Jetzt neu für Blinde und Lesefaule: Vertonte Stupidedia!

Zurück zu Stupidedia:Hilft!

Australien

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleinperga.png
Die Stupidedia ist vielfältig!  •  Zum Thema Australien gibt es folgende Versionen:
Sternchen Enzyklopädisch Sternchen  Fantastisch Sternchen
Kleinperga.png
Das Königreich aus Tralien

Australienflag2.png

Amtssprache Austronesisches Englisch und Australianisch
Hauptstadt Yes we Canberra
Gouverneurin Die Frau von Ken Guruh
Staatsoberhaupt Queen Victoria
Gründungsdatum 12.12.1873
Fläche riesig mit vielen km²
Einwohnerzahl 56 Mio +4 Einwohner
Bevölkerungsdichte 0,00000123 Einwohner pro km²
Währung Gleichgeld/Wechselgeld
Nationalhymne God save the kangaroos
Kfz-Kennzeichen OZ
Internet-TLD .oz
Vorwahl +02
Definition laut Lexikon
Australien - zusammengesetztes Wort; heißt eigentlich Aus Tralien.

Menschen oder andere Wesen, die aus Tralien kommen, nennt man daher auch
Aus-Tralier oder Australier.


Weiterführend wird in diesem Artikel der inoffizielle, aber allgemein gebräuchliche Name "Australien" verwendet.

Australien, auch: Land der Kängurus, ist ein Land in der südlichen Hemisphäre im Chinesischen Ozean gleich neben der Bananenrepublik Osttimor, Papua-Neuguinea und Neu Zeeland. Eigentlich ist das Land eine riesige Insel, die zu Ozeanien gehört, sagt aber von sich, dass es selbst ein Kontinent sei, der aber über sich hinaus geht. Andererseits nennen sich die Leute gerne Ozzies, was von Ozeanien abgeleitet wird. Daher nennen sie ihr Land gerne auch Oz-Tralien. Dass OZ auch für Outback Zero steht, ist ein weit verbreiteter Irrtum, der auf einer Legende von 1873 beruht.

Ein weiterer Irrglaube der Amerikaner ist, dass es sich bei Australien um eine österreichische Kolonie handelt, weil sie Österreich "Austria" nennen. Was diesen Irrglauben noch verstärkt, ist die Tatsache, dass die amtierende Gouverneurin aus Österreich kommt. Man weiß nicht, ob sie sich nur verlaufen hat, aber uns soll's recht sein. Deshalb wurde auch noch keine offizielle Flagge gehisst.

Geographie[Bearbeiten]

Australische Weltkarte: Australien in der Mitte und alles steht auf dem Kopf.

Das Land Australien erstreckt sich über die gesamte Tralische Insel, sowie Tasmanien und paar Nebeninseln. Hinzu kommen sechs Außengebiete und ein Eis-Territorium am Südpol, das sie für sich beanspruchen. Die Große Insel besteht aus 100% Küstenstreifen sowie einer großen Wüste, die Queen Victoria nach ihrer Krönung nach sich selbst benannt hat. Immerhin ist der Name einfallsreicher als "Große Sandwüste", wie sie vorher hieß.

Besiedelt ist mit 99% fast ausschließlich die Ostküste, allerdings liegen auch paar Kleinstädte quer verstreut an anderen Küstenabschnitten. Im Landesinneren versteckt findet sich außerdem eine kleine Ansammlung von Aussteigern, die von einer Frau namens Alice Springs angeführt wird.

Die wichtigsten Städte sind:

  • Canberra (klein aber fein, daher Hauptstadt)
  • daran angrenzend Jervis Bay, 73 km² großer Stadtstaat mit 600 Einwohnern (Dieser soll hier ehrenhalber erwähnt werden, da er sonst nie Beachtung findet)
  • Brisbane (siehe auch Brisbeyland)
  • Prenzlau
  • Sydney (eigentlich Dysney, ist durch einen Schreibfehler entstanden)
  • Melbourne
  • Ozbourne (heute Geisterstadt und heiliger Wallfahrtsort, "Das Mekka der Ozzies")
  • Ho-Bart
  • außerdem auch Perth, Darwin und Adelaide als Vertreter für die 1%, die nicht im Osten liegen

Verwaltung[Bearbeiten]

Die Große Insel (XXL-Island) besteht aus mehreren Bezirken, Tasmanien mit seinen Nebeninseln nur aus einem. Auf der Großen Insel sind diese, nach dem Vorbild der USA, wie ein Schachbrett mit verschiedenen Feldgrößen aufgeteilt. Nach dem eigens weiterentwickelten 1-2-3 Prinzip liegen außerdem 1 Bezirk im Westen, 2 in der Mitte und 3 im Osten. Zum Osten gehört auch die Insel Tasmanien, die zufällig auch südlich von der Großen Insel liegt und so recht gut ins Gefüge passt.

