1 x 1 Goldauszeichnung von Florato

Zocksucht

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwerer Fall von Zocksucht

Die Zocksucht ist ein schlimmes Virus, welches nur sehr schwer zu vermeiden ist. In 99,9999999% aller mit dem Virus infizierten Fällen haben es die Erkrankten nicht geschaft, das Virus erfolgreich zu bekämpfen.

Die Zocksucht entstand um 1958, als der Amerikaner William Higinbotham das Erste Videospiel entwickelte. Dieses besagte Unheilbringende Videospiel trug den Teuflischen Namen Tennis for two also zu Deutsch: Tennis vier zwei, wie der liebe "Willi Higi" zu diesem bescheuerten Namen Kamm, ist selbst den intelligentesten Forschern ein Rätzel(Rätzel= Einzelne Mehrheit von Ratten).

Namen[Bearbeiten]

Da es vielen Zocksüchtigen peinlich ist, über ihre Krankheit zu sprechen (was für einen Erkrankten nur innerhalb eines Online Chattes, wo häufig Chattisch gesprochen wird, möglich ist), benutzen sie Codenamen, um sich für andere Süchtlinge als "Bruder" zu outen. Beliebte Codenamen sind:

  1. Hardcorezocker
  2. Dauergamer
  3. Daddelmaster
  4. Zockerking
  5. Lord of Dauergaming

Wenn sich jedoch irgendeine Person "Zocksüchtiger" nennen sollte, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Faker, welcher nur Aufmerksamkeit braucht oder darauf wartet, dass sich ihm Süchtige outen, welche er dann mobben kann.

Viele Extremspieler verwenden auch eine Erweiterung des Alphabets um besser kommunizieren zu können. Die meisten Laute, die dabei herauskommen, sind zwar relativ unverständlich, doch so macht die Schrift große Fortschritte. Für Killer also k1773r

Phasen[Bearbeiten]

Die Erkrankung spielt sich in folgenden Phasen ab:

Die Infektion[Bearbeiten]

Die Infektionsphase ist die erste und einleitende Phase des Viruses. Wenn jemand durchschnittlich fünf bis zwanzig Stunden am PC sitzen, und diese nicht zum arbeiten sondern zum Zocken verwendet, so besteht die Gefahr, dass diese Person infiziert wird. Die höchste Infektionsgefahr besteht bei Spielen, welche einen hohen Gewaltfaktor beinhalten, dies könnten Games sein wie z.B.:

Wenn eine nicht geimpfte Person (jemand, der in seiner Kindheit niemals "Gamingverbot" bekam) eines dieser höchst brutalen und perversen Games "zockt", und nicht freiwillig das Spiel beenden kann, so ist diese infiziert.

Die Ich-will-nur-noch-fünf-Minuten-spielen-komma-danach-schalte-ich-aus Phase[Bearbeiten]

Während dieser Phase hat der Erkrankte das Gefühl für Zeit verloren. Wenn der Erkrankte erst einmal vor dem Bildschirm hockt, ist er von diesem nicht mehr ohne brachiale Gewalt weg zu bekommen. Fragt man eine mit dem Virus infizierte Person, wann sie den PC ausschalten wird, so wird sie stets mit...

  • Nerv mich nicht!
  • Lass mich in Ruhe, ich muss mich KONZENTRIEREN!
  • Fünf Minuten noch!
  • Ich bin erst seit ein paar Minuten am spielen! (da der Zocksüchtige keinerlei Zeitgefühl besitzt, weiss er nicht, dass er schon seit drei Tagen am Dauerzocken ist), das wird noch ein paar Stunden (er meint Wochen) dauern.
  • Wegen dir bin ich jetzt gestorben!
  • Jaja, ich schalte den PC jeden Moment ab...
  • Gleich! (mit einem genervten Ton)

antworten. Dieser Zeitpunkt ist die letzte Chance, um eine vorübergehende Heilung zu starten. Im Allgemeinen wird geraten, schnellstmöglich einen Psychiater aufzusuchen.

