1 x 1 Goldauszeichnung von Pascal40

Unreal Tournament

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unreal Tournament (zu deutsch "surrealer Turmbau", siehe auch Turmbau zu Babel) ist sowas wie Counter-Strike, die Grundidee der Massenabschlachtung ist dieselbe. Dennoch gibt es bei Unreal Tournament (kurz "UT") einige Unterschiede:

Spielprinzip[Bearbeiten]

Statt wie in Unreal einer Handlung zu folgen konzentriert sich Unreal Tournament auf das Töten von schlecht animierten Menschen, oder den außerirdischen Ablegern der Orks den Skaarj. Natürlich dachten sich die Entwickler kluge Schikanen aus, um das Spiel ansehnlicher zu machen. Also erweiterten sie es um einige Spielmodi wie z B. Capture The Flag (in dem man alten Omas die Handtaschen klaut... indem man ihre schlecht animierten Hirne wegschiesst) und so weiter. Natürlich gibt es auch die berühmt berüchtigten Mods (zu deutsch "Moden" (davon abgeleitet, dass es Mode ist, sich die zu 98% virenverseuchten Dateien aus dem berühmt berüchtigten I-Net zu ziehen)) um das Spiel um einige weitere sinnlose Sachen zu erweitern. Dazu zählt das Wegschiessen von Hirnen mit noch mehr Waffen und das Wegschiessen von Hirnen auf anderen Levels. Sind zu viele Mods auf einmal aktiv, kommt es häufig auch zum Wegschiessen des Spiels, da der Lag das bereits langweilige Spiel noch langweiliger macht.

Waffen[Bearbeiten]

Die Waffen bei UT sind größer, leuchten schöner und schießen weiter. Außerdem sind die Effekte, die die Geschosse verursachen, um einiges ansehlicher als in CS, das Äquivalent zu Messer ist schon größer als die größte CS-Waffe. Beim Riediiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeemer bläht sich sogar eine riesen Furzwolke auf (was allerdings nichts daran ändert, dass dabei massenhaft Menschen sterben).

Besonders fies ist beim Reedemer, dass man sich einfach in eine Ecke setzen kann und die Atomrakete, die er verschießt, fernsteuern kann. So muss man nicht einmal das Scheißhaus verlasssen und man kann trotzdem Kills machen (manchmal sogar einen MONSTERKILL)

Einzelne Waffen[Bearbeiten]

Shield Gun: Eine nicht ganz so mächtige Waffe, die einen Schild erzeugen kann sowie eine Druckwelle ablassen kann. Diese Druckwelle erinnert sehr an die von Fürzen erzeugte Stinkewelle sowie den dabei erzeugten Luftdruck. Durch die grüne Farbe der Shield Gun. die an Comic-Klischee-Gase erinnert musste die Shield Gun in Ostwest-Überlingen umkoloriert werden, da dort im Jahre 2002 14 Menschen bei einem Furzunfall ums Leben kamen und sich severale Rentnerinnen bei der vertreibenden Firma Epic Games beschwert haben.

Ass-Alt-Rifle: Diese Waffe hat jeder Charakter am Anfang. Der Name bezieht sich auf die Tatsache, dass man alt aussieht, wenn einem damit der Arsch weggeschossen wird. Dieser Name täuscht jedoch, da die Waffe äußerst schwach ist und nur von oberfetten, ultramega Pro-Gamern im höchsten Notfall benutzt wird.

Bioprodukt-Rifle: Wie der Name verrät, schiesst diese Waffe mit gammligen Bioprodukten, die solange in einem Konverter aufbewahrt wurden, bis sie grün scheinen. Die Säuren und Bakterien, die sich auf den Produkten gebildet haben, zersetzen Haut und bilden damit den Grundstein für eine Waffe. Unter n00bs und Pro's ist die Waffe sehr beliebt, ist jedoch immer noch nicht die Stärkste im Part.

Elektroschock-Rifle: Eine der beliebtesten Waffen, die von ausgesuchten Diktatoren ausgesucht wurde. Im bekannten Staat Westost-Unterlingen wurde diese Waffe vom bekannten Diktator Hadolf Itler benutzt um Informanten, Spione sowie GEZ-Angestellte zu foltern. 16 Jahre später wurde sie von der Liandri-Düngerindustrie entdeckt und wird seitdem gerne für das Tournament benutzt. Durch sie lassen sich gar Elektroschock-Kombos erzeugen, die den Gegner sofort wegblasen. Dies wurde auch im Handbuch erläutert. Daher wurde das Spiel auch in Pangäa wegen pornographischer Inhalte gesperrt.

