Montenegro

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montenegro
Serbiens Satellitenstaat
Flagge der Sozialistischen Republik Montenegro.png

Wahlspruch: "Dank der Unabhängigkeit von Serbien sind wir die Geldwäscherei des Balkans"

Amtssprache Montenegrinisch (ist nur ein serbischer Dialekt)
Schrift Mischung aus Kyrillisch und Latein
Hauptstadt Titograd Podgorica
Staatsoberhaupt Staatspräsident Filip Vujanović
Staatsform parlamentarische Demokratie
Staatsgründung 2006 (Unabhängigkeit von Serbien und Montenegro
Fläche 13.812 km²
Einwohnerzahl 625.266
Bevölkerungsdichte 48,7 Einwohner pro km²
Währung Euro
Zeitzone UTC +1 MEZ
Nationalhymne Oj svijetla majska zoro
Kfz-Kennzeichen MNE
Internet-TLD .me
Vorwahl +382

Montenegro (von lateinisch: mons = berg und negro = schwarz) ist der bekannteste schwarze Berg auf dem Balkan. Zuzeiten Österreich-Ungarns, als Karlheinz Böhm und Romy Schneider noch den halben Balkan kontrollierten, hieß die Gegend auch Schwarzenberg.

An Montenegro grenzen die Länder Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kosovo und Albanien. Der Balkanstaat ist mit etwa 625.000 Einwohnern (etwas kleiner als Frankfurt am Main) und einer Fläche von 13.812 km² (etwas kleiner als Schleswig-Holstein) ein typisch europäischer Kleinstaat. Die Hauptstadt ist Titograd Podgorica. Hauptwirschaftszweig ist - neben der Geldwäsche - der Tourismus an der montenegrinischen Küste.

Da die Mitgliedschaften bei der UNO, WTO und OSZE nicht ausreichen, bewirbt sich Montenegro noch für die Europäische Union und die NATO dabei verrosten gerade auch noch die letzten 2 ihrer Billig-Panzer.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Montenegro zeigt, dass Angela Merkel mit ihrem Spruch "Multikulti ist tot" unrecht hat. Dies belegt eine Volksbefragung aus dem Jahre 2011:

Nationalität Personen Anteil an der Bevölkerung in %
Monteneginer 278.865 44,98
Serben 178.110 28,73
Bosniaken 53.605 8,65
Albaner 30.439 4,91
Muslime (im ethnischen Sinn) 20.537 3,31
Sinti und Roma 6.251 1,01
Kroaten 6.021 0,97
Andere oder keine Nationalität bzw. keine Daten 47.513 7,68

Die letze Gruppe besteht überwiegend aus Deutschen, denen es zu peinlich ist, ihre Nationalität preiszugeben, Russen, untergetauchten Kriegsverbrechern (oder auch: serbische Nationalhelden) und Mitgliedern krimineller Vereinigungen, deren Sitze sich in Italien befinden. Der letzte echte Montenegriener war König Nicholas, der im Balkankrieg eine osmanische Suppenküche erobert hatte. Montenegriner sind sehr stolz auf ihr Land, das ja so viel zu bieten hat: malerische Strände mit Miniaturflughäfen (da das Land ja so beliebt ist), eine nachgemachtes Cordon Bleu, die angeblich höchste Brücke der Welt und nicht zu vergessen die 'Megametropole' Podgorica, vergleichsweise so groß wie Ulm.

                  Staaten in Europa
Nach Wichtigkeit geordnet
EuropaFrüher.png

Albanien  |  Andorra  |  Belgien  |  Bosnien und Herzegowina  |  Bulgarien  |  Dänemark  |  Deutschland  |  Estland  |  Finnland  |  Frankreich  |  Griechenland  |  Irland  |  Island  |  Italien  |  Kasachstan  |  Kroatien  |  Lettland  |  Liechtenstein  |  Litauen  |  Luxemburg  |  Malta  |  Mazedonien  |  Moldawien  |  Monaco  |  Montenegro  |  Niederlande  |  Norwegen  |  Österreich  |  Polen  |  Portugal  |  Rumänien  |  Russland  |  San Marino  |  Schweden  |  Schweiz  |  Serbien  |  Slowakei  |  Slowenien  |  Spanien  |  Tschechien  |  Türkei  |  Ukraine  |  Ungarn  |  Vatikan  |  Vereinigtes Königreich  |  Weißrussland  |  Zypern

So halbe Länder: Färöer  |  Gagausien  |  Gibraltar  |  Grönland  |  Isle of Man
Möchtegernländer: Bayern  |  Kosovo  |  Krim  |  Nordzypern  |  Transnistrien  | 
Ex-Länder: DDR  |  Jugoslawien  |  Sowjetunion  |  Vichyfrankreich  | 
Superstaat: Europäische Union

1020 000.jpg