Klein

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein kleiner Mann mit einem großen Eis

Klein ist das Gegenteil von groß und im Allgemeinen eine genäherte Beschreibung für alles, was etwas größer als winzig ist. Die Entstehung des Begriffes geht auf die Entdeckung zurück, dass nicht alles auf der Welt gleich groß ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Wort haben im Prinzip die Schweizer erfunden - ganz genau: die von Ricola. Sie nannten ihre kleinen Bonbons "Bonbonlein". Die deutsche Bevölkerung ist von kleinen Neeles umzingelt und war so beeindruckt von dieser Entdeckung, dass sie auch eine Bezeichnung für kleine Dinge haben wollten. Aufgrund des typisch deutschen Ordnungseifers klatschten die damaligen Sprachentwickler einfach ein "k" vor das "lein", machten es zu einem eigenständigen Wort und gut war.

Definition[Bearbeiten]

Klein ist alles, was nicht so hoch wie ein mittelgroßer Basketballspieler mit einem großem Stück Schwarzwälderkirschtorte auf dem Kopf ist; für alle Laien: ca. 2,5 Meter.

Als klein gelten Gegenstände, oder Personen, die nicht den Umfang von zwei zusammengebundenen Schildkröten haben. Zur Bemessung dieses Grundsatzes wurden zwei dreijährige, australische, Albino-Babyschildkröten herangezogen. Wer nun feststellen will, ob eine Person oder ein Gegenstand "klein" ist, benötigt also einen mittelgroßen Basketballspieler, ein großes Stück Schwarzwälderkirschtorte, ein stabiles ca. 1,5 Meter langes Seil (vorzüglich aus Hanf) und zwei dreijährige, australische, Albino-Babyschildkröten (am besten lebend).

Beispiele[Bearbeiten]

Kleine Dinge[Bearbeiten]

Große Dinge[Bearbeiten]

Autos, Menschen, Handys, Brustimplantate von weiblichen Schauspielern und ihre Botox-Lippen