Primzahl

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 14.01.2014

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Die sogenannte Primzahl, ist eine von Mathematikern häufig gebrauchte Zahl, um die Anzahl benötigten Bananen der Primaten im Bundestag anzugeben.

Herkunft[Bearbeiten]

1945, der zweite Weltkrieg war vorbei, und Deutschland wurde nicht mehr nur von einem Primaten regiert. Die UDSSR und die Alliierten teilten Deutschland und Berlin in Ost/West, und es brach die erste Bananenhungersnot aus. Da nun mehr als ein Primat im Bundestag gefüttert werden musste, musste man nun die Bananen mit einer Luftbrücke importieren. Um nun herausfinden, wie viele Bananen im Regierungsgebäude gegessen wurden, musste man eine Zahl finden, welche die Anzahl der benötigten Bananen definiert.

Berrechnung der Primzahl / Pribanation[Bearbeiten]

Die Definition der Primzahl ist von mehreren, verschiedenen, nicht zusammenhängenden Faktoren abhängig:

  1. NSA zurate ziehen ( Die wissen bereits schon alles, geben aber nur wenig Preis)
  2. Das Geschlecht des Alphatierchens (Alle anderen Punkte fallen weg, falls das Alphatierchen weiblich ist. Bei Weibchen ist es einfacher die Anzahl Bananen herauszufinden, da es die Herde nicht beschützt, und es ihr egal ist ob die Bananen der anderen Mitglieder der Herde ausgespäht werden. Dies ändert sich, wenn es sich herausstellt das die andere Herde auch Ihre Bananen gezählt hat. Bei Männchen verhält sich dies anders: Dem männlichen Alphatierchen ist alles egal, sobald es genügend Bananen und Weibchen für sich selber gibt.
  3. Anzahl der Primaten im Bundestag (Bei vegetarischen und veganenen Primaten werden zusätzlich 3 Bananen verrechnet, da die armen Viecher sich nur von Bananen ernähren können).
  4. Verfaulte Bananen sind abzuziehen, da die Primaten im Bundestag sehr wählerisch sind und sich nur das allerbeste gönnen, währendessen die Herde den Abfall fressen muss.
  5. Alle obrigen Punkte zusammen addieren

Anderweitige Verwendungen[Bearbeiten]

Da die Primzahl eine vielseitig einsetzbare Messmethode ist, wird sie auch häufig in den Wahlen, genauer gesagt beim Majoritätsprinzips( auch Majo Prinzip genannt), benutzt, damit man herauslesen kann, wer die meiste Majo auf den Bananen, und somit den Wahlgang gewonnen hat. Die Primzahl muss dann so, wie es bei der Pribanation ausgerrechnet werden, nur mit dem Unterschied, dass jetzt die NSA auch nicht weiter weis und man mühselig alle Bananen mit Majo zählen muss.

Durch die Primzahl gewonnene Erkenntnisse[Bearbeiten]

  1. Im Schnitt isst ein Primate 3.1415 Bananen.
  2. Primaten, welche Bananen mit Majo (oder auch dem Majoritätsprinzip) essen, sind im Schnitt 20 IQ Punkte dümmer als solche, welche dies ohne Majo tun.
  3. Bananen mit Majo schmecken nicht
  4. Alphaweibchen essen genau gleich viel wie Alphamännchen

Wortherkunft Der Primzahl[Bearbeiten]

Die Primzahl verdankt ihren Namen dem schönen Baum Primel. Die alten Griechen erkannten dass an dem großen Baum Primel viele Zahlen wie z.B. 2,3,5,7 usw. wuchsen und nannten sie aufgrund des Baumes Primel Primzahl.

Siehe auch[Bearbeiten]