Jetzt neu für Blinde und Lesefaule: Vertonte Stupidedia!

Zurück zu Stupidedia:Hilft!

1 x 1 Goldauszeichnung von Laurent

Sonne

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angry sun.png

Die Sonne ist eins der Gestirne, die sich um die Erde drehen. Sie hat eine helle und eine dunkle Seite und sie dreht sich an einem Tag einmal um sich selbst - auch Nachts. Sie ist das Symbol der Herrschaft des alt-ägyptischen Gottes Re.
Früher wurde fälschlicherweise angenommen, dass sich die Planeten um die Sonne drehen, doch aufgrund neuester Erkenntnisse aus dem Jahre 2000, als Legolas dem offiziellen Sonnenanstarrer der Elfen eine Vision eingegeben wurde und Emerson Brady zur Sonne fuhr, weiß man, dass es nicht so ist. Jeder der ein anderes als das geozentrale Weltbild verbreitet wird verbrannt!
Die Sonne ist einer der ärmsten Orte des Sonnensystems, weil es auf ihr keine Wirtschaft gibt. Das liegt daran, dass auf der Sonne jeder Tag ein Sonntag ist, und deshalb kein Schwein je arbeitet. Das ist auch der Grund, warum die westliche Welt die Sonne mit allen möglichen Geräten ausbeuten kann. Außerdem kann sie ihre Form verändern, z.B. in eine Blumensonne (blumenförmige Sonne).

Die helle Seite[Bearbeiten]

Die helle Seite ist die meiste Zeit des Tages zu sehen, also eigentlich immer. Oder zumindest fast. Sie kann Menschen erheblichen Schaden zufügen, zum Beispiel durch zu langes in die Sonne schauen. Aber alleine das sich im Licht aufhalten kann zu äußerst schmerzhaftem Sonnenbrand führen. Viele Menschen finden deshalb, dass man die helle Seite der Sonne verbieten sollte. Es gibt Wissenschaftler, die behaupten, dass dann kein Leben mehr möglich wäre, aber diese wurden alle verbrannt, denn als sie zur Sonne fuhren, um dies zu beweisen, wurde die Sonne zornig.

Außerdem kann es auf der hellen Seite Stürme geben, welche Sonnenstürme genannt werden. Sie sind äußerst unangenehm, vor allem wenn sie auf die Erde übergreifen und sie verwüsten. Auf diese Weise ist es den Dinosauriern gelungen sich auszurotten.

Die dunkle Seite[Bearbeiten]

Die dunkle Seite der Sonne nimmt 49.5% ihrer Oberfläche in Anspruch. Spätestens seit dem Pink-Floyd-Hit "Dark Side of the Sun" ist sie allen bekannt. Die dunkle Seite säuft die ganze Energie und hinterlässt in ihrem Wirkungsbereich nur Dunkelheit. Schnaps zu brennen ist dort verboten.

Die Leute auf der dunklen Seite der Sonne sind höchst reinlich. Ihre Hälfte ist immer blitzblank poliert, so dass man sich darin spiegeln kann. Die dunkle Seite der Sonne hat damit auch den höchsten Politurverbrauch des Universums.

Außerdem ist es dort recht dunkel. da Jürgen der Führer alles zugeschissen hat

siehe auch: Dunkle Seite des Mondes

Dämmerung[Bearbeiten]

Die Dämmerung macht sich auch durch soetwas auf der Erde bemerkbar. Das einige jetzt schreiend durch die Gegend laufen, ist nichts neues, da angeblich die Apokalypse naht, wenn dieses seltene Ereignis eintritt

Zwischen der hellen und der dunklen Seite liegt ein Streifen Dämmerung. Er nimmt 1% der Sonnenoberfläche in Anspruch. In dieser Region herrscht ein ziemliches Dämmerlicht, es ist permanent nebelig und niselt. Alle Bewohner haben einen englischen Akzent. Dieses Gebiet wird unter anderem dazu verwendet, um verrückte englische Erdianer wie Daniel Raddcliff oder Wayne Rooney zu verbannen, da sie dort die gleichen Klimaverhältnisse wie in England auf der Erde haben.
Die Dämmerung basiert auf einer dort kumulierten Masse grauen Streuguts was von der dunklen Seite dort nächtens hinüber geschoben wird, aus diesem dünstet gelber Mathmos der im Zwielicht ergraut und als Nisel ausfällt.

Auswirkungen[Bearbeiten]

So kann man seine Kamera auch schrotten: Totalaufnahme der Sonne.

