Hässlichkeit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Besser man zeigt diese Person nicht, denn sie ist hässlich!!

Hässlichkeit ist eine Krankheit, an der Mediziner schon seit Jahrhunderten versuchen, sie zu heilen. Viele Versuche, Hässlichkeit durch Verbrennung oder Aderlass aus dem Körper zu treiben, scheiterten. Forscher glauben inzwischen, dass ca. 30% aller Menschen von Hässlichkeit betroffen sind. Davon sind schätzungsweise 29.9% arbeitslos, alkoholabhängig oder unterbelichtet. Der geringe Rest hatte einfach Pech.

Die Krankheit[Bearbeiten]

Viele Mediziner warnen vor erhöhter Ansteckungsgefahr. Besonders im Sommer, wenn von Hässlichkeit befallene Menschen aus ihren Höhlen kommen, besteht großes Risiko für Menschen. Deswegen fordern Politiker, dass vor allem Kinder besser über Hässlichkeit und ihre Folgen aufgeklärt werden sollen. Viele Kinder kennen Hässlichkeit schon gar nicht mehr und erleiden einen erheblichen psychischen Schock, wenn sie einen von dieser schlimmen Krankheit befallenen Menschen sehen. Am Ende kommt dann so etwas wie Bill Kauliz, Sido oder Gerhard Schröder dabei heraus.

Maßnahmen[Bearbeiten]

Nicht hinschauen! Sonst wird man hässlich!

Der Bundestag brachte den Vorschlag, hässliche Menschen den normalen Menschen unzugänglich zu machen, doch Greenpeace spielte nicht mit. Dass die auch immer was dagegen haben, wenn es um Käfige geht. Doch im Februar gelang dem Bundestag der Durchbruch. Die Devise lautet: Was ich nicht sehe, steckt mich nicht an.

Demnach fordern Politiker Papptüten für alle Menschen mit dem Hässlichkeits-Virus, welche sie sich dann über den Kopf stülpen sollen. Ein weiterer Vorschlag war, man solle den Betrofenen Kondome über den Kopf ziehen, doch letztendlich hätte dass zu einer noch größeren Hässlichkeit geführt und deswegen wurde dieser Vorschlag strikt abgelehnt. Nach den Verhandlungen verletzte sich die Bundeskanzlerin, weil die Politiker vergessen hatten, Schlitze für die Augen Angela Merkels in die Papptüte zu schneiden. Letztendlich war die Tagung ein voller Erfolg, und schon bald soll das neue Gesetz in Kraft treten.

Apokalypse[Bearbeiten]

Viele Maßnahmen schlugen schon fehl und es scheint, als würde der Welt der Untergang bevorstehen. Die Apokalypse rückt näher und näher und schon bald werden die Papptüten nicht mehr ausreichend sein und die unvorstellbare Hässlichkeit wird zum Vorschein kommen. Noch ist es nicht soweit, doch wenn man die globale Hässlichkeit nicht stoppt, werden die Pole schmelzen, die Meeresspiegel steigen und eine regelrechte Walze an Hässlichkeit wird die Menschheit auslöschen. Die Bundesregierung sorgte vorsorglich mit dem Bau von 500 Atombunkern mit insgesamt Platz für 1 Millionen Menschen dafür, dass wenigstens einige nicht infizierte Menschen überleben.

Forschung[Bearbeiten]

Mediziner versuchten schon an vielen unschuldigen Menschen, wie man die Hässlichkeit stoppen kann, doch bis jetzt gab es keine Erfolge. Der berühmteste Fall war wohl das Schaf Dolly (Buster), welches mit Drogen zugepumpt worden war, welche die Hässlichkeit stoppen sollten. Doch das Gegenteil traf ein und der Virus befiel noch mehr des Immunsystems des Schafes. Noch sind die Forscher auf dem Null-Punkt, doch schon bald soll ein Impfmittel hergestellt werden, das die Hässlichkeit stoppen kann.

Fazit[Bearbeiten]

Wahrscheinlich haben wir nicht mehr lange zu leben. Alle Menschen werden vom Hässlichkeitsvirus befallen und für ihr Leben entstellt. Zu diesem Schluss passt fogendes Zitat:

"Die Apokalypse wird kommen!!!"