Jupiter

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Jupiter ist der größte und massereichste Planet des Sonnensystems und gehört zur Gruppe der Fruchtsalatoiden. Bekanntheit erlangte er durch die Veröffentlichung von Nacktfotos durch die Voyager 1.

Name[Bearbeiten]

Eigentlich sollte der Jupiter "Jippie!...ter" heißen, da Jupiter auch als Reeperbahn des nächsten Jahrtausends bezeichnet wurde. Als jedoch die Kommiltoren die Finanzierung des Projektes ablehnten, änderte man den Namen in einen etwas unerotischeren Namen.

Daten[Bearbeiten]

Der Jupiter ist grösser und schwerer als alle anderne Planeten zusammen, obwohl er selbst unter starken Masse- und Umfangsschwankungen leidet. Die Masse schwankt zwischen sauschwer und tierisch schwer, kann aber unter Umständen bis auf dreckssschwer absinken. Der Umfang schwankt für gewöhnlich zwischen ziemlich lang und "Sonntagsspaziergang-mit-Eltern-als-Kind"-lang.

Wirtschaft & Bevölkerung[Bearbeiten]

Der Jupiter hat eine rein auf Brotaufstrich basierende Wirtschaft. Haupteinnahmequelle des Jupiters ist die Marmeladeproduktion, wobei aber auch (auf den Monden Margariney und Honey) Butter und Honig produziert werden. Der neueste Mond ist Nutelley, wo Haselnusscreme hergestellt wird. Egal was irgendwo draufsteht, der gesamte Brotaufstrich des Sonnensystems stammt vom Jupiter. Einzige Ausnahme ist Erdnussbutter, die wird auf dem Venus-Mond Enus produziert. Bewohnt wird der Jupiter von einer Zweiklassengesellschaft von Arbeitern und Brotaufstrichproduzenten.

Die Sache mit den Früchten[Bearbeiten]

Die Größeschwankungen des Jupiters sind dadurch begründet, dass in dessen Innerem ständig eine Frucht heranwächst. Ist diese groß genug wird sie ins Weltall geschleudert, wobei ziemlich viel Mus übrig bleibt, welches dann zu Marmelade verarbeitet wird. Die Früchte indessen schiessen als tödliche Himmelskörper durchs All. Jupiterpflaumen sind der Hauptgrund, weshalb Weltraumreisen so furchtbar gefährlich sind.

Die Monde Honey, Nutelley und Margariney sind künstlich erzeugt worden, um das Marmeladenangebot passend komplettieren zu können.

Manchmal entstehen ganze Sternsysteme, welche nur fruchtsalatoide Planeten beinhalten. Dann füllt sich das System langsam mit Früchten, man spricht von sogenannten fruchtigen Systemen oder Fruchtsalatgalaxien. (Zu finden beispielsweise im Sternbild der Ananas).


Siehe auch: Die wahre Gestalt des Sonnensystems

Sun.JPG

Unser Sonnensystem:
Die Welt der großen Brocken aus dem All
Sonne | Merkur | Venus | Erde & Gegenerde | Mars | Jupiter | Saturn | Uranus | Neptun | Pluto | Russells Teekanne | Weitweg | 2003 UB313 | Hörpen | Klein-Sizilien | Bluto | Eris | Varuna | VY Canis Majoris
Monde und andere fliegende Felsen
Europa (Jupiter) | Ganymed (Jupiter) | Io (Jupiter)

Mond.jpg