Bindungs-Gewehr: Ein Easteregg. Ein gutes Beispiel? Das Bindungs-Gewehr. Ursprünglich war das Bindungs-Gewehr eine geplante Waffe. Diese wurde jedoch beim ersten USK-Test scharf unter die Lupe genommen (pornographische Inhalte, na ihr wisst schon) und wurde schnell als "NICHT GENEHMIGT" abgestempelt. Also versteckte die Firma diese Waffe einfach und tarnte sie als Easteregg.
Die Benutzung der Waffe war einfach. Während das normale Feuer Plasmabälle verschoss, konnte das alternative Feuer Teamkameraden heilen. Dadurch bauten beide Kameraden eine Bindung auf. (Der Strahl färbte sich dabei rot) Wuchs die Bindung kam es im Spiel zu einer nicht-keuschen Renderszene.
Seit dieser Skandal 2005 entdeckt wurde, wurde das Spiel in Arschderwelt-Süd indiziert. Seit Ursula von den Laien wurde das Spiel auch in Schland indiziert. Alle Kopien wurden verbrannt. Besitzer wurden hingerichtet.

Kleines Gewehr: Das "Kleine Gewehr" (en: "Tinygun") ist eine Waffe mit hoher Feuerrate und vergleichsweise hohem Schaden. Der alternative Feuermodus verschiesst kleine explodierende Projektile die dem Gegner mit weniger Feuerrate, jedoch mit einer Füllung aus Peter Griffins Fürzen entgegenwirkt. Diese Füllung ruft bei den meisten Protagonisten den qualvollen Erstickungstod hervor.

Flackerkanone: Die "Flackerkanone" verschiesst mehrere kleine Projektile, die sich in einem großen Radius verteilen, getrennt jedoch weniger ausrichten als ein Faustschlag von Justin Bieber. Um solch ein Malheur zu verhindern sollte man bei Benutzung stets darauf achten die Waffe im Nahkampf einzusetzen. Somit bleibt man am Ball und tötet auch mit diesem Teil eine Menge Leute.

Raketen-Lauch-Kanone: Die "Raketen-Lauch-Kanone" (en: Rocketleeker) ist eine der stärksten Waffen im Tournament. Sie verschiesst schnelle, explosive Lauchstängel, die dem Gegner in Sekunden Körperteile wegreissen und, sollten sie in der Suppe landen, auch den Magen umdrehen. Die Raketen-Lauch-Kanone wird oft von Kiddies benutzt da diese dadurch denken sie wären mega, mega, mega, mega stark.

Banana-Blitz-Gun: Sniper Rifles dürfen in dem Spiel nicht fehlen. Also baute man schnell eine Blitzkanone ein, die eine hohe Reichweite hatte und so schnell und sogar so heiß wäre, um durch die Geschwindigkeit in der Zeit zu reisen; zu Ötzis-Entdeckung um genau zu sein, und Ötzi in einer Viertel-Nanosekunde aufzutauen. Dieses Feature war sogar im nicht eingebauten Story-Modus geplant.

Sniper-Rifle: Epic Games beschloss den Nostalgia-Nerds eine kleine Überraschung zu bescheren und baute die Sniper-Rifle ein die nach Belieben die Lightning Gun ersetzt. Der Vorteil der Sniper Rifle ist: "..." Der Vorteil der Lightning Gun ist: Sie sieht einfach nur kuhl aus. Sniper 0:1 Lightning

Granaten-Laucher: Für den neu eingeführten Onslaught-Mode, der Fahrzeuge beinhielt, brauchte das Spiel Anti-Fahrzeug- Waffen.
Der Granaten-Laucher ist ein gutes Beispiel dafür. Man schiesst gepresste Lauchkugeln ab, die an Fahrzeugen haften und bei Bedarf explodieren.
Diese Waffe hat jedoch einen entscheidenden Nachteil: Am Anfang der Installation fragt das Programm einen ob man ein Fan von Lauch ist oder nicht.
Lauchfans sind ingame immun gegen den Granaten-Laucher und haben damit einen entscheidenden Vorteil.

Arachnophobie-Gun: Spinnenhasser werden mit dieser Waffe einen großen Feind finden.
Das Gerät verschiesst kleine, mechanische Spinnen die Gegnern in der Nähe hinterherkrabbeln und diese dann zur Ohnmacht zwingen. Auch gegen Fahrzeuge ist die Waffe praktisch, da die Spinnen (füttert man sie vorher mit einer Uran-Dynamit-Mischung) auch explodieren.

Avril: Eine Luftabwehrrakete. Große Erklärung gibt es nicht; man sollte nur aufpassen, durch den Rückstoß in kein aserbaidschanisches Zinn-Bergwerk zu fallen.

