Erde

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Beweis! - Die Erde ist eine Scheibe.

Die Erde, früher – und heute noch in der Kirche – als Welt bezeichnet, ist der dritte Planet des Sonnensystems und das Pendant zur Gegenerde. Sie wurde von Jesus und Satan geformt.

Geosystem[Bearbeiten]

Ursprünglich war die Erde ein Luftballon. Im Laufe der Zeit bildeten sich auf dessen Außenhaut, mehrere Gesteinschichten - viele Kilometer dick. Eines Tages aber ist der Ballon geplatzt, und hat die Erde in zwei Teile zerrissen: die Erde und die Gegenerde. Die entstandene Schale füllte sich mit der Zeit mit Staub und Dreck, bis sich schließlich eine volle Halbkugel bildete. Auf dem entstandenen flachen Land bildete sich Leben.

Bild von einem Typ im LSD-Rausch, ohne thematischen Bezug.

Auch heute halten sich noch Gerüchte, wonach die Erde rund wäre. Diese sind jedoch schon seit Jahrhunderten von der römisch-katholischen Kirche wissenschaftlich widerlegt. Dass die Erde keine Kugel sein kann, kann man auch an normalen Schuhen sehen. Die sind nämlich etwas nach oben gebogen und nicht nach unten. (Die Beugung kommt von der leichten Krümmung der Erdoberfläche zustande. Diese ist notwendig, damit die Meere nicht auslaufen.) Sehr, sehr dumme Menschen halten immer noch dagegen, man könne die Erde umrunden, weshalb sie eine Kugel sein müsse. Das ist natürlich falsch. Die Ränder der Welt sind dem Spiel PacMan nachempfunden. Verlässt man die Erde auf einer Seite, so taucht man auf der gegenüberliegenden Seite wieder auf. Klar, dass das für viele Leute etwas zu hoch ist. Die Erde hat einen Trabanten, den Mond.

Rotation[Bearbeiten]

Auch der Mond beeinflusst die Rotation der Erde.

Die Erde dreht sich einmal am Tag um sich selbst und einmal im Jahr um die Sonne - das hat mittlerweile jeder zumindest so halb eingesehen. Weil die Erde zufällig gerade nachts von der Sonne abgewandt ist, bekommt man von ihr aus nie deren dunkle Seite zu sehen. (Ausnahmen bilden Sonnenfinsternisse).
Wie nebststehender Grafik zu entnehmen ist, hat auch der Mond Einfluss auf die Eigenrotation der Erde. So kommt es auf Grund von Bahnkorrespondenzen zu gelgegentlichen Umlaufschwingungen der Erde. Auf der Erde selbst sind diese Bahnunregelmäßigkeiten kaum bis gar nicht spürbar und nur mit Messungen im Bereich von emittierten Röntgen-Radio-Interferenzwellen nachweisbar.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Bewohner sind meistens recht primitive Menschen. Menschen haben oft drei Beine und zwei Köpfe. Viele Menschen haben vier Augen. Weibliche Menschen (Frauen) besitzen überdies Brüste und Ohren. Manchmal besitzen Menschen auch eine Nase, nur Michael Jackson nicht (siehe auch Nasenbär). Auf der Erde leben jedoch auch Enschen und Enten.

Literatur[Bearbeiten]

Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams

Geschichte[Bearbeiten]

So könnte es natürlich auch enden...
  • 1423: Die Erde wurde von einem Uhrenverkäufer gebaut (Herr Uhrknall)
  • 1633: Der Papst bestätigt die Scheibenform der Erde
  • 1725: Nach der Wirtschaftskrise (Ausverkauf) denkt man, dass man die Erde an einen seriösen Geschäftsmann (den Teufel) verkaufen sollte
  • 1726: Dies wurde durchgesetzt
  • 1994: Der beliebte Hans starb. Die beleibte Grete trat in seine Fußstapfen.
  • 1996: Die Erde eröffnet ohne jeden Grund den Mond, obwohl der eigentlich unbewohnt war.
  • 2000: Die Erde gewinnt im Lotto (ein Handy).
  • 2005: Die Erde kauft sich eine CD von Adam Green.
  • 2047: Entdeckung der Gegenerde.
  • unbest. Datum: Erde geht unter! Ähnlich wie es schon vom Mond und Sonne her bekannt ist - nur halt viel, viel schlimmer! Das vorausberechnete Datum 21.012.2012 hat sich leider als Irrtum der Maya erwiesen - oder der Vorhersagealgorithmus ist noch nicht verstanden. Ein Fehler im Maiskolbenprozessor des Maya-Zentralrechenzentrums (dessen Ort der Wissenschaft noch unbekannt ist) könnte für das falsche Datum verantwortlich sein - ähnlich wie der berühmte FDIV-Bug in einer Prozessorlinie eines weltbekannten Prozessorherstellers, der anstelle Maismehl nun Silizium als Grundlage für die Halbleitertechnik verwendet. Maismehl neigt zu Fäulnis- und Virenanfälligkeiten, weswegen Altertumsforscher statt vom FDIV-Bug hier vom Fäulnis-Fehler sprechen, wobei Käferbefall nicht auszuschließen wäre und Maya-Maiskolben-Bug ein agemessener Terminus wäre.
  • unbest. Datum + 2 Tage und 4,2 Stunden: Die Erde ist untergegangen. Es bilden sich jetzt langsam Anti-Erde-Substralteilchen, die keine einzige Beziehung zum Sextantenverkaufsrecht haben, wohl aber mit der relativen Modnfeuchte korrelieren. Aufgrund dieser Anti-Erde-Substralteilchen kann das ganze Universum erst komplett verschlungen werden. Da aber noch einige vollen überbleiben, wird sich einen neue Erde bilden. Laut streng vertraulichen Quellen wird diese "neue Welt" nicht mehr scheibenförmig. sondern tellerförmig sein, dies bewirkt, dass das Wasser auf den zwei Seiten der "Scheibe" nicht mehr abrinnen kann und so eine vollkommene Austrocknung der Meere ausgeschlossen wird. So kann man behaupten, dass es dann mehr Salat geben wird ca. 4,5 bis 10.