Die rotierende Sonne sorgt mit ihrer hellen und dunklen Seite für den Wechsel von Tag und Nacht. Auf der Erde bekommt man davon allerdings nichts mit, weil der Planet in der Nacht sowieso der Sonne abgewandt ist. Auf anderen Planeten funktioniert der Tag-Nacht-Wechsel allerdings rein durch die Sonnenrotation, die über das übliche Planetengetriebe auf die Planeten übertragen wird.

In seltenen Fällen bekommt man auch auf der Erde die dunkle Seite der Sonne zu sehen. Das nennt man dann Sonnenfinsternis. Es gibt allerdings immer noch Forscher, die behaupten, der Mond stelle sich bei Sonnenfinsternissen vor die Sonne. Das ist totaler Unsinn und sie wurden alle verbrannt! Erstens ist der Mond viel kleiner als die Sonne, könnte sie also gar nicht verdecken. Zweitens werden Sonnenfinsternisse ja vorhergesagt, der Mond kann aber weder die Uhr noch Karten lesen, und wüsste deshalb gar nicht, wann er wo sein müsste.

In anderen Ländern[Bearbeiten]

Es gibt Länder, in denen die Sonne nur "Das etwas hellere da - hinter den Wolken" heißt. Ebenso kann es vorkommen, dass es "Das Helle da, was mich so stark blendet und verbrennt, dass ich in 3 min. tot bin" heißt. Mann sieht an diesen liebevollen Bezeichnungen, dass die Menschen, unter Umständen, eine sehr kontrastreiche Sichtweise zur sogenannten Sonne haben - oder auch nicht. Manche glaubten das ein Ausserirdischer Jürgen drauf wohnte.

Fortwährende Kriminalität[Bearbeiten]

Die Sonne, beim Überschreiten der Grenzwerte für ionisierende Strahlung.

Durch die Sonne wird pausenlos gegen die verschiedensten Gesetze und Verordnungen verstoßen. Zum Beispiel verstößt die Sonne penetrant gegen die Si­cher­heits­funk-Schutz­ver­ord­nung (SchuTSEV). Die Sonne strahlt nicht nur das sichtbare Licht ab, sondern emittiert ebenfalls sehr breitbandig in allen Frequenzbereichen ionisierende und nichtionisierende elektromagnetische Strahlung. Zulässig sind solche Abstrahlungen jedoch nur innerhalb von durch die Bundesnetzagentur freigegebenen Frequenzbereichen mit den festgelegten Obergrenzen der Strahlungsdichte. Die Anlagen zur Erzeugung dieser Strahlungen haben keinerlei Betriebsartgenehmigung und solche würden auch nicht erteilt werden können, da die Sonne sich weigert, Mitglied in der Industrie- und Handelskammer zu werden und die dort anfallenden Mitgliedsbeiträge zu entrichten.

Die für den Betrieb dieser Sendeanlagen notwendige Energieerzeugung der Sonne steht ebenfalls im krassen Widerspruch zum § 7 des Atomgesetzes, gemäß dem eine Genehmigung für den Betrieb derartiger Anlagen nötig ist. Für diesen Betrieb wurde keine Genehmigung erteilt und er ist demzufolge sofort einzustellen. Zusätzlich muss die erzeugte Energiemenge mit einem den Vorschriften des Mess- und Eichgesetzes und den auf Grund des Mess- und Eichgesetzes erlassenen Rechtsverordnungen entsprechenden Messgerät gemessen und der zuständigen Behörde mitgeteilt werden. In welchen Endlagern die Verbrennungsrückstände gelagert werden, ist ebenfalls nicht bekannt und demzufolge ist von einer illegalen Zwischenlagerung auszugehen.

Um die entsprechenden Strafbescheide der laufenden Ordnungsstrafverfahren formell zu übermitteln, wird derzeit ein weiterer deutscher Astronaut ausgebildet. Irgenwo da oben muss ja schließlich ein Briefkasten sein. Es braucht auch keiner mit der Ausrede kommen, dass diese Verordnungen der Sonne nicht bekannt seien. Erstens schützt Unkenntnis nicht vor Strafe und zweitens muss der Sonne das bekannt sein, da sie offensichtlich seit Kenntnisnahme dieser Ordnungsstrafverfahren zur Umgehung der Strafmaßnahmen nicht mehr nach Deutschland eingereist ist.


Sun.JPG

Unser Sonnensystem:
Die Welt der großen Brocken aus dem All
Sonne | Merkur | Venus | Erde & Gegenerde | Mars | Jupiter | Saturn | Uranus | Neptun | Pluto | Russells Teekanne | Weitweg | 2003 UB313 | Hörpen | Klein-Sizilien | Reifum | Bluto | Pulvis Kugelis | Eris | Varuna | VY Canis Majoris
Monde und andere fliegende Felsen
Europa (Jupiter) | Ganymed (Jupiter) | Io (Jupiter)

Mond.jpg