Die Bezirke: (von West nach Ost und Nord nach Süd)

Die Außengebiete (ugs.: "Die Lustigen Sieben" oder "Die Sieben Zwerge")

  1. Nordvolk Insel
  2. Insel der Ritter der Kokosnuss
  3. dem Weihnachtsmann seine Sommerinsel
  4. Ein Gruppe von Privatinseln, um die sich zwei Boxer streiten (Ashmore vs. Cartier)
  5. Herd- und McDonalds Insel
  6. Die Mehr-Korallen-Insel ohne Name
  7. Kaltes Territorium neben Neuschwabenland (wird international nicht anerkannt und von Deutschland als "Pinguingau" beansprucht)

Geschichte[Bearbeiten]

Über die Frühgeschichte Australiens ist nur wenig bekannt. Man weiß, dass dort über viele Jahrhunderte "Aborigines" gelebt haben, die immer unter sich waren. Als die Holländer als erste Europäer das Land entdeckten, nannten sie es einfach Neuholland. Allerdings haben sie sich nicht weiter dafür interessiert, da ihnen ihre Kapkolonie in Afrika erst mal besser gefiel. Stattdessen nahmen die Engländer Australien in Besitz, ob es den Eingeborenen nun gefiel oder nicht, spielte für sie keine Rolle. Viel interessanter war die Möglichkeit, ihre Kriminellen dorthin abzuschieben und zu gucken, was dann passiert. Bioforscher Darwin errichtete dafür sogar eine Beobachtungsstation im Norden der großen Insel. Die Aborigines waren nun nicht mehr unter sich, das wäre ja für die Briten auch viel zu langweilig gewesen.

Gründung der Monarchie am 12.12.1873[Bearbeiten]

In den 1860'er Jahren erreichten die Euro-Tralier (Europäische Einwanderer und ihre Nachkommen) die absolute Mehrheit in der Bevölkerung. Daraus entstand die Legende von Outback Zero, die zur Grundlage der künftigen Politik wurde. Diese liest sich in etwa so:

"Als von Bon Scott der Wechselstrom erfunden wurde, stand der Unterzeichnung des Staatsvertrages nichts mehr im Wege. Immerhin konnte man endlich ein Licht anzünden. Die Angelobung des Königs Thomas Gottschalk fand im Waldviertel, im engen Kreis der Familie statt." (aus dem Buch "Panda- und Koalabären - Eine Analyse der Goldbären im Ost(en) der Welt" - Thomas Gottschalk, 1973)

Tatsächlich hatte es nie einen Thomas Gottschalk als König in Australien gegeben. Am 12.12.1873 wurde King Thomas I. Godsalk zum ersten "König aus Tralien" gekrönt. Seine erste Frau war Prinzessin Sophia von Braunschweig-Hannover, die spätere Königin von Niedersachsen. Queen Victoria ist deren gemeinsame Ur-Enkelin.

Aufstieg zur Weltmacht[Bearbeiten]

Die Loslösung von Großbritannien wurde unter der Bedingung, danach ein Bündnis mit ihnen einzugehen, genehmigt. Noch eine Blamage wie in US-Amerika konnte sich das British Empire nicht leisten. Letztendlich kam Australien dieses Bündnis sogar zugute, denn nach dem ersten Weltkrieg kamen paar Kolonien im Pazifik und im Stillen Ozean dazu und nach dem zweiten Weltkrieg durften sie zusammen mit dem Empire einen Teil Japans besetzen.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

  • Sand wächst sehr gut in Tralien, von grau-körnig bis braun-sandig sind allerlei Sandarten zu finden.
  • Kängurus laufen bzw. hüpfen meistens nachts von Ort zu Ort, sprechen einen eigenartigen Dialekt und machen nach jedem Satz eine Verbeugung.
  • Fliegende Hunde werden nur im südlichen Queensland gezüchtet und verdienen sich ihren Lebensunterhalt unter anderem als Briefträger.
  • Den Pandas sind in Tralien inzwischen 4 Räder gewachsen und der Dingo hat sich zum Twingo–Cabriolet entwickelt.
  • Tralien ist außerdem die fragwürdige Heimat der bösartigen großen Emus, welche Gerüchten zur Folge die Weltherrschaft anstreben. (Sie haben schon einen Vertrag mit Japan, damit sie eine Atombombe bekommen.)
  • Sehr seltene Gewächse sind die Primzahlen und die Hieroglyphen.

Bevölkerung[Bearbeiten]

56 Millionen Exkriminelle bzw. deren Nachkommen, vier Penner und einige Ureinwohner. Insgesamt haben von diesen Australiern 73% mindestens einen Bumerang dabei.

