Eris

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eris ist einer der Zwergplaneten, welcher unbekannt ist. Nach seiner Entdeckung 2005 von der Erde, wurde er zu Nibiru erklärt, einem Planeten, der Kollisionskurs mit der Erde hat. Doch nachdem Eris merkte, dass unsere Erde vom Homo Sapiens bewohnt war, hat sie sich klugerweise in eine Bahn weit ausserhalb von der Erde geschwenkt.

Entdeckung[Bearbeiten]

Künstlerische Darstellung von Eris

Entdeckung[Bearbeiten]

Eris wurde im Jahre 2005 von ein paar Leuten mit Mexikanischen Namen entdeckt. Damals wurde eine Größe von 3.400 km und eine Entfernung von 3,4 Milliarden Kilometern bestimmt. Damit war er größer als Pluto und somit praktisch gesehen der 10 Planet. Doch weil die Leute von der IAU zu faul waren, dass zu bestimmen, blieb er ein Asteroid.

Entdeckung[Bearbeiten]

Eris wurde mit einem großem Teleskop aufgespürt, das Problem ist aber, man konnte ihn aufgrund seiner hellen Oberfläche auch in Städten gut mit bloßem Auge zu sehen sein.

Entdeckung[Bearbeiten]

Schon in den französischen Höhlenmalereien wurde ein Punkt am Himmel gemalt, als Eris sich zum letzten mal genähert hat. Nach Plan sollte er dieses Jahr mit der Erde kollidieren, aber dies wurde abgesagt

Weiteres[Bearbeiten]

Daraufhin hatten ein paar Freaks, die keine Hobbys haben dafür Demonstriert, dass Eris zu einem Planeten wird. Nachdem Neptun dies gesehen hat, hat er Eris zugeflüstert und aufgrund der irdischen Dummheit und der Berührungsangst vor Raumsonden hatte Eris ihre äusseren Schichten abgeworfen und ist 3 Milliarden Kilometer nach hinten gewandert. Daraufhin war er für Astronomen unwichtig. Plan aufgegangen!

Physikalische Eigenschaften[Bearbeiten]

Vor der Entdeckung Eris hatte sie keine Monde. Ihre Umlaufzeit um die Sonne betrog 90 Erdenjahre und ihre Umlaufzeit um die Achse ungewöhnliche 72 Minuten. Dadurch entstand Zentrifugalkraft. Das hat die äusseren Hüllen nach aussen geschleudert und es entstand ein Hohlraum in der Mitte. Dort hatte sich Leonardo Da Vinci angesiedelt, nachdem er wegen Klugheit von der Erde verbannt wurde. Eris hatte eine Atmosphäre, die aus flüssigem Eisenoxid (Rost) und gasförmigen Aluminium, dass aus Pluto extrahiert wurde.

Doch danach hatte Eris ihre Atmosphäre und Kruste in den Weltraum geschleudert. Sie hat ihre Umlaufzeit verlangsamt und die Rotationsgeschwindigkeit gesenkt. Dadurch brachen die Schichten zusammen und Da Vinci wurde zerquetscht. Daraufhin war Eris ein ganz normales Objekt. Doch die Materie sammelte sich im Orbit und formte einen Mond, welcher das Verraten hat. Heutzutage ist Eris durch die Blicke der Menschen von Dummheit kontaminiert.

Da Eris wissen muss, wann der Ersatz-Nibiru einschlägt, hat er seinen Sonnennächsten Punkt auf der Neptunbahn platziert. Dadurch wird Eris eines Tages in den Neptun stürzen und durch den Aufschlag eine Sexplosion auslösen, welche die Menschheit auslöscht.

Dysmonia[Bearbeiten]

Der Mond Dysmonia (gesprochen: Düsmonia) ist ein Mond, der Eris umkreist. Der Name leitet sich von den beiden Worten "dissen" (mobben) und "Mona" ab. Monia hat Da Vinci seinen Planeten nach seinem Meisterwerk die Mona Lisa benannt. Da der Planet von der Erde gedisst wurde und daraufhin alles verlor, heißt der Mond so.

Aufbau[Bearbeiten]

Eris ist ein Stein. Er besteht also aus Steinonit und Löchern. Auf ihm wurde eine Spur einer Atmosphäre aus Methan gemessen. Nach Berechnungen fängt die Dummheit im Moment an sich dort fortzupflanzen und neue Menschen zu bilden. Diese haben aber einen genetischen Fehler, dass sie weniger Furzen, deswegen nur eine Spur einer Atmosphäre

Literatur[Bearbeiten]

  • Da Vincis "Ich bin dümmer als gedacht, ich hau auf Monia ab"
  • Mexikanisches "Lol, ich habe einen Planeten entdeckt"
  • Gutenbergs "Lol, Ich habe das Buch "Lol, ich habe einen Planeten entdeckt" plagiatiert! §§§"