RIEHDIEEEEMERRRRR!!!: Die Waffe der Waffen. Der Schrecken aller Gegner. Dieser Mini-Atom-Sprengkopf-Waffen-Gewehr-Knarren-Gegenstand ist die perfekte Waffe um einen M-M-M-MONSTER KILL zu schaffen. Wie bereits oben erläutert, ist dieser besonders unfair, da man auch in einer Ecke im Keller (bei Bedarf auch in einem Pizzaschachtel-Bollwerk) sitzen und auf die Feinde schiessen kann, da der Sprengkopf auch fernsteuerbar ist.

Ionenmaler: Der Ionenmaler (en: Ion Coloration-er) ist ein großer Laserpinsel. Dies ist eigentlich nicht besonderes. Bleibt man jedoch mit dem Pinsellaser zulange auf einer Stelle verschwendet man viel Ölfarbe. Dies macht Picasso so wütend dass er aus seinem Totenreich dort oben einen riiiiiesigen Pappmaschee-Strahl auf die Erde donnert und viele Leute vernichtet.

Zielmaler: Dieser Ionenmaler Klon hat nur ein Ziel: Den Militärgeneral zu ärgern. Dieses Teil ähnelt einem Stempel. Er malt beim ausgewählten Ziel ein fettes: "MILITÄR IST DOOF" auf den Boden. Dies verärgert den nächtsgelegenen General so sehr, dass er Feldwebel Samuel-Albrecht Günzelinger in seinem Bomber hinschickt und die markierte Stelle ausbombt.

Schäden, die diese Waffen anrichten[Bearbeiten]

  • Verbrennungen Ersten Grades (Reedemer, Flak Cannon,Link Gun u.s.w.)
  • Leichte Schürfwunden (Ripper, Rocket Launcher u.s.w.)
  • Mückenstiche (Sniper Rifle, Enforcer, Minigun u.s.w.)
  • Blaue Flecken (Nur Nahkampfwaffen)
  • Tränen (Bei Pro's nur noch rote Augen)

Spielmodi[Bearbeiten]

Allgemein geht es wie immer darum, möglichst viele und grausame Morde zu begehen. Der Basismodus heißt Deathmatch, darüber hinaus gibt es folgende Zusatzmodi:

Capture The Flag[Bearbeiten]

Zu deutsch "Schnapp-die-Handtasche". Hierbei handelt es sich um einen Spielmodus, bei dem das Ziel ist, einer alten Frau (Oma) die Handtasche zu entwenden und danach die Oma auf möglichst grauenvolle Art und Wiese hinzurichten. Bei einem ähnlichen Spielmodus spielt man Omas und muss versuchen, den jungen Menschen Chipstüten zu entwenden und sie dann damit zu ersticken.


Zur WM 2006 wurde dieser Spielmodus erneuert: Am Anfang der Runde wählt man Teams (Deutschland oder England). Nun gilt es. die Flagge des eigenen Fussballvereins zu schützen und zu versuchen, die gegnerische Flagge zu klauen und zu verbrennen. Anfangs gab es einen kleinen Fehler (bug). Die Engländer hatten keine Feuerzeuge. Das machte den Spielmodus sehr unfair. Nach heftigen Protesten der Engländer wurde das Problem gelöst (den Deutschen wurde auch das Feuerzeug geklaut). Da es nun unmöglich ist, Punkte zu erzielen, wurde die neue Version nie populär.

Assault[Bearbeiten]

Hier geht es darum, einen von einem geheimen Gangsterboss/bekifften, wahnsinnigen Wissenschaftler aufgetragenen vollkommen kranken Auftrag, welcher nur zur Befriedigung seiner Triebe dient, auszuführen. Einige Beispiele für solche hirnrissigen Missionen:

  • Ein gewisses linkes Ei finden und zerstören (von dem man keine Ahnung hat von wem es sein könnte!!)

Diese Mission gestaltet sich besonders schwer, da man mit diesen riesigen Waffen nicht suchen kann.

  • Bau des ulitimativen Dildos (warum, ist uns wegen der Spielfremdheit unbegreiflich)
  • Die Weltherrschaft für ein möhrenfressendes Wesen übernehmen.

Double DOMINAtion[Bearbeiten]

Dieser Spielmodus handelt von sexistischen Praktiken, die hier wegen verschiedener unsinniger Gesetzen nicht näher erläutert werden dürfen. Der Domination-Modus wurde erst dadurch ermöglicht, dass bei Unreal Tournament (im Gegensatz zu Counter-Strike) auch Frauen zugelassen werden. Was das Spiel nicht unbedingt unattraktiver gestaltet.

