Stupidedia:Hauptseite

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wichtige Ankündigung: Die Stupidedia stellt den aktiven Betrieb ein. Hier findet ihr die Bekanntmachung.

Willkommen bei der Stupidedia

Die Stupidedia ist die freie Humor- und Satire-Enzyklopädie, bei der alle mitmachen können, die kreative Ideen haben und die deutsche Sprache beherrschen. Seit Dezember 2004 sind so 23.947 Artikel entstanden.

Irrelevante Informationen aus allen Bereichen:
AusbildungBiologieChemieComputerErnährungExotikFerne WeltenFernsehenFilmeGamingGeografieGeschichteHeilkundeLyrikMilitärMobilitätMusikNaturPhysikPolitikRechtReligionRumpelkisteSchlümpfeSci-FiSportTheaterVerbrechenWirtschaft

1stern.svg Hall of Fame 1stern.svg Walk of Fame 1stern.svg

Links für Einsteiger: Erste SchritteRichtlinienVerhaltensregelnUserportalHilfe

Artikel der Woche

Trauriger Clown.png

Sehr geehrtes Vodafone Kundenbekämpfungsteam,

Vielen Dank für Ihren schnellen Anruf auf meine Schadensersatzklage vom Donnerstag, den 11. April 2010. Auch ich finde übertrieben höfliche Begrüßungsfloskeln am Telefon wie "Hallo", "Danke" oder "Tschüs" völlig überbewertet. Gerne habe ich mir die Zeit genommen und ausführlich auf den Fragebogen geantwortet, den Ihre Rechtsabteilung mir in Betreff der von Ihnen hinterzogenen 3679 Taler zugesandt hat. (Ich hoffe, dass mein Geld Ihren Speicher für ein ausgiebiges Bad füllen konnte, ich hätte es sonst eh nur für meine Familie, Freunde oder Ausbildung ausgegeben.)

Zu der Frage wie ich zu Vodafone gekommen bin:

Hier weiterlesen!

Aktuelle Ereignisse

Klein, aber fein

Ein Drahtopa (nicht zu verwechseln mit dem allseitsbekannten Drahtesel) ist ein winzig kleiner Opa in der Größe eines Marienkäfers (süß, nicht wahr?), der sich überwiegend von altem Draht ernährt. Er lebt gewöhnlich in Abwasserkanälen, aber nur im oberen Teil derselben.
Man kann einen Drahtopa finden, indem man in gebückter Haltung zielstrebig mit weit geöffneten Augen durch die Stadt marschiert und jeden Kanaldeckel einmal anhebt und laut: "Opilein, wo bist du?" schreit, Drahtopas werden hierdurch angelockt.

Zitat des Augenblicks

  • Ich habe vor Kurzem einen kostenlosen Diamanten bei einem Juwelier bekommen. Wusste ich doch, dass das Lauftraining sich auszahlt!“ - Marathonläufer

Das aktuelle Wort zum Sonntag

Seit mehr als zehn Jahren, ja, schon seit mehr als dreizehn Jahren, gibt es die Stupidedia. Ich selber bin seit mehr als neun Jahren dabei. Und alles hat auch mal ein Ende. Nach diesen dreizehn Jahren stellt das größte deutschsprachige Satirewiki - nach der Wikipedia - ihren Betrieb ein. Nur noch zehn Tage, dann sind wir durch und wir werden in alle Winde verstreut. Die meisten in Deutschland, einige in Österreich, weniger in der Schweiz.
Schietndiddi, die meisten kennen sich ja eh untereinander. Einige drucken sich die geilsten Artikel der Stupidedia als Buch aus und erfüllen damit das Klischee der alten Rentner, die sich jeden Internetscheiß ausdrucken müssen, bevor sie ihn lesen. Dafür hat die Stupidedia sogar extra ein Plugin bekommen. Dann noch ein bisschen Wein in die Hand, das Kaminfeuer anzünden und bei Schneeunwetter in Zell am See ein bisschen durch das wortwörtliche Internet blättern. Wer weiß, vielleicht findet man ja noch die ein oder anderen Artikel in der Hall of Fame, geschrieben von den Leuten in der Walk of Fame, die Leute sperrten, die im Walk of Shame festgehalten wurden. Oh Moment, den Walk of Shame hatten wir nie. Ist aber vielleicht auch gut so. Wer will schon wissen, wer Gregor König war?

Weitere Themen: Paul Bocuse, die SPD, Sturm Friederike und Trumps Gesundheit

Hier klicken, um weiterzulesen


Aus unserer Schatztruhe

Bitte warten...



AutoDoc.de