1 x 1 Goldauszeichnung von Haftautor

Norton Virus

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sogar Norton selbst weiß, dass es mies ist.

Norton ist voll das böse Virus. Das Schlimme an dem Teil ist, dass es alle harmlosen Programme blockiert und nur das Öffnen von Viren zulässt. Und dafür Verlangen die Entwickler auch noch Geld! Norton wurde im letzten Jahrhundert von einem kleinkriminellen Hacker namens Peter entwickelt, um damit Büroangestellte zu mobben. Im Jahr 1990 ging Peter pleite, deswegen verscherbelte er sein Programm an die Psychofirma Klumpantec. Seitdem wird Norton von immer mehr Idioten verwendet, um den eigenen Computer zuverlässig zu zerstören.

Geschichte von Norton[Bearbeiten]

  • Entwicklungsphase: Als Peter vor langer Zeit mal wieder Langeweile hatte, kam er auf die Idee, ein Programm zu entwickeln, das richtig Scheiße ist und jeden nervt. Nach einem zweijährigen Pfuschprozess stand der massenmäßigen Verbreitung nichts mehr im Wege. Er verkaufte seine Software an dumme Büroangestellte und Banker.
  • Verkauf an Klumpantec : Insiderquellen zufolge war Peter ein Alki. Um seine Saufpartys zu finanzieren, musste er deswegen auch sein Schrottprodukt an Klumpantec weiterverkaufen. Klumpantec pfuschte weiter herum, sodass 1998 ein Produkt auf den Markt kam, dass noch schlechter und teurer war.
  • Weiterentwicklung: In den folgenden Jahren wurden weitere Versionen auf den Markt gebracht. Jede war voll von Bugs und sinnlosen Funktionen.
  • Aktuell: Aktuell wird Norton von mehr als 20 Millionen Menschen genutzt. Klumpantec berichtet in Pressetexten stolz, das über 110% der User nicht zufrieden mit der Software sind.

Produktspezifische Informationen[Bearbeiten]

Norton stellt große Anforderungen an das System, kaum ein moderner Computer kommt mit dem hohen Anforderungen des Programmes zurecht. Genauso hoch ist auch der Preis. Systemanforderungen:

  • 826,3 GB freien Speicher
  • Intelcore zwanzigfach Prozessor (21.53 GHz)
  • 20 GB Arbeitsspeicher
  • Speziell für Norton entwickelte Grafikkarte (um die grottenschlechten Animationen des Programmes anzeigen zu können)
  • Windoof XP, Schista oder 7

Preis und Verkauf[Bearbeiten]

Da man heutzutage für jeden Scheiß etwas bezahlen muss, kostet auch Norton etwas. Klumpantec betont jedoch, das 200.000 $ für eine einzige Lizenz überhaupt nicht überteuert sei. Norton gibt es in jedem schlecht sortierten Fachschrottgeschäft zu kaufen, im Jahr 2222 will Klumpantec das Produkt auch weltweit in KiK-Fillialen verkaufen. Ob sich dieses Verkaufsmodell durchsetzt ist noch unklar.

Support[Bearbeiten]

Das Norton-Team scheißt im Normallfall auf Probleme von Kunden. Wenn Fragen an den Support überhaupt beantwortet werden, dann üblicherweise nur mit notgeilen Spams. Es wird vermutet, das Norton für 99 Prozent aller Spams weltweit verantwortlich ist. Den Rest dürfte Steve Jobs versenden.

Funktionen[Bearbeiten]

  • blockiert alles außer Viren
  • Benötigt viel Systemspeicher
  • Ist logisch aufgebaut, sodass sogar deine Mutter durchblickt
  • Viren werden regelmäßig automatisch aus dem Internet geladen und installiert
  • Kann Sicherheit vortäuschen (oder auch nicht)
  • erstellt ein Autorun im Systemstart, so dass du immer mit den aktuellsten Viren infiziert bist

Angestellte[Bearbeiten]

Die Firma selbst spricht in ihrer Werbepropaganda immer von mehreren tausend Angestellten, die allesamt Experten seien. Das ist natürlich Schwachsinn. Das Team von Norton besteht momentan aus zehn zurückgebliebenen Hackern. Während einige Experten die Online-Bewertungen fälschen und Viren erstellen, suchen die anderen eine Möglichkeit, die Schadsoftware zu verbreiten. Durch die "Live Update" Funktion werden die erstellten Viren dann an den Endnutzer weitegegeben. Der Großteil der Angestellten testet jedoch die Sicherheit diverser Pornoseiten. Für die Angestellten, welche allesamt ziemlich faul sind, gilt die harte zwei Stunden Arbeitswoche. Der Chef der Firma ist ein steinreicher geiziger Knacker. Aus diesem Grund leistet sich das Unternehmen auch nur Türkische Putzfrauen.

Berühmte Zitate[Bearbeiten]

  • "lol" - Ein Hacker, nachdem er innerhalb von zwei Sekunden einen mit Norton infizierten Computer gehackt hatte.
  • "Funktioniert zwar nich, aber Geld bringt es trotzdem" - Firmenchef über sein eigenes Produkt
  • "Auf dem Markt der Brenner unter den Nixkönnern!" - Kunde, als er das erste mal seinen Rechner mit Norton infizierte.