Sprache[Bearbeiten]

In Australien wird hauptsächlich Deutsch gesprochen. Jedoch wird es wegen des sehr hässlichen Dialekts kaum verstanden. Auch die englische Sprache findet in Australien Verwendung. Es sprechen aber leider nur sehr wenige Menschen dort Englisch.

In der letzten Zeit ließ sich ein Sprachwandel erkennen. Die Hauptsprache Deutsch wird zum sogenannten "Kängo" - mittlerweile in weiten Teilen Australiens gesprochen. Wörter wie Schäferhund formen sich zum Wort Känguruhund um.

Wer ernsthaft wissen will, wie sich Englisch mit australischem Dialekt anhört, sollte sich dringend Gedanken über seinen geistigen Zustand machen die Fernsehserie Sea Patrol angucken.

Politisches[Bearbeiten]

Der Führung von Utopien plant für 2008 einen utopischen Staatenbund aus Utopien, Australien, Dodekahedronianianien und des Utopisches Besatzungsprotektorats. Austrialien ist angetan und bespricht noch die Details mit Utopien. Ob dies aber gelingt, liegt in den Händen Johnsons (siehe nicht Lyndon B. Johnson), die das Ganze noch genehmigen muss. Ob sie dies macht, hängt von ihrer momentanen Laune ab.

Essen und Trinken[Bearbeiten]

Die Tralier ernähren sich bevorzugt von landestypischen Lebensmitteln wie TimTams, Vegemite und Staub. Zum Erntedankfest wird einer noch recht jungen Tradition zufolge Whastrichkangalakeygooduckenail gemacht. Das ist die australische Variante des amerikanischen Turducken. Zu ihren Lieblingsgetränken gehören Milo, Bundaburg Rum, Penis Colada und Bier in allen möglichen und unmöglichen Variationen. Aufgrund dieser sehr einseitigen Ernährung kann die allgemeine Gesundheit der Tralier als katastrophal bezeichnet werden, vor allem im Vergleich zu den anderen Kolonien der englischen Krone.

Sport[Bearbeiten]

Die beiden beliebtesten Sportarten sind Fußball und Rugby. Diese sind besonders populär, weil sie den Fans ein Alibi geben, extreme Mengen an Bier zu trinken. Ein wichtiges Merkmal der australischen Mannschaften ist die extreme Härte. Berühmt ist die australische Fußballnationalmannschaft, die mit bekannten Stars wie Martin Uschi oder Peter Immel bestickt ist.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Seit der Export von Sand sich seit den trockenen sechziger Jahren verquadrupelt hat, leben alle Tralier ein sehr gutes Leben. Schnecken, Seekühe, Schaafe und Sandsuppe sind die Hauptnahrungsmittel. Der Export von Twingos in alle Welt wurde jedoch nach einer Pannenserie vollständig eingestellt - die Dackel auf der Hutablage fielen regelmäßig durch die nichtexistente Windschutzscheibe. Durch dieses Twingosterben und den dadurch verursachten Rückgang der Straßenhundpopulation mussten tausende österreichische Chinarestaurants Insolvenz anmelden.

Klima[Bearbeiten]

Seit dem Diebstahl der in aller weltbekannten Band O-Zone plagt die Tralier ein megagroßes O-Zone-Loch. Bei den Traliern macht sich das Fehlen von O-Zone durch einige markante Verhaltensweisen, so zum Beispiel mangelnder Orientierungssinn und schiefe Töne, bemerkbar.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sydney Hafenbrücke

Die wohl zweitbekannteste Sehenswürdigkeit Australiens ist die Sydney-Hafenbrücke. Dieses instabile Konstrukt aus minderwertigem australischem Stahl wurde leider Ende 2008 durch die auslaufende "Australia", einem der weltgrößten australischen Luxusdampfer, zerstört, da die Tralier beim Bau des Schiffes im Hafen vergessen hatten, dass man aus Kostengründen von einer Klappbrücke abgesehen hatte. Wo wir schon bei Kosten sind,

siehe auch: Sydney Opera House

Militär[Bearbeiten]

Von den etwa 54 Millionen Einwohnern sind etwa 20 Millionen in der Armee. Bloß darf das Staatsoberhaupt diese nicht befehligen, nur die Gouverneurin hat das Recht dazu. Das macht sie aber nicht, da sie aus Österreich kommt und wie die Schweiz neutral sein möchte. So können Weltmächte auch enden (oder nie anfangen).

Musik[Bearbeiten]

Australier bei ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Digeridoospielen.
  • Jürgen Drews - Ein Bett im Outback ist immer frei!
  • Hans Fendrich - I bin from Australia
  • Men At Work - I Come From A Land Down Under
  • Bon Scott - Hi Voltage, how are you
  • Tim Buktu - As I Sat Sadly By Her Assside
  • Jet - schrecklich