Die Minimal-Phase[Bearbeiten]

Während dieser Phase ist besonders die Gesundheit der Augen in Gefahr. Der Erkrankte ist mit seinem Gesicht nun höchstens sieben cm vom Monitor entfernt; er versucht dem Geschehen auf seinem Bildschirm so nah wie möglich zu sein. Da die Warnhinweise die dem Spiel beigelegt worden sind, sowieso schon ignoriert wurden (diese werden allgemein schon nicht beachtet), ist es für den mittlerweile stark Zocksüchtigen nun an der Zeit, auch den gesunden Menschenverstand auszuschalten. Selbst wenn die Augen so stark schmerzen, dass eine an der Zocksucht erkrankte Person sich alle neun Sekunden Tränen aus den Augen wischen muss, wird sie ihren Blick nicht vom Bildschirm nehmen. Je nach Game kann es passieren, dass der Infizierte durch die vielen Farben und blinkenden Lichter erblindet oder einen Epileptischen Anfall bekommt. All dies wird ein Zocksüchtling ignorieren; das Gefühl, eine Tastatur zu Schrott zu hämmern, eine Maus zu zerhauen oder einen Joystick permanent irgendwo hin zu werfen, befriedigt die Sucht.

Game-Over Phase[Bearbeiten]

Nach 6-9 Tagen des Dauerzockens erleiden die meisten Hardcoregamer die ersten Schwächeanfälle. Sie haben während der gesamten Zockerei das Essen vernachlässigt, und haben zu wenig Kraft um auf die Tastatur einzudreschen oder einen Joystick zu halten. In 50% aller Schwächeanfälle bei Zocksüchtigen werden der Kopf oder andere Gliedmaßen dazu gezwungen, die Tastatur zu vergewaltigen. Durch diesen letzten "Gamermove" gibt der Körper komplett den Geist auf, und der Gamer stirbt den heiß ersehnten Gamer Tod, der tödlichste Tod aller tödlichen Tode, den Tod, den selbst Jesus..., kurzgesagt; der Gamer-Tod ist das Ziel aller Hardcoregamer. Denn ein Hardcoregamer wünscht sich nichts anderes, als beim Daddeln zu sterben.

Anzeichen einer Erkrankung[Bearbeiten]

Wenn jemand...

  • heftige Fäkalsprache von sich gibt
  • Leute beleidigt, die nicht einmal in der Nähe sind
  • Menschen oder andere Wesen beleidigt, welche gar nicht existieren
  • auf die Tastatur]einschlägt
  • die Maus immer wieder durch die Gegend wirft
  • die Maus, welche vor Schmerzen wegrennt, verfolgen muss
  • seit vier Tagen weder Flüssigkeit, noch feste Nahrung zu sich genommen hat
  • mit dem Gesicht am Bildschirm klebt
  • ständig einen Epileptischen Anfall bekommt
  • sagt, er will nur noch mit Lord of the Dauergaming angesprochen werden
  • die Esc-Taste sucht, nachdem er mit der Tastatur seine Mutter verprügelt hat
  • vor lauter Aggression seinen Kopf gegen den Bildschirm rammt (dabei bleiben die Augen am Monitor)
  • die Tasten aus der Tastatur vor lauter Dauergaming rausfallen!

ist er zu 100% von dem Virus befallen, und es besteht keinerlei Möglichkeit zur Heilung.

Klein aber niedlich: Bakterien Kuriositäten unter dem Mikroskop: Viren und Bakterien

Amerikanische Mentalität | Apartheid | Arier | Bakterien | Bürgyismus | BNV | BSE | Computervirus | Dings (Ding) | Ebola | EHEC | Fußballvirus | Giardien | Hepatitis Ä | Ipswitch Ripper | Joghurtschimmel | Karies | Kevinismus | Kopulationsbettler | Linksdrehende Jogurtkultur | Lochfraß | Mentales Totmacher Virus (MTV) | Norton Virus | Rechtsdrehendes Milchsäurebakterium | Retrovirus | Schlafkrankheit | Virenscanner | Virus | Virus (Krankheitserreger) | Vogelgrippe | Windpocken | Ziegenpeter | Zielgrippe | Zocksucht

Bearbeiten!

Virus: eins dieser fiesen, stacheligen Biester!