Sprache

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sprache (engl.: language = lange Hexe) ist eine weltweit bekannte Methode, sich über Laute zu verständigen und hat meist etwas mit Kommunikation zu tun. Sie wird in Deutschland in unterschiedlichsten Formen genutzt - zivilisiert (Hochdeutsch) - bis aufs Unerkenntlichste verändert (Sachsen) - verdammt cool (Kreuzberg). Sprache wird zwischen den gekreuzten Schnittstellen Stimmband (Sendemodul) und dem redundant installierten Ohr (Empfangsmodul) unter Verwendung des Transfer-Protokolls Longitudinalwellen übertragen.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Sprache findet sich hauptsächlich im chinesischen und indischen Raum, da hier 1/4 der Weltbevölkerung wohnt, vereinzelt trifft man sie aber auch in Australien und auf Friedhöfen an. Genutzt wird die Sprache meistens von Menschen. Vereinzelt hört man auch Bayern oder Azzlacks, wie sie versuchen, eine Sprache zu sprechen.

Entstehung[Bearbeiten]

Nach neuesten Erkenntnissen entstand die Sprache in der Zeit um 3000 v. Chr. in einem Gebiet, das sich heute auf holländischem Grund befindet. Sie entstand eigentlich nur, weil ihre Erfinder Rudi Carell und Jopi Heesters zu der Zeit gerade gelangweilt waren (wie ihre anderen über 5000 Lebensjahren auch). Deshalb beschlossen sie, eine Möglichkeit zu finden, um sich untereinander zu verständigen, sie schufen die Sprache. Diese fand besonders bei Adeligen und Computern Gefallen und war bereits wenige Jahre später weltweit verbreitet. Spätestens am 24. Dezember 0 wurde die Sprache aber schon wieder umgeändert. Das geschah unter Cäsar, er erfand die Sprache Latein, nur um heutige Schüler zu nerven.

Mündliche Sprache ist eine Aneinanderreihung verschiedener Laute, die durch das verschiedenartige Schlagen der Zunge an verschiedene Stellen im Mund entsteht. Eine bestimmte Kombination diese Laute, die durch ein bestimmtes Schlagen verursacht werden, ergibt ein bestimmtes Wort. Deshalb versuchten amerikanische Soldaten im 20. Jahrhundert durch eine bestimmte Schlagkombination bestimmte Informationen aus Irakern herauszubekommen. Die Mission schlug fehl.

Das erste Wort[Bearbeiten]

Laut einem antiken Stummfilm, und aus dieser Zeit von einem gewissen Ohrenzeugen überliefert, soll das erste gesprochene Wort "Rülps" gewesen sein, was annähernd "Roll mal'n Pils rüber" bedeuten dürfte. Jahre später, zur Zeit des Tonfilms, unternahm der tollkühne Held Brösel einen tödlichen Selbstversuch. Denn er war wieder aufgestanden als Werner Beinhart publizierte und in dem nicht nur das erste Wort, sondern auch die gesamte weitere Entwicklung der Sprache in Bild, Ton und DVD (leider auch mittlerweile Blu-Ray-Disc) belegt werden konnte.

Bildung[Bearbeiten]

Sprache kann man auf unterschiedliche Arten zum Ausdruck bringen:

  • Mündlich: siehe oben
  • Schriftlich: Adolf Hitler fand 1865 heraus, dass manche Menschen lesen konnten, obwohl es noch gar keine Schrift gab. Deshalb spritze er etwas Tinte auf ein Blatt Papier und verkündete, er habe die Sprache auf Papier gebracht. Alleine diese Errungenschaft ermöglichte den 2. Weltkrieg.
  • Andere Methoden:
  1. Da Marsmenschen nicht sprechen können, verständigen sie sich durch Winken mit ihren sieben Armen.
  2. Wale verständigen sich durch Blasen von Wasserfontänen.
  3. Uri Geller verständigt sich über Gedanken.
  4. Luft verständigt sich über Wind.

Siehe auch[Bearbeiten]