Bombing Run[Bearbeiten]

Dies ist ein Ballspiel und fast so brutal wie American Football. Nur mit mehr Spaß und weniger Verletzten, was mehr Tote mit sich bringt!

Last Man Standing[Bearbeiten]

Zu deutsch "Letzter Mann mit Ständer". Der Titel des Modus ist selbsterklärend. Allerdings kommt erschwerend hinzu, dass überall unattraktive Frauen(Merkelklone) mit Waffen rumlaufen! In UT 2004 gibt es aber Hilfe: Adrenalin+Viagra-Tabletten Da können noch so hässliche Merkelklone rumlaufen (sogar die Merkel-und-Schröder-Mutanten!)!!!!!!

Invasion[Bearbeiten]

Man kämpft gegen eine Menge, offensichtlich misshandeltes, Viehzeugs. Von Skaarj bis Libellen, von geisteskranken Raketengorillas bis Forentrollen ist alles dabei. Und man darf es natürlich abknallen. Das gefällt dem Gebiests natürlich nicht. Daher tauchen jede Runde neue und hässlichere Gegner auf. Das geht solange bis man sich zu Tode gelangweilt hat, alles getötet hat oder über einen Stein gestolpert ist. Invasion kann nur mit 3 Leuten gespielt werden weil es sonst, durch die Teamkills, zu schwer wäre.

Onslaught[Bearbeiten]

Das Spielprinzip von Onslaught (dt: In der Schlachterei) ist simpel: Jedes Team hat eine AA-XXL-Y-LOL-Batterie im Stützpunkt. Diese ist mit imaginären Plastikkabeln mit anderen, kleineren Akkuladegeräten verbunden. Diese Akkuladegeräte muss das Team jeweils an seine Batterie anschließen damit diese von einem Energieschild umgeben ist. Hat jedoch der Gegner die Akkuladegeräte fällt der Schutzschild aus und die Batterie kann zerstört werden. Um diesen Spielmode zu verschlechtern sind Fahrzeuge dabei. Diese sind bei den großen, schlechten, ruckelnden Maps nicht sehr praktisch. Mit dem Manta beispielsweise können Leute zu Pfannkuchen gestampft werden. Der Raptor kann fliegen und kann eine Batterie in weniger als zwünf Sekunden platt machen. Alles in allem ist dieser Modus also nicht zu empfehlen und sollte per Dateihacks gelöscht werden.

Team Arena Deathmatch[Bearbeiten]

Ein neuer Spielmodus aus dem Ruhrpott. Meist gelb oder blau gekleidete Bergwerkleute versuchen, soviel wie möglich Mitspieler des anderen Teams zu zerstören. Als neue Hilfsmittel dazu dienen bengalische Feuer (rote Kampfsterne) und Tribünensitze. Gewinnt das blaue Team, spricht man auch vom "SCHALK im Nacken sitzen haben". Das gelbe Team wird interessanterweise öfters von arbeitslosen Aktionären besetzt.

Süchtige[Bearbeiten]

Name: Max - Mustermann

Alter: 5-12 oder 96-112

Freunde: Selten - gar keine

Geschlecht: Kind

Vermehrung: Analsex im Teamchat

Lebensraum: 0 Zimmerwohnung, Bauernhof, Mülleimer, Haus (selten). Sie verlassen nie ihr Revier (Scheißhaus,Keller, PC)

Freizeit: Wer UT süchtig ist, hat keine Freizeit

Gewicht: ca. 200-300 Kilo

Krpl. Merkmale: ca. 2 Mio Pickel pro cm², extrem weiße Haut, welche im dunklen Keller den Einsatz einer Lampe erspart

Verbreitung: Deutschland, Russland, Pakistan, Indien, Atlantis, Daheim

Nat. Feinde: Menschen, alle Tiere außer Kakerlaken und Fliegen, alle Pflanzen, frische Luft, Sportunterricht, die Sonne, das grausame Gegröhle der Vögel

Nahrung: Cola, Fanta, McDonalds, Fertigsuppe, Fertigpizza, Hass, 5-Minuten-Terrine, Spülmittel

Typische Ausrufe: "Ich will Unreal Tournament spielen!", "Oh mein Gott, was ist geschehen?!?", "Ich werd dich fertig macheeeen!","Jetzt gehts los!Jetzt gehts Los!Jetzt gehts lohohohohos!" "Du Hurensohn!", "Wo ist der ESC-Knopf? Der ESC-Knopf fehlt!", "Aus dem Weeg!", "Was ist das denn?!" oder "Mann, mach hinne!!" "Lade endlich schneller du lahmer scheiß PC!"