1 x 1 Bronzeauszeichnung von MiniLiter

Neu-Teutonisch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neu-Teutonisch
Neu-Teutonisch Flagge.svg
Die offizielle Neu-Teutonische Flagge
Sprachfamilie Alkohol
Aufbau durcheinander
Erfinder Georg Lukas von Hammerhofen
Erfindungsjahr 2013
Ursprung Suffkopf

Neu-Teutonisch ist eine von Georg Lukas von Hammerhofen im Jahr 2013 eingeführte Plansprache, die wesentliche Gemeinsamkeiten mit dem deutschen Vokabular aufweist, aber einen komplett anderen Satzbau als die meisten anderen Sprachen nutzt. Sie wird nur von einer kleinen Gruppe an Menschen gesprochen, gewinnt jedoch immer mehr Anhänger und hat das Potenzial, eine international genutzte Weltsprache zu werden.

Ähnlich wie Esperanto verfolgt sie das Ziel, eine einfach zu erlernende und von der Grundstruktur simple Sprache zur Verfügung zu stellen, um die Kommunikation zwischen verschiedenen Staaten zu verbessern und eine einzige kapitalistisch-sozialistische Weltregierung zu ermöglichen, die mithilfe von modernen Abhöranlagen alle Völker und Nationen zu einem großen Erdenstaat verbindet.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem Georg von Hammerhofen um zwei Uhr morgens mal wieder viel zu viel in seiner Lieblingsbar getrunken hatte, entwickelte er, zusammen mit den üblichen anderen Symptomen, eine enorme Sprachschwäche. Dies fiel zu seinem Leidwesen jedoch auch dem Rest der Kundschaft auf, der sich prompt über ihn lustig machte und ihm immer mehr Bier ausgab. Als er dann irgendwann so stockbesoffen war, dass er keinen geraden Satz mehr von sich geben konnte, fing er plötzlich an, Geschichten zu erzählen.

Als er am nächsten Morgen aufwachte, war sein iPhone bereits in den Dauervibratormodus übergegangen; alle seine Freunde berichteten ihm von dem YouTube-Video von ihm, das in dieser Nacht entstanden war. Er erkannte, dass sein sinnloses Gebrabbel bestimmten Regeln folgte, die nicht allzu schwierig zu verstehen waren, und gab seiner neu erfundenen Sprache einen Namen, der seinem Benehmen in dieser Nacht entsprach (wie ein neuzeitlicher Teutone). Er veröffentlichte drei Bücher, die seine Sprache erklären sollten.

Sprachstruktur[Bearbeiten]

Vokabular[Bearbeiten]

Das Vokabular von Neu-Teutonisch gleicht größtenteils dem der deutschen Sprache. Dennoch gibt es Ausnahmen, wie unter Anderem:

  • Nicht am Satzanfang kennzeichnet eine Verneinung.
  • Bleiben lassen am Satzanfang kennzeichnet einen verneinten Imperativ.
  • pfeife kennzeichnet einen absoluten Imperativ.
  • gott ist ein bedeutungsloses Füllwort.
  • tuten bedeutet tun.
  • blasen ist ein äquivalent zu tuten oder steht für mach das so.
  • dieser hier ist eine höfliche Bezeichnung für sich selbst inmitten eines Satzes.

Grammatik[Bearbeiten]

Der Beispielsatz für die folgenden Ausführungen ist „Ralf tutet heben Klotz blasen sollen.“, was „Ralf hebt den Klotz.“ bedeutet.

Satzbau[Bearbeiten]

Die Sätze müssen wie im Deutschen Subjekt, Prädikat und gegebenenfalls Objekt besitzen. Die Wörter eines Satzes können jedoch beliebig vertauscht werden.

Beispiel: Tuten heben Klotz blasen sollen Ralf.

Zeitformen[Bearbeiten]

Gegenwart[Bearbeiten]

Im Präsens werden vermehrt die Worte sein, ist, tuten, blasen, wollen oder sollen eingebaut, selbst, wenn sie den Kontext nicht sinnvoll erweitern. Sie werden kaum bis nicht konjugiert.

Beispiel: Ralf tutet heben Klotz blasen sollen.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Sätze in der Vergangenheit beginnen grundsätzlich mit Es war einmal. Sein und ist werden durch war ersetzt.

Beispiel: Es war einmal Ralf war tutet heben Klotz war sollen.

Zukunft[Bearbeiten]

Bei Sätzen in der Zukunft wird vor die Verben wird gesetzt. Die Anzahl ist beliebig.

Beispiel: Ralf wird tuten heben Klotz wird sollen.

Silbentrennung[Bearbeiten]

Im Neu-Teutonischen werden Wörter genau so getrennt wie im Deutschen. Jedoch kann man ein Wort einmalig trennen und bis zu zwei weitere Wörter einschieben.

Beispiel: Ralf tu heben Klotz tet bla sollen sen.

Auswirkungen[Bearbeiten]

Neu-Teutonisch hat durch seine psychoanalytisch hypnotisch korrodierende Wirkung bereits seinen Weg in das Unterbewusstsein der kompletten deutschsprachigen Weltbevölkerung gefunden. Aktiviert wird die neu-teutonische Sprachausgabe durch einen Alkoholspiegel von mehr als 2 und führt zur Abstufung der gesellschaftlichen Position des Betroffenen zum Alkoholsuchti.

Literatur[Bearbeiten]

  • Neu-Teutonisch — Sprache sein Leben fü tuten r's!
  • Neu-Teutonisch — Inter Sprache national sein tuten blasen tut.
  • Neu-Teutonisch — Hi Mann rnbrand tuten ha blasen t.
  • Neu-Teutonisch - Anfänger Lari Fari lernen tut.
Lexikon
Lexikon

Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Snocker15 • Artikelliste // Nifler • Artikelliste •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!