2 x 2 Silberauszeichnungen von (Lumber-)Jack Bauer und Wuschelkopf9

Slowenien

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Flagge Sloweniens sieht umgedreht aus wie die Russische! Ein Indiz? Schließlich war das Land meist so beflaggt...

Slowenien gilt als einer der modernen, aber armenen Staaten Europas. Ihre Kultur ist zentriert auf die Hauptstadt Ljubljana, der Rest sind ungebildete Landeier. Sie werden auch als jugoslawischer Vöop bezeichnet (Vö steht für Völker, op für Froop - ein Früchtemix von Müllermilch).

Geographie[Bearbeiten]

Rundum alles dabei! Rodeln (gelb), Baden(blau), Bummeln(rot) und Bauernland(grün).

Slowenien ist die überaus gelungene Mischung aus Mittelmeer, Alpen und Toskana. Grund dafür ist die geographische Lage an der Südalpinen Wand und der Mitteladriatische Nordküste. Der Nutzen daraus ist: Der Weg vom Skilift zum Badesee und dann zum Strand ist gerade mal eine Stunde Autofahrt. Der andere: Eroberer können mit Schiffen anlegen, das Land schnell überrennen und dann eine Runde plantschen gehen. Letzteres war außerdem ein beliebter Freizeitspaß für europäische Monarchen und Diktatoren.
Der Osten der Landes ist, wie jeder Osten, ein Arbeiter- und Bauernland. Gäbe es dort Touristen, würden sie sich auf den Feldwegen verlaufen.

Geschichte[Bearbeiten]

Slowenien ist ein stolzes Land mit Volk, Sprache und allem drum und dran zum Protzen, sie haben sogar den Euro. Doch an was es mangelt, ist eine Geschichte – eine richtige Geschichte. Ihre ist, naja… In ihrer Frühzeit begingen sie noch den herkömmlichen Weg jeder europäischen Kultur, aber dann... Die Regierung hat darum festgehalten, dass sie sofort ausgebessert werden muss, wenn die Zeitmaschine erfunden wird, bis dahin gilt aber noch diese Version:

Vor Jugoslawien[Bearbeiten]

  • 3.Jh.v.Chr. Kelten siedeln sich an. Höhepunkt Slowenischer Eigenständigkeit
  • 289 v.Chr. Die Römer erobern Slowenien
  • 4.Jh.n.Chr. Goten erobern Rom und besetzen Slowenien
  • 5.Jh. Hunnen siedeln sich in Slowenien an
  • 6.Jh. Ostgoten und Byzantiner teilen sich Slowenien
  • 6.Jh. Beide Reiche erlöschen, die Bayern kommen
  • 8.Jh. Die Franken eignen sich Slowenien an
  • 10.Jh. Slowenien wird vergessen
  • 11.Jh. Ungarn entdecken den Fleck wieder – und erobern ihn
  • 11.Jh. Österreicher erobern Ungarn
  • 1417 Die Osmanen überrennen halb Europa
  • 1512 Habsburger stellen Slowenien unter ihren Schutz (Herrschaft)
  • 1809 Napoleon erobert die Habsburger
  • 1810 Revert!
  • 1848 Revolution! Slowenen dürfen sich emanzipieren, in einer technokratischen-absolutistischen Monarchie
  • 1918 1. Weltkrieg zwingt Slowenien in die monarchistische Jugoslawien

In Jugoslawien[Bearbeiten]

  • 1928 Studentenprotest gegen das System – niedergeschlagen
  • 1932 Bürgerkrieg gegen Österreicher mit serbischer Hilfe,Erfolgsquote 35%
  • Frühjahr 1941 Kurzzeitige Unterbrechung der Monarchie, beitritt in den 2. Weltkrieg
  • Herbst 1941 Militärputsch und Massenmord in Slowenien und Jugoslawien
  • 1942 Achsenmächte erobern Jugoslawien – Faschismus und Massenmord
  • 1944 Sowjets übernehmen Jugoslawien - Kommunismus und Massenmord
  • bis 1989 gehts so weiter, dann: die Erlösung:! Slowenien wird Unabhängig!

Nach Jugoslawien[Bearbeiten]

  • 1.4 1990 Erstes kapitalistisches Unternehmen siedelt sich an! McDonalds
  • 24.12 1991 Slowenien wird de jure unabhängig. Hass und Vergeltung die Reaktion des Jugoslawen
  • 11.11 2007 Der Euro wird eingeführt, die Slowenen freuen sich über die gestiegenen Lebenskosten
  • 18.11.2009 Slowenien haut Russland aus der WM raus! Dies gilt als wichtiger als die Präsidentschaftswahl, die hier aus Platzgründen nicht vermerkt ist.

