Freizeit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freizeit wurde 1639 vom schweizer Wissenschaftler Alex Frei entdeckt und ist die spießige Variante der Arbeitszeit. Beide sind im Kern dasselbe: Zeit.

Entdeckung der Zeit[Bearbeiten]

Schematische Darstellung eines Freizeitatomkerns.

Frei tat dies zufällig, als er in einem Krankenhaus lag und sein zumm Schaffen unwilliges, ergo faules Knie betrachtete. Da bemerkte er seltsam verfärbte Atome, die zudem noch frei von jeglichen Neutronen, Protonen, Elektronen und Schoschonen waren, und nach näherer Betrachtung stellten sich diese als komplett neues Element heraus.

Die naheliegendste Erklärung für die seltsam anmutende Namensgebung findet sich im Namen des Entdeckers wieder. Eine weitere Theorie bezieht sich darauf, dass die Atome, wie erwähnt, frei von Neutronen, Protonen, Elektronen und Schoschonen waren.

Chemische Zusammensetzung der Freizeit[Bearbeiten]

Die Chemische Bezeichnung der Freizeit lautet CO2.5

Bei der Freizeit handelt es sich um eine flüchtige, plasmatische Substanz, die innerhalb kürzester Zeit oxidiert, wenn man sie nicht mit Cola mischt. Den meisten Erwerbstätigen ist dies jedoch nicht bewusst, daher jammern diese dauernd, dass sie viel zu wenig von ebenjener Freizeit haben und sich teure Cola nur durch aufwändige und durch nichts zu rechtfertigende West-Besuche leisten können.

Gegenteile von Freizeit[Bearbeiten]

Das Gegenteil von Freizeit bezeichnet man als Schule. Hier wird Kindern von Kinderhassern (auch Lehrer genannt) die Freizeit entzogen.

Die Freizeit in der Gegenwart[Bearbeiten]

Die Freizeit ist offiziell im Besitz der CIA, welche diese streng unter Verschluss hält, da sie, wenn sie in die falschen Hände gelangen würde, ein Schwarzes Loch erzeugen würde, das unser Sonnensystem in sich hineinsaugen könnte. Der Pluto wäre als einziger Planet nicht davon betroffen, weil er 2003 von Asterix an einen Galaktischen Baum genagelt wurde.

Verschiedene Firmen versuchen sich an einer Kopie der Freizeit, allen voran IKEA und die deutsche Bahn. Die IKEA hat bereits eine Version auf dem Markt, da jedoch niemand deren Bauanleitung versteht, ist es bis jetzt noch nicht gelungen, die Freizeit nachzubauen. Die Deutsche Bahn konnte noch keine Ergebnisse erzielen, da sich diese immer noch mitten in nervigen Tarifverhandlungen befindet.

Fakten über die Freizeit[Bearbeiten]

  • Das besonders perfide an der Freizeit ist, dass Schüler sie nur auf einem Pausenhof verbringen dürfen!
  • Der momentane Marktwert der Freizeit beläuft sich auf 53,28 Gießkannen.
  • In China wurde die Freizeit noch nicht eingeführt, weil sonst die dortige Stechpalmenindustrie zum erliegen käme.
  • Da die Freizeit nicht essbar ist, versuchte Homer J. Simpson im Jahre 1968, sie von der CIA zu stehlen, um sie in ein Donut-Rezept zu integrieren, wodurch sie für Menschen geniessbar gemacht werden sollte. Da er jedoch keine Ahnung hatte, wo die CIA zu finden war, gab er dieses Unterfangen auf.
  • Graf Zahl drohte zwar mehrfach damit, die Freizeit zu zerstören, setzte jedoch dieses Vorhaben noch nie in die Tat um.
  • Ein Uralub fliegt nur in der Freizeit.

Elchtestgravitationsmesseinheitenveralberung[Bearbeiten]

Es wird vermutet, dass sich parallel zur Freizeit noch eine Anti-Freizeit befindet, die sogenannte "Elchtestgravitationsmesseinheitenveralberung", jedoch sind sich hier die Wissenschaftler wie immer uneinig, besonders in dem Punkt, welche Farbe die Elchtestgravitationsmesseinheitenveralberung haben soll. Erste Ergebnisse werden bis im Jahr 2051 vorliegen, zweite bis 2057. Stupidedia hält Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.