1 x 1 Silberauszeichnung von NUL

Big Brother

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Big Brother ist die Projektbezeichung für ein, im Auftrag der Bundesregierung durchgeführtes Experiment, bei dem erforscht werden soll, wie der durchschnittliche Bundesbürger auf Überlastung durch Anforderungen an seine Intelligenz reagiert. Außerdem dient Big Brother als offzielles Casting für den Job als 9Live-"Moderator".

Entwicklung[Bearbeiten]

Nach anfänglichen Erfolgen fingen die Probanden jedoch an starke Antikörper gegen Intelligenz zu entwickeln, was bald solch ausufernde Formen annahm, dass man schnell beschloss die Probanden aus Rücksicht auf die Allgemeinheit nicht mehr aus dem Versuchslabor herauszulassen.
Seit dem lassen sich in zyklischen Zeitabständen Degenerationserscheinungen beobachten. Experten gehen davon aus, dass in einem Jahr einfache menschliche Fähigkeiten verloren gehen werden, wie das Artikulationsvermögen, das Erkennen des eigenen Spiegelbildes sowie kontrolliertes Wasserlassen.
Obwohl das Big Brother Programm schon zahlreiche Tierschutzorganisationen auf den Plan gerufen hat, erfreut sich das Programm bei der Bevölkerung einer solchen Popularität, dass wahrscheinlich weiterhin Versuche dieser Art stattfinden werden.
Auf Grund des enormen Andrangs auf die heiß begehrten Container-Plätze wurden vor einiger Zeit die Zulassungskriterien verschärft.
Es wird seit neustem niemand mehr zum Vorstellungsgespräch geladen, der nicht eine beglaubigte Kopie des eigenen Haftbefehls vorweisen kann sowie nicht nachgewiesener Maßen schonGeschlechtsverkehr-Erfahrung mit jeder Lebensform seines jeweiligen Bundeslandes vorweisen kann.
Es wird gemunkelt, dass BigBrother lediglich eine Art Quarantainemaßnahme der Regierung sein soll, um unliebsame Mitbürger und Schein-Promis temporär aus dem Verkehr zu ziehen.

Wie weiß man, ob man für BigBrother geschaffen wurde?[Bearbeiten]

  1. Man leidet unter Verfolgungswahn und ist es gewohnt beobachtet zu werden.
  2. Als kleines Kind war man auch schon immer mit Opi am FKK Strand!
  3. Man unterstützt Vivil und deren Werbecampagne!
  4. Für Schule war man schon immer zu cool!
  5. Dieter Bohlen wollte nicht !

Wenn man sich diese 5 Punkte durchgelesen hat und zumindest 4 mal gedacht hat „OH MY GOSH THATS ME!!!“, dann ist man vermutlich schizophren oder geistesgestört und somit perfekt für's Bigbrotherhaus !!!

Die BigBrother Einwohner[Bearbeiten]

  1. Es gibt immer mindestens einen mit Glatze!
  2. Einen schwergewichtigen Proleten
  3. " den Gutaussehenden"
  4. Die Schlampe mit den Intimpiercings!
  5. Die Tussi mit dem Ghettoslang
  6. Eine Exfreundin von Dieter Bohlen
  7. Eine Exfreundin von El Poperzo (naja, das sind ja alle Frauen)
  8. Ein Sachse
  9. Ein Exhibitionist
  10. Einer der mit der Gesamtsituation unzufrieden ist.
  11. Einer der freiwillig das Haus verlässt auf Grund "gewisser" Umstände.
  12. Zwei die sich im Laufe der Bigbrother Zeit verloben.
  13. Einige Einwohner von Falkental
  14. einen Schwulen
  15. ein osteuropäisches, vollbusiges "Exmodel" mit Akzent
  16. Ein Looser aus DSDS

Die neuen Wege zum Erfolg von Big Brother[Bearbeiten]

Vor kurzem wurden diese neuen Ideen um Big Brother wieder zum Erfolg zu machen bekannt :

Andere Auswahl der Kandidaten[Bearbeiten]

Einrichten von Doppelzimmern mit je einem Pärchen:

  • Emanze und Playboy,
  • trockener Alkoholiker und Säufer,
  • Neonazi und Autonomer,
  • eine vollbusige Blondine und ein Sittenstrolch,
  • ein Klaustrophob und ein Kleptomane.

Anlegen von Hochspannung an den Zaun[Bearbeiten]

damit es noch spannender wird

Iniziierung einer Ungezieferplage[Bearbeiten]

  • Kakerlaken,
  • Mäuse
  • Ratten
  • Heuschrecken
  • Flöhe und Läuse
  • Besuch durch FDP- oder NPD-Politiker
  • Dieter Bohlen
  • Angela Merkel

Ein wahnsinniger Psychopath[Bearbeiten]

Der ständig in einem Käfig im Garten des Hauses eingesperrt ist. Er brüllt wie am Spieß, hat eine Serviette umgebunden, Messer und Gabel in der Hand, fordert die Bewohner auf, den Käfig zu öffnen und verspricht, diesmal nicht zu beißen.

Ab der zweiten Woche[Bearbeiten]

wird mit gigantischen Windmaschinen bestialischer Leichengeruch in das Camp geblasen.

Ab der vierten Woche[Bearbeiten]

wird das Essen regelmäßig vorher mit Tuberkulose-Erregern frisch infiziert. Den Erkrankten wird keine Hilfe zuteil.

Den Bewohnern[Bearbeiten]

des Big Brother Hauses werden heimlich galaktische Mengen an Testosteron verabreicht. Die Kamera filmt dieses Mal alles.
Gegen den durch das Testosteron plötzlich eintretenden Haarwuchs können die Bewohner nichts unternehmen, da Scheren und Rasiergeräte natürlich weggenommen wurden.

Sollte[Bearbeiten]

ein Bewohner vorzeitig das Haus verlassen wollen, wird er mit Peitschenhieben eines besseren belehrt. Die Peitsche ist rasiermesserscharf.

Ab der sechsten Woche[Bearbeiten]

werden nukleare Endprodukte direkt neben dem Zaun gelagert.

Als Stargäste[Bearbeiten]

erscheinen im Haus

  • das Satanisten-Pärchen Ruda,
  • Dr. Gerhard Frei von der DVU
  • Tarzan
  • Günther Beckstein
  • Alfons Schuhbeck
  • Sabine Christiansen
  • Jürgen Milski
  • Gerhard Schröder *
  • Josef Fischer *
  • Claudio Schweiger*

Ab der letzten Woche[Bearbeiten]

Als einzige Nahrungsquelle gibt es nur noch extra fettigen Reibekuchen, das Wasser wird mit Abführmitteln vesetzt. Allerdings funktionieren jetzt die Toiletten nicht mehr.

Die letzten zwei Tage[Bearbeiten]

verbringen die Bewohner wohl im Haus, da über Nacht im Garten ein völlig ausgehungertes Hyänenrudel ausgesetzt wird, die Blähungen haben.

Am letzten Tag[Bearbeiten]

Legen eines Feuers mittels |Napalm, das von einem Segelflugzeug tonnenweise in das Camp geschüttet wird.

Tantiemen und Einnahmen der Probanden[Bearbeiten]

Als Teilnehmer bei Big Brother sieht man keinen Cent. Sämtliche Einnahmen gehen restlos an Dieter Bohlen.

Andere Bedeutungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]