Kultur[Bearbeiten]

Suchspiel:Finden sie eine Straße, die nicht nach Ljubljana führt!

Slowenien bietet ein reichhaltiges Angebot europäischer Kultur – vorausgesetzt man lebt in der Stadt - in der einzigen Stadt. Denn jeder Künstler möchte mal damit prahlen im Osten gewesen zu sein… und fährt… nach Ljubljana. Das der Rest an kulturelle Vereinsamung stirbt sollte man daher gar nicht beachten.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Slowenien hat ein sehr gut ausgebautes Autobahn- und Schienennetz, schließlich ist es der wichtigste Transitstaat für Reisende von z.b. Istanbul bis Stambul. Ein Problem dabei ist, dass alles in die Hauptstadt oder in ein anderes Tourismusziel führt.

Banales[Bearbeiten]

  • Neujahr wird am 2.Januar gefeiert.
  • Mit dem Nachbarn Italien gibt es keine Eisenbahnverbindung.
  • Die Slowenischen Luftstreitkräfte besitzen sage und schreibe 3 Einsatzfähige Hubschrauber.
  • Bei den demokratischen Wahlen nehmen durchschnittlich 11,7% der Bevölkerung teil. Eine Mehrheit gibt es trotzdem nicht.
  • Aus Slowenien stammt der einzige möglicherweise noch lebende Spross des Haider-Clans.

Alte Slowenische Entstehungslegende[Bearbeiten]

"Es war ein mal in Solwenien"... Mehr Geschichten gibt es über Solwenien leider nicht. A propos "geben": Solwenien ist ein von Solvo Wenic, einem peruanischen Himbeerbauern erfundenes Wort, welches eigentlich der Name einer radioakitven Himbeerzüchtung werden sollte. Aufgrund der radioaktiven Verstrahlung wurde Wenics Himbeerfeld mit einem Betreten-Verboten-Schild versehen, eingemauert und von sämtlichen Landkarten einfach ausradiert. Wenic nahm sich das Leben, das nachts grün leuchtende Himbeerfeld geriet in Vergessenheit. Im Jahre trölfhundertdrei fand ein mittlerweile explodierter Mitarbeiter von Google-Maps, namens Flattus Lenzus, den weißen Radiergummifleck auf einer Landkarte, welche (in kleine Quadrate geschnitten) auf einem Nagel in einer lampukischen Toilette hing. Da scheinbar niemand Anspruch auf das grün leuchtende, eingemauerte Himbeerfeld erhob, riss Herr Lenzus die Mauern ein, malte die grünen Strahlen kurzerhand durchsichtig an (damit diese nicht so auffallen) und gründete dort seinen eigenen Bananenstaat. Zu ehren der Himbeerzüchtung des peruanischen Himbeerbauern Slovo Wenic nannte er diesen Bananenstaat Solwenien.

                  Staaten in Europa
Nach Wichtigkeit geordnet
EuropaFrüher.png

Albanien  |  Andorra  |  Belgien  |  Bosnien und Herzegowina  |  Bulgarien  |  Dänemark  |  Deutschland  |  Estland  |  Finnland  |  Frankreich  |  Griechenland  |  Irland  |  Island  |  Italien  |  Kasachstan  |  Kroatien  |  Lettland  |  Liechtenstein  |  Litauen  |  Luxemburg  |  Malta  |  Mazedonien  |  Moldawien  |  Monaco  |  Montenegro  |  Niederlande  |  Norwegen  |  Österreich  |  Polen  |  Portugal  |  Rumänien  |  Russland  |  San Marino  |  Schweden  |  Schweiz  |  Serbien  |  Slowakei  |  Slowenien  |  Spanien  |  Tschechien  |  Türkei  |  Ukraine  |  Ungarn  |  Vatikan  |  Vereinigtes Königreich  |  Weißrussland  |  Zypern

So halbe Länder: Färöer  |  Gagausien  |  Gibraltar  |  Grönland  |  Isle of Man
Möchtegernländer: Bayern  |  Kosovo  |  Krim  |  Nordzypern  |  Transnistrien  | 
Ex-Länder: DDR  |  Jugoslawien  |  Sowjetunion  |  Vichyfrankreich  | 
Superstaat: Europäische Union

1020 000.jpg