2 x 2 Bronzeauszeichnungen von Ali-kr und Lecker

Verein zur Rettung von dem Genitiv

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verein zur Rettung von dem Genitiv beschäftigt sich damit, die komplette Verdrängung vom Genitiv durch den Dativ zu verhindern.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde 2004 vom unter Sprachwissenschaftlern inzwischen umstrittenen Besserwisser Bastian Sick gegründet, dem sein Buch "der Dativ ist der Tod des Genitivs" sich in Deutschland bereits viel zu oft verkauft hat und damit dem Land seine Sprache komplett zerstört hat. Anfangs hatte der Verein Startschwierigkeiten, weil die Meinungen von vielen wichtigen Leuten waren, dass der Verein nur von der Profitgier vom Gründer geleitet wird, der mit den Mitgliedsbeiträgen von dem Verein sein Geld macht, was dem Durchschnittsverdienst seinen Wert um weites überschreitet. Dies änderte sich, als der am Anfang illegale Verein 2006 von der zuständigen Bundeszentrale ihren Mitarbeitern als eingetragener Verein bestätigt wurde.

Ziele[Bearbeiten]

Die groben Ziele von dem Verein sind die Rückeroberung vom Amt vom meistgenutzten Kasus vom Genitiv. Zudem verlangen dem Verein seine Chefs die Einführung von einer Dativsteuer zur Verhinderung von dem seiner Benutzung. Außerdem würde, wenn dem Verein seine Meinung etwas zählen würde, ein Amt von der deutschen Sprache ihrer Rettung eingeführt werden. Innerhalb von öffentlichen Behörden würde die Benutzung vom Dativ dann sogar unter Strafe mit bis zu 3 Jahren Haft belegt werden.

Vorgehensweise[Bearbeiten]

Der Verein geht meistens mit friedlichen Mitteln vor. Sie bauen ihre Stände meist in Zonen auf, in denen die Benutzung vom Dativ besonders stark ist, wie zum Beispiel vor der Sendezentrale von RTL. Seit 2007 sind jedoch auch die sogenannten Desidistentrupps aus brutalen Schlägern unterwegs, welche in den neuen Bundesländern umherziehen und jeden, der es wagt den Dativ zu benutzen, so übel zurichtet, dass diesem der Sprache ihre korrekte Benutzung von alleine eingebläut wird.

Erfolg[Bearbeiten]

Nicht zuletzt da die Desidistentrupps dem Verein seinen Ruf komplett zerstört haben, ist der Einfluss von dem Verein auf ein Minimum gesunken. Keiner achtet mehr auf die Umsetzung von seinen Prinzipien, und das zuständige Bundesamt bearbeitet momentan einen Antrag in dem steht, dass dem Verein sein Recht von der Benutzung von dem Kürzel e.V. entzogen werden soll. Alles in allem kann man somit sagen: Die Erfolgsbilanz vom Verein zur Rettung von dem Genitiv ist ein Bild vom Jammer.

Wahlsprüche[Bearbeiten]

  • Wir machen alle Feinde von dem Genitiv tot.