Minderheit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Minderheiten sind auch unter der alternativen Lebensweisen der Opfer oder MoF's (Menschen ohne Freunde) bekannt.

Gute Gründe einer Minderheit anzugehören[Bearbeiten]

Warum sich Menschen nicht unter andere Menschen trauen, ist auch Wissenschaftlern noch nicht ganz klar. Die Opfer fallen meist durch ein merkwürdiges Verhalten und Aussehen auf. Häufig vorkommende Merkmale sind:

Verhalten in Gruppen[Bearbeiten]

Die meisten Ofper werden nicht akzeptiert und ihnen wird das Leben, von Mitschülern oder Arbeitskollegen, zur Hölle gemacht. Das ist auch als Mobbing bekannt und wird nach Expertenmeinung bald als offizieller Sport anerkannt. Vorraussichtlich wird es bei den Olympischen Spielen in London erstmals ausgetragen. Die Eltern der mobbenden Kinder finden das verhalten eigentlich unakzeptabel erinnern sich aber an ihre Kindheit und spornen ihre Kinder dann mit Tipps und Tricks an. Lehrer müssen natürlich Strafen verteilen aber diese fallen nicht so hart aus weil die Lehrer natürlich auch noch etwas zum Lachen brauchen.

Entwicklung zum MoF[Bearbeiten]

  • Es dürfen auf keinen Fall die fettigen Haare und der Gestank fehlen. (Also nicht mehr duschen)
  • Schafft euch einen guten PC an und spielt Browser Games (den ganzen Tag lang).
  • Am besten bringt ihr euch einmal am Tag in eine peinliche Situation (werdet in der Mädchenumkleide beim Putzen erwischt oder rennt gegen Wände). Sehr Wichtig!!!!
  • Benehmt euch bei euren Freunden daneben (denn ein MoF hat keine Freunde).
  • Fangt an bei jedem kleinen Scherz, den man über dich macht, zu weinen und petzt bei einem Lehrer.
  • Eltern können die Kinder unterstützen, in dem sie sich auch zu einer Minderheit bekennen und dadurch ihre Kinder beschützen wollen was alles nur noch schlimmer macht, da die MoF Kinder dann als Muttersöhnchen dargestellt werden.