Gebirge

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Östliches Gebirge. Weiße Giftgase zeichnen sich in der Luft um die Deponie ab.

Das Wort Gebirge beschreibt den Zustand einer Kapazität, die eine weitere verbirgt bzw. aufnimmt. Überdimensionale Müllhalden, welche landesintern vor allem in Süddeutschland zu finden sind.

Historisches[Bearbeiten]

Schon im Mittelalter gab es Gebirge. Der Grund dafür ist erstaunlich einfach. Irgendwann im Jahre 1602 anno kruck kam ein Mittelalterianer auf die Idee, sämtlichen ungewollten Unrat des Landes unter hohen Erdschichten zu verbergen und außerhalb der Städte aufzuhäufen. Die Mülldeponie war geboren. Zudem ergab sich ein taktischer Vorteil durch diese hässlichen Erdanschwellungen, da man im Kriegsfall den Feind zuerst durch sämtlichen Abfall des Reiches führte und ihm so auf anschauliche Weise sämtliche Lust aufs Erobern nahm. Durch die ewige Kletterei und das ganze Gelatsche durch diese hässliche Hochlandwallachei konnte man die Moral gegnerischer Truppen erheblich senken.

Typisches[Bearbeiten]

Auf der Landkarte erkennt man das gemeine Gebirge als grauen Schandfleck im Grünen. Es gilt die Regel: Mehr Gebirge, mehr Gewürge. Aus diesem Grund ist Bayern auch heute noch ein Freistaat. Niemand wollte in die deutschlandweit höchste Konzentration von Abfall einkehren. Freistaat bedeutet in diesem Sinne somit "Frei von Menschen". Das Gebiet hatte eine höchst aggressive Strahlenwirkung auf Durchreisende, welche zu Siedlern konvertiert sind. Diese erkennt man auch heute noch an ihrem unverständlichen Gesabbel und den mittelalterlich anmutenden Sitten und Gewändern, die immer noch gehalten/getragen werden. Darüber hinaus findet man im Gebirge malerische Almhütten, die Heimat solch illustrer Gestalten wie Heidi, dem Grossvater und DJ Ötzi.

Berühmte Gebirge[Bearbeiten]

  • Harz: Menschen entsorgten hier Jahrtausende lang überflüssigen Scheiß. Dort wurden auch besonders schlechte Witze, Nazis oder Diktatoren abgelagert, weshalb der größte Einzelberg in diesem Gebirge "(ein)Brocken(Scheiße)" heißt. Auch Trojanische Pferde und Malware wurden auf dem ebenfalls im Harz befindlichen "Wurmberg" endgelagert.
  • Schwarzwald: Gescheiterter Versuch des Dritten Reiches sich Andersdenkern, Afrikanern und Emos zu entledigen. Einst malte einer der Exilanten aus Depression den gesamten Wald schwarz an. Das Gebirge zeichnet sich durch seine besondere Kirschtortenfüllung aus.
  • Eifel: Der Erbauer des Eiffelturms entledigte sich hier der Leichen der Arbeiter die zu Tode stürzten.
  • Herzgebirge: Endlagerstätte für ausgediente Affären und Ehepartner.
  • Elm/Lappwald: Die Putzfrauenhochburg Deutschlands und letzte Raststätte für ausgediente Reinigungsgegenstände wie Lappen.
  • Fichtelgebirge: Ein gewaltiges antipreußisches Bollwerk in Unterfranken.
  • Knallgäu: Abgebrannte Silvesterraketen und ebensolche Politiker bilden den Grundstock der dort befindlichen Berge
  • Alpen: Ein recht ausgeweitetes Endlager für Schnee und Steine.
  • Himalaya: Heimat sagenumwitterter Gestalten wie dem Yeti und Reinhold Messner.
  • Riesengebirge: Der Ort, an dem Lord Voldemort die Trolle für den Endkampf gegen Hogwarts anwarb.