestorbener Lügner und Hochstapler
  • Gaaanz ehrlich jetzt..." - unbekannte Langnase
  • Manchmal muss man lügen, um die Wahrheit zu sagen" - ein Lügner.
  • Wahrheit ist die Lüge die man erzählt, um andere doof dastehen zu lassen." - Lügenbold XVIII
  • In vino veritas" (wer säuft, ist ehrlich) - irgendein Römer
  • Lügen stärkt das Gedächtnis, weil du immer präsent haben musst, wen du wann womit belogen hast."
  • Nachrichten sind die Schwestern der Lügen."
  • Besser einen Menschen mit Herz belügen als mit Wahrheitsliebe verletzen."
  • Wahrheitssucher werden weltweit verfolgt, notorische Lügner verehrt."
  • Es ist nicht gelogen wen man lächelt."
  • Wenn du eine erlogene Geschichte oft genug erzählst, glaubst du sie am Ende selbst." - Lügenbaron Münchhausen. (Kann man ihm glauben, weil er sich mit lügen auskennt, oder ist das alles nur gelogen?)
  • Ich habe eine Armee von 8000 Mann!" Lysop