Bodensee

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Am Bodensee.

Bodensee heißt der okkulte Ritualplatz der Rentner und befindet sich im südlichen Deutschland. Das Gewässer entstand im Mittelalter und kommt ursprünglich aus den Alpen.

Entstehung[Bearbeiten]

In der damaligen Zeit wussten die Bergbewohner der Österreicher und Schweizer nicht, wo sie mit all ihrem Abwasser hin sollten und da beschloss Blocher der Große, die stinkende Brühe einfach ins nördliche Tal ablaufen zu lassen. Als in einer nebligen Nacht der braune Matsch schließlich die Westküste erreichte, konnten die Badner den Ursprung nicht genau zuordnen, wussten aber, dass es aus Richtung Osten kommt. Als dann einer sagte, das solch eine furchtbar riechende Brühe nur von den Schwaben kommen kann, erhielt der Bodensee trotz der starken Besiedlung der Badner den Namen "Schwabenmeer". Da in der heutigen Zeit die matschige Brühe sich etwas verdünnt hat, kann man an machen Tagen bis zum Boden gucken. Deswegen wird das Gewässer mittlerweile auch "Bodensee" genannt. Der Geruch hat sich aber bis heute nicht verändert.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Im Sommer fallen die Rentner wie Heuschreckenschwärme über den Bodensee ein und gehen ihrer Lieblingsbeschäftigung nach. Die Rituale reichen von mysteriösen Bootsfahrten über wollüstige Massenspeisungen mit illegalem Speiseeis. Es werden bei Nacht oder bereits am Nachmittag unmenschliche Laute aus Wirtshäusern vernommen. Anscheinend spielt Alkohol bei der Zelebrierung eine sehr wichtige Rolle. Welchem Zweck diese Rituale dienen, weiß niemand genau. Jedenfalls scheint ihr Vorhaben immer zu scheitern, da sie jedes Jahr wieder an den Bodensee zurückkehren, um es erneut zu versuchen. Die Einheimischen sieht man mit ein wenig Glück nur im Winter. In dieser Zeit ist auch das gesamte Gebiet rund um das Gewässer für Außenstehende militärisch abgeriegelt und die Ortschaften wirken, bis auf die Weltmetropole Rorschach, wie ausgestorben. Erst wenn es wieder wärmer wird treiben sich bereits im Hinterland die ersten scheuen Rentner herum. Im Juni eskaliert die Lage und das Militär muss notgedrungen das Gebiet wieder freigeben, überwacht es aber ständig mit einem Zeppelin aus dem Jahre 1937.

Sonstiges[Bearbeiten]

Rund um das Gewässer grenzen insgesamt fünf Länder an den See (Deutschland, Bayern, Österreich, Schweiz und Australien). Einen Abfluss vom Bodensee gibt es durch den Ärmalekanal welcher durch die Schweiz direkt nach Österreich fließt. Von dort aus gelangt er in den Pazifischen Ozean. Nach dem Winter steigt der Pegel des Sees deutlich an, da die Rohre der Abwasserleitungen der Bergbevölkerung nicht mehr zugefroren sind.