Zuckerkrankheit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 01.08.2015

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt die Krankheit für die Perso, die einfach krank machen könnte siehe Diabetes

Bei der Zuckerkrankheit handelt es sich um eine Modekrankheit, welche von der Süßigkeitenindustrie entwickelt wurde um den Umsatz zu maximieren. Gerüchten zufolge wird der Erreger mit dem Impfstoff gegen die Schweinegrippe unter die Leute gebracht.

Historisches[Bearbeiten]

Erfunden wurde die Zuckerkrankheit etwa um 1973 herum, als die internationale Süßwarenindustrie aufgrund der Sonnenblumenölkrise mit schweren Verlusten zu kämpfen hatte da niemand mehr Interesse an Schokolade & Co. hatte. Aus der Misere heraus beauftragte man den berüchtigten Dr. Best damit, einen Virus zu erfinden der seine Opfer zum chronischen Süßigkeitenverzehr anregt. Nichteinmal James Bond konnte ihn hierbei stoppen.

Krankheiltsbild[Bearbeiten]

Typische Symptome für Zuckerkrankheit sind erhöter Heißhunger auf Süßigkeiten und Fastfood, damit verbundenes Übergewicht, Trägheit und Entzugserscheinungen wenn keine ungesunden Nahrungsmittel mehr im Haus sind. Das typische Alter des durchschnittlichen Zuckerkranken liegt zwischen 9 und 15 Jahren. Oft tritt die Zuckerkrankheit zusammen mit Videospielsucht und deutscher Staatsbürgerschaft auf.

Behandlungsmöglichkeiten[Bearbeiten]

Da die Krankheit sich durch ihre Folgen immer wieder selbst speißt entsteht ein Teufelskreis, welcher eine Heilung nicht zulässt. Die Forschung arbeitet mit Hochdruck an der Entwicklung neuer Methoden um die Symptome einzudämmen, jedoch bis jetzt ohne großen Erfolg. Mögliche Ansätze sind neuartige Ersatzdrogen für Schokolade wie Kokain, Zigaretten und Pornos, wobei letztere schon im Feldversuch getestet und trotz des geringen Erfolges häufig bei den Jugendlichen eingesetzt werden, da sie bei diesen großen Anklang fanden. Bereits vor Jahren wurde darüber nachgedacht, es mit einer gesunden Ernährung und Sport zu versuchen, diese Idee wurde jedoch ihrer Abwegigkeit wegen rasch verworfen.