Mehrheit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Mehrheit ist eine Gruppe von Menschen oder anderer Lebensformen. Die Mehrheit ist nicht zu verwechseln mit der Minderheit, aber: Mehrheit und Meerheit ist das selbe.

Die Entstehung einer Mehrheit[Bearbeiten]

Gruppierungen[Bearbeiten]

Mehrheiten bilden sich immer in Gruppen, in denen es verschiedene Meinungen gibt. Mehrheiten bestehen, wie bisher oft fälschlicherweise angenommen, wurde nicht immer aus mehr Leuten als Minderheiten, sie verfügen aber meist über mehr Macht als diese.

Eine Umfrage der Gruppe "glatteispogo" hat ergeben, dass die Mehrheit der Menschen einer Mehrheit angehört, aber keinerlei Macht besitzt. Die Sozialisten empfinden dies als große Ungerechtigkeit.

Wortentstehung[Bearbeiten]

Der Begriff der Mehrheit besteht aus

  • 1 x m
  • 2 x e
  • 2 x h
  • 1 x r
  • 1 x i und
  • 1 x t

Er leitet sich tatsächlich aus dem Begriff der Meer-heit(oder Meer-Haiti, das ist das selbe) ab.

Es ist falsch, dass Mehrheit das Gegenteil von Minderheit ist. Die Meer-heit ist das Gegenteil der Land-ung.

Mehrheit in der Politik[Bearbeiten]

Wahlfälschungen[Bearbeiten]

Hier bezeichnet das Wort Mehrheit das gekonnte Fälschen von Wahlergebnissen. Historische Beispiele:

  • In der Deutschen Dominikanischen Republik (DDR) hatte die Sozialistische Einheizpartei Deutschlands (SED) immer die Mehrheit
  • Am 22. August 1990 entschied sich die Mehrheit der Volkskammerabgeordneten für die Einheit
  • In den USA hat die Mehrheit immer der Dümmere, da er die Wahlen offensichtlicher manipuliert, was den intellenten US-Bürgern nicht auffällt
  • In Deutschland wechseln sich die CDU/CSU und die SPD beim Betrügen ab, um gleichschlechte Politik zu machen
  • In Bayern hat die Christlich Schizophrene Union (CSU) immer die Mehrheit

Wählerfälschungen[Bearbeiten]

Hierbei handelt es sich um ein Problem, bei dem die Wahllokale der einzelnen Parteien voneinander getrennt sind. Die Wahlen werden daraufhin von einem Türsteher ausgewertet, der mitzählen muss, wie viele Wähler das Wahllokal besuchen und wieviele es lebendig wieder verlassen. Demnach ist auf dem Wahlzettel, der von der Regierung nur als Tarnung verwendet wird, nur eine Partei angegeben. Diese Methode ermöglicht es den Wählern, zu allen Mehrheiten zu gehören, indem sie jedes Lokal einmal besuchen.

Die Wichtigkeit einer Mehrheit[Bearbeiten]