Gerechtigkeit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gerechtigkeit ist ein vom Schicksal vorbestimmtes Ereignis, bei dem entweder:

  • Der Bösewicht, der jemandem etwas Gemeines und Schlimmes angetan hat, eine angemessene Strafe bekommt.
  • Oder ein gequältes Opfer endlich befreit wird und Seeligkeit empfinden kann.

Je größer das Verbrechen des Halunken gewesen ist, desto härter schlägt die Gerechtigkeit zu. Gerechtigkeit kommt von Rechtens, des Richtens und der Rache. Hier spiegelt sich die Macht des Schicksals in seiner ganzen Pracht wieder, und die Unausweichlichkeit der Gerechtigkeit wird klar und deutlich. Wenn die Gerechtigkeit positiv ist, wird sie wie ein Segen von Oben empfunden, der die Wunden heilt und die Traurigkeit wegwischt.

Wen die Gerechtigkeit trifft, der sollte seine Vergehen einsehen, denn sonst kann daraus ein Teufelskreis werden. Denn das Schicksal (welches Hand in Hand mit Gott geht) wird solange Gerechtigkeit walten lassen, bis es zu einem Ausgleich kommt.

Gerechtigkeit ist die Wiederherstellung der verletzten Ehre des Opfers, wenn dieses aufgegeben hat oder an den Verletzungen zerbrochen ist.

Beispiele von Gerechtigkeit[Bearbeiten]

  • Gerechtigkeit ist, wenn alle die unschuldigen Iraker, die von G.W.Bush abgeschlachtet werden, aufhören, unschuldig zu sein, damit Bush ungestört seiner Pflicht nachgehen kann.
  • Gerechtigkeit ist ein Sandwich ohne Gurken.
  • Gerechtigkeit ist Döner umsonst.
  • Gerechtigkeit ist, die Welt auch einmal so zu akzeptieren wie sie ist.
  • B-Team sorgt für Gerechtigkeit.

Folgen von Gerechtigkeit[Bearbeiten]

  • Bush käme vor's Kriegsgericht.
  • Big Brother wäre noch langweiliger, weil keiner es mit der Freundin seines Kameraden treibt.
  • Sandwiches hätten keine Gurken drin(und auch kein Fleisch).
  • Helden und Schurken: das Streben nach Gerechtigkeit führt dazu, dass ein Schurke wie Butch Cavendish am Leben bleibt und weiterhin morden kann.
  • Braxxeln wäre die beliebteste Sportart in Südamerika.

Gerechtigkeit in den Medien[Bearbeiten]

Zitate[Bearbeiten]

  • Behandle andere immer so, wie du selbst behandelt werden möchtest.“ - Himbeerklümpchen