Alter[Bearbeiten]

Das Alter der Erde wird auf 1234 1/2 Hezuzem geschätzt.

Wie lang wird es sie noch geben?[Bearbeiten]

Führende Wissenschaftler wie Albert Kieselstein denken, dass es die Erde nur noch ca. fünf Hezuzem geben wird, weil die Amerikaner den leckeren Schweizer Käse essen. Aber kein Grund zur Sorge! Wir können dank unsrer Käseschiffe mit Schokoladenverbrennungsantrieb auf den Snickers übersiedeln. Der Snickers sieht aus wie ein Googlehupf und wird von den Googlianern bewohnt.

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Größtenteils harmlos.

Weitere Bedeutungen[Bearbeiten]

  1. Ausgeschriebene Version von RD --> Rattige Doofe (bevor die Franzosé die Frauen vertrieben haben).
  2. Braune, meist krümelige, u.a. zwischen den Zähnen und in Blumentöpfen beheimatete Substanz, die bekannt dafür ist Pflanzen hervorzubringen. Dies geschieht in der so genannten ungeschlechtlichen Erdvermehrung der Saprophyten, wie die Erde in ihrer ungeschlechtlichen Form genannt wird. So entstehen die meist zweigeschlechtlichen Blütenpflanzen, die sich durch Zusammentreffen der männlichen und weiblichen Keimzellen vermehren.
  3. Durch Buchstabenumstellung aus dem Wort Rede hergestelltes Kunstwort. Der Zusammenhang zwischen Erde und Rede ist derselbe wie der zwischen Leib und Blei.
  4. Pate für einen Episodenfilm.
  5. Synonym für den Planeten der Bekloppten und Bescheuerten.
  6. Lebensraum der Blumento-Pferde.

Die Erde - eine Scheibe?[Bearbeiten]

Erdscheibe und Sterne.gif

Hier die Ansichten eines unbekannten Menschen. Verfasst wurde dieser Text am 27. Juni 2006:

Dass die Erde eine Kugel ist, hat sich ein Scherzbold namens Kolumbus ausgedacht, und falls es einen Himmel geben sollte und er sich in just diesem Moment dort befindet, lacht er sich bestimmt gerade krank darüber, wie er die Menschen vor 604 Jahren aufs Kreuz gelegt hat. Die Erde ist eine Scheibe.

Was das für Folgen hätte[Bearbeiten]

Etwas weiter östlich von Hawaii ist nicht das Meer zu sehen, sondern ein riesiger blauer Staubsauger, der sich als blaues Sofa tarnt und alles und jeden verschlingt, der an dieser Stelle am Ende der Scheibe hinunterfällt. Wenn man zum Beispiel in einem Zug sitzt, denkt man, dass sich der Zug bewegt, das ist aber nicht der Zug, der sich bewegt, sondern die Landschaft wird von zwei starken Männern die zu viel Blumentopferde gegessen haben vorbei getragen

Was gemacht werden muss[Bearbeiten]

Man muss ein altes Ritual von den Inkas aufführen, dass der Erde ihre neue Form verleiht und somit rund wird. Dieses Ritual ist leider in alten Aufzeichnungen verschollen im Lande Dnalschtued. Wo das liegt, hat noch kein Geograph herausgefunden, aber das macht nichts, da wir sowieso bald von einer riesigen Kopflaus gefressen werden.

Sun.JPG

Unser Sonnensystem:
Die Welt der großen Brocken aus dem All
Sonne | Merkur | Venus | Erde & Gegenerde | Mars | Jupiter | Saturn | Uranus | Neptun | Pluto | Russells Teekanne | Weitweg | 2003 UB313 | Hörpen | Klein-Sizilien | Reifum | Bluto | Pulvis Kugelis | Eris | Varuna | VY Canis Majoris
Monde und andere fliegende Felsen
Europa (Jupiter) | Ganymed (Jupiter) | Io (Jupiter)

Mond.jpg