1 x 1 Goldauszeichnung von Metalhero1993

VY Canis Majoris

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Physikalisches Geschwafel

Major.png

Stern

Sternbild Dicke Elke, 20° Nördlicher Südbreitengrad
Scheinbare Helligkeit 20 Watt, LED
Veränderlicher Sterntyp Manchmal fest, manchmal fällt man durch den Boden
Präsident Major Canis III.
Einwohnerzahl schwankt meistens zwischen ein paar dutzend Billiarden und einer Quadrilliarde
Hauptstadt V.Y City
Visuelle Absolute Helligkeit Grillstufe Knuspernetzhaut
Masse Triple Whopper
Radius 2100 x Sonnenradius
Entfernung 4900 Lichtjahre, oder auch: Scheiß weit weg
Temperatur milde 80°, an warmen Tagen auch mal bis zu 115°
Bevölkerungsdichte 0,041 / km²
Monde Das Ding ist so groß, dass quasi jeder Planet als Mond von ihm zählt

VY Canis Majoris (VY YMCA) ist ein dicker, roter Überriese, und die wahrscheinlich längste Praline der Welt der wahrscheinlich größte Stern von allen. Zumindest der größte Stern dessen Größe jemals von einem verrückten Wissenschaftler geschätzt/errechnet wurde.

Im Jahr 2006 wurde erstmals der Durchmesser dieser Wuchtbrumme ermittelt. Seitdem sind sich amerikanische Wissenschaftler uneinig darüber, ob:

  • der Canu M. ein roter Riese ist
  • oder vielleicht doch ein roter Überriese
  • oder doch ein Überroter Riese
  • oder auch ein terrakottafarbener Unterriese
  • Möglicherweise auch ein oranger Megazwerg

Nach den neuesten Erkenntnissen ist der Canis Mahjongg auf jeden Fall rot und mit Sicherheit sehr groß. Da er größer als alle anderen bekannten Sterne ist kann man ihn an regnerischen Tagen sogar mit bloßem Auge sehen, da dann das lästige Streulicht der Sonne nicht im Weg steht. Bei Nacht ist er leider nicht zu beobachten, da er sich auf der Tagseite der Erde versteckt. Ein Glück für die Menschheit, wäre er doch so hell, dass dann niemand mehr schlafen könnte.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Er ist der größte, hellste und beste Stern. Er befindet sich in der Galaxie NGC 515, im südlichen Zentrum des Sternbildes "Dicke Elke" und bildet dort den Bauch der selbigen. Lange Zeit hielten Forscher das große Ding am Firmament für eine inkonsistente Gaswolke bestehend aus einem nicht so fein riechenden Gas, diese entpuppte sich jedoch als ein abgefahren großer Stern. Manchmal ist er auch gasförmig, aber nur manchmal. Er besteht zum überwiegenden Teil aus einer dicken Brotkruste welche einen äußerst heißen, feurigen Kern schützt. Wie es mit intelligentem Leben aussieht ist unklar, aber durch ein Fernrohr wurden schon öfters kleine, wuselnde Punkte auf ihm ausgemacht. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kann daher eine McDonalds Filiale auf der Oberfläche angenommen werden.

Zwiespalt[Bearbeiten]

Das dieser Stern so enorm groß ist, lässt einige Gedankengänge offen. Wozu die Größe? Das fragen die Wissenschaftler, und hauen auf den Putz. Unser gesamtes Sonnensystem könnte in dessen Frontseite hineinklatschen, und es würde wahrscheinlich nicht viel mehr als eine Delle bleiben. "Nicht auszudenken, was passiert wenn der Stern in uns hineinklatscht", so Berechnungen seriöser Wissenschaftler.
Seine Größe würde aus ihm ein perfektes Atommüllendlager machen. Wenn mal was von dem Zeug hochgeht, ist es nicht so schlimm. Der Major bleibt ganz. Der geht nicht so schnell kaputt. Das Problem daran ist nur, das er nicht nur verdammt groß ist, sondern auch noch 4900 Lichtjahre entfernt liegt. Würde man eine Sonde voll mit Atommüll abfeuern, könnte diese für die Reise zum Canabis Maryjane so lange benötigen, dass sich das Uran bereits von alleine zerlegt hat. Außerdem fänden das die Majorianer sicher nicht so prickelnd.




Anschaulicher Vergleich[Bearbeiten]

Um eine Vorstellung der Größe von dem Bällchen zu erhalten, siehe folgende Darstellungen:

Ganz links Sonne, Mond, Erde, ein paar andere bunte Planeten...
...PENG, Canis Majoris VY im Vergleich zur Sonne

Ein Schmetterling, der mit 800 cm/h fliegt, würde, um den Durchmesser VY Canis Majoris’ zurückzulegen, ewig brauchen (vorausgesetzt er lebt solange und fliegt nur in eine Richtung). Selbst mit einem schnellen Raumschiff müsste man eine ordentliche Brotzeit mitnehmen um einmal rund herum zu fliegen.

Würde man eine Kette aus Wiener-Würstchen von der Erde bis zu ihm spannen, bräuchte man sehr viel Wurst. Geht man von einer standardisierten Länge von 15 cm pro Stück aus, bräuchte man gerundet 700 Billiarden Wienerchen. Hierzu müsste die gesamte Erde von der Steinzeit bis ins späte Mittelalter Schweine und Tauben züchten, um die nötigen Rohstoffe zu produzieren.

Ein weiterer anschaulicher Vergleich: Hätte die Erde den Durchmesser der Erde, dann hätte die Sonne den Durchmesser der Sonne und VY Canis Majoris einen Durchmesser, der ca. dem Durchmesser von VY Canis Majoris entspricht. Unglaublich!

In der Theologie spielt VY Canis Majoris eine Rolle als Gegenbeweis für die Existenz Gottes. Da Gott als allmächtig beschrieben wird, wäre er also auch in der Lage etwas zu erschaffen, das er selbst nicht mehr heben könnte. Das ist ihm mit der Erschaffung des VW Caravan Matus gelungen und zeigt somit, das Gott nicht allmächtig sein kann, da er den Stern zwar erschaffen aber nicht mehr heben konnte. Die Zeugen Jehovas haben errechnet, dass mit der Hypernovaexplosion des roten Riesen am 23. Dez. 2012 die Welt und das gesamte beobachtbare Universum untergehen würde. Die Berechnung gilt spätestens seit dem 24. Dez. 2012 als unrichtig.

Wissenswertes[Bearbeiten]

  • Canis Majonaise leuchtet so hell, da wird Knuspertoast aus deinem Augapfel.
  • Canis Majoris ist größer als die Welt von Minecraft (und größer als die von Terraria sowieso!)
  • Würde sich ein Mensch auf diesem Stern aufhalten, würde er wohl nichtmehr zurückfinden.

Siehe Auch[Bearbeiten]

Sun.JPG

Unser Sonnensystem:
Die Welt der großen Brocken aus dem All
Sonne | Merkur | Venus | Erde & Gegenerde | Mars | Jupiter | Saturn | Uranus | Neptun | Pluto | Russells Teekanne | Weitweg | 2003 UB313 | Hörpen | Klein-Sizilien | Bluto | Eris | Varuna | VY Canis Majoris
Monde und andere fliegende Felsen
Europa (Jupiter) | Ganymed (Jupiter) | Io (Jupiter)

Mond.jpg