Kopfschmerzen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kopfschmerzen (auch manchmal Einflugschneise genannt) ist die meist häufig auftretende Krankheit in Deutschland und das beliebteste Verhütungsmittel seit 1945! Die Kopfschmerzen sind aber nur reine Ein-Bildung und nicht da, sondern nur die meist genutze Ausrede um wichtige Sachen zu entgehen (z.B. Sex, Arbeit, Schule, Rasenmähen). Die Kopfschmerzen treten überwiegend nur bei Frauen auf. Männer und andere Indianer bekommen keine Kopfschmerzen, außer durch externe Faktoren wie Ethanol (C2H6O) oder anderen Drogen z.B. Sprit.

Universitäre Abart des Kopfwehs

Heilung[Bearbeiten]

Acetylsalicylsäure, besser bekannt unter dem Trivialnamen Aspirin oder Paracetamol soll Heilung verschaffen. Dies ist aber nur der Placebo-Effekt. Man könnte statt dessen auch ein Glas Wasser trinken, um die gleiche Wirkung zu erreichen.

Kopfschmerzen sind eindeutig eine Karma-Strafe. Das arme Opfer ist also in Wirklichkeit ein Sünder und hat sie sich ausgesprochen verdient. Meistens durch heillos gesundes Hocken vor einem Arbeitsgerät, ohne aufhören zu wollen. (Wenden Sie sich unverzüglich an die nächst gelegene Wach-Station oder Pius-Bruderschaft, mit der Bitte um Bußgeld. Wenn nichts mehr hilft, dann beten!)

Erlösung von dem Übel immerhin kann vielleicht nur durch den Göttern gefälliges (Bei-)Schlafen, Waldlaufen, eine Partie Yoga oder Schattenboxen erfolgen. Alles andere ist gewiss Kokolores! Seien Sie sich das diesmal noch wert!

Kopfschmerzen bei WoW[Bearbeiten]

PET-Bild vom Kopfschmerz

Viele Jungendliche haben fast kein RL, und verbringen deshalb jede freie Minute um das beliebte MMORPG WoW zu spielen. Nach etwa 8 Stunden Konsum treten erste Krankheitserscheinung wie verlangsamte Reaktionszeit, größere Augen und auch heftige Kopfschmerzen auf.

Nun würde jeder normale Mensch das Spielen unterlassen, um zu schlafen, jedoch machen die depressiven Kellerkinder ohne Probleme weiter und schaffen es, die Kopfschmerzen zu unterdrücken, um weiterspielen zu können, sodass man seine Gilde nicht im Stich lässt. Nun ist es so, dass neben WoW-Sucht auch Kopfschmerzen auftreten, die nach einem Monat exsessiven Spielens in chronische Kopfschmerzen übergeht. Die einzige Lösung wäre Alt + F4, was aber zu schweren Aggressionen und weiteren Kopfschmerzen durch den Entzug führt.

Alles in allen sind Kopfschmerzen nur eine Einbildung (es gibt dafür traditionelle Beweisführungen), die ärztlich nicht wahrgenommen werden kann. Ebenfalls sind die Geräusche, die auftreten, nur eine verzögerte Wahrnehmung und nicht ernst zu nehmen.

Auftreten[Bearbeiten]

Dämonen sind überall!

Kopfschmerzen treten meistens im Bereich des Kopfes auf, manchmal aber auch im Rücken. Besonders beachtlich sind dabei Fehlregulationen der Kiefergelenkfunktion sowie (post)koitaler Kopfschmerz. Das weiß man bereits seit Anfang der 90er Jahre. Das nennt man dann Medizynische Psychologie.

Die soganannten Weltschmerz-Kopfschmerzen entstehen durch Anblicke bestimmter Personen. Hier einige der üblichen Verdächtigen: Angela Merkel, George Bush, Daniel Küblböck, Ex-Lover, Jack Daniels, durch den Anblick im Spieglein, Spieglein an der Wand, usw.
Oft kommen die Kopfschmerzen auch im Sommer, ja und zwar dann wenn es sehr heiß ist, denn dann knallt die böse Sonne mit ihren Röntgen- und UV-Strahlen und den Radiowellen, die man üblicherweise im Radio hört, mitten auf den Schädel.

Viele behaupten, dass Kopfschmerzen auch durch Alkohol entstehen, das stimmt nicht. Alkohol verursacht Bauchschmerzen ... man denkt, es seien Kopfschmerzen, weil der Bauch in der Nähe des Kopfes liegt und sich die Bauch- und Kopfschmerzen oft überschneiden.

Übrigens sollte man sich besser beizeiten darauf gefasst machen, dass alles, was an üblen Gestörtheiten ggf. passieren kann, unbedingt erfasst wird. Dazu gibt es extra, als hätten die Normalos nicht schon genug um die Ohren, eine Internationale Kopfschmerz-Klassifikation (ICHD-2) der International Headache Society.

Kopfschmerzen können auch ein Symptom für schwerwiegende Krankheiten, wie zum Beispiel der entrobanalen Diffusiation, sein.

Bekämpfung der Kopfschmerzen:[Bearbeiten]

Da hilft auch kein Aspirin mehr

PS: Heutzutage werden Tabletten durch Kopfschmerzen ersetzt.