Frei

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sie sind für das Wort verantwortlich!

Frei ist die Abkürzung für Freitagsei, also ein Ei, welches nur Freitags zubereitet und gegessen werden kann. Frei (auch die Mehrzahl wird so genannt, um Verwechslungen mit Freiern zu vermeiden) gelten in vielen Staaten als besondere Delikatesse und sind daher äußerst teuer, obwohl das aufgrund der Verfügbarkeit unnötig ist.

Herkunft[Bearbeiten]

Frei werden von Freilandhühnern gelegt, die an einem Freitag dem 13. geboren wurden. Die meisten dieser Hühner werden im Vatikan gehalten, als einer der größten Züchter galt Vader Abraham. Da Imperator Ratzinger dessen Technik bislang nicht nachahmen konnte, holen Großmächte wie Rakete ständig auf. Auch in Österreich werden von einem Mann namens Toni Hubstapler Bemühungen unternommen, ein Freilandhühnerimperium aufzubauen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das erste Frei wurde von einem Freilandhuhn gelegt, um Chuck Norris, der ihm einen Roundhouse-Kick verpassen wollte, zu besänftigen. Tatsächlich war Norris vom Geschmack des Frei so beeindruckt, dass er dem Huhn nur einen Roundhouse-Kick von hinten verpasste. Menschen, die dies beobachteten, waren dermaßen beeindruckt, dass sie ebenfalls ein Frei kosten wollten. Da sie sich allerdings aus Angst vor Chuck Norris erst am Samstag zu dem Huhn vorwagten, wurden sie enttäuscht. Beinahe wurde das Huhn von Bush zum Tode verurteilt, doch der brillante Beinstrumpf Schlumpf erkannte sofort, was es mit dem Frei auf sich hatte. Am nächsten Freitag trafen sich wieder einige Leute, um ein Frei zu essen. Nachdem dieses zubereitet wurde, verzehrten sie es - und starben auf der Stelle, da der Genuss dieser Delikatesse das Glückszentrum des Gehirns überfordert und zum sofortigen Gehirntod führt. 98,5% der Menschheit wollten sich dennoch nicht davon abhalten lassen, einmal ein Frei zu essen. Personen wie Vader Abraham oder Bill Gates erkannten das Potential dieser Delikatesse und klonten das Huhn. Die heutige Population von Freilandhühnern wird auf etwa 5.120.000 geschätzt. Bis heute sind etwa 70.000.000 Menschen am Freiverzehr gestorben (Stand: 3. Oktober 2007).

Zubereitung und Verzehr[Bearbeiten]

Wie bereits erwähnt, können Frei nur an Freitagen zubereitet und verzehrt werden. Ein Frei kann jedoch von Mittwoch bis Freitag gelegt werden. Es wird in exakt 107,5° heißes Wasser gelegt, mit Käse und Salz bestreut und durch Vorsingen der Nationalhymne von Österreich oder, für besonders exklusiven Geschmack, Vorspielen der Greatest Hits von Vader Abraham stimuliert. Nach genau 743 Sekunden Kochzeit wird das Frei mit bloßer Hand aus dem kochenden Wasser genommen und so auf den Tisch gelegt, dass es auf der Spitze stehen bleibt. Weitere 47,12 Sekunden später wird es mit einem Silberlöffel 3,7mm von der Mitte entfernt in einem Winkel von 34° aufgeschlagen und mit etwas Natronlauge und Dr Bone's Patentierter Freiverfeinerungsformel verfeinert. Dann hat man exakt 19,7 Sekunden Zeit, das Frei zu verzehren. 79 Sekunden später ist man tot.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Ein Frei ist exakt 17,4cm hoch, an der breitesten Stelle 5,4cm breit und ist 189,56 Gramm schwer. Es sieht einem gewöhnlichen Ei sehr ähnlich. Wird es an einem anderen Tag als Freitag zubereitet, riecht es nach Guano und schmeckt wie die Socken von Bill Gates. Das Frei hat einen Nährwert von 1544kcal und ist frei von Fett, Krankheitserregern und Chemikalien - vorausgesetzt, es wurde an einem Freitag zubereitet, ansonsten hat es einen Nährwert von 12kcal und beinhaltet 150 Gramm Fett, 987 verschiedene Krankheitserreger und 9867 Chemikalien, von denen die meisten zuvor unbekannt waren. Wie bereits erwähnt, führt der Verzehr zum sofortigen Tod durch Überlastung des Glückszentrums im Gehirn und dadurch bedingten Gehirntod.

Trivia[Bearbeiten]

  • Frei haben Krebs als Todesursache Nummer 3 (nach Herzinfarkt und Chuck Norris) abgelöst
  • Ein Frei ist so teuer wie ein LKW voll vergoldeter Kaviar
  • Das Frei ist in den USA als Methode zur Vollstreckung der Todesstrafe zugelassen
  • Der einzige, der den Verzehr eines Frei überlebt hat, ist Chuck Norris

Zitate[Bearbeiten]

  • Sieht aus wie ein Ei! (George W. Bush)
  • Nimm deinen besten Orgasmus, multipliziere ihn mit 1000, und du hast eine Vorstellung davon, wie ein Frei schmeckt! (Imperator Ratzinger)
  • Schlumpfig wie einen Schlumpf zu schlumpfen! (Beinstrumpf Schlumpf)
  • Fühlt sich an, wie jemandem einen Roundhouse-Kick ins Gesicht zu verpassen! (Chuck Norris)