Re

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Re oder Ra genannt, ist der altägyptische Sonnengott. Er wird als Vogel dargestellt, vermutlich wegen den Zugvögeln aus Europa, die den Ägyptern damals auf den Kopf geschissen haben. Daher ist das Sprichwort "Alles Gute kommt von oben." entstanden.

Sage[Bearbeiten]

Re soll die Sonne selbst sein. Die Ägypter haben Re treu gedient, vielleicht ein bisschen zu treu, denn im Sommer sind in Ägypten Temperaturen von 50°C keine Seltenheit. Das könnte daran liegen, dass Re durch soviel Beachtung der Menschen ein bisschen zuviel strahlt. In Europa zum Beispiel sind die Leute eher christlich geprägt, was erklärt warum hier keine Wüsten entstanden sind. Doch durch eine zunehmende Anzahl an Anbetern in Europa beschleunigt sich der Klimawandel immens, was dem Ökosystem schadet. Auch wir Menschen werden unter den Folgen des Klimawandels leiden. Durch die immense Hitze brauchen wir mehr Wasser zum Abkühlen und beten die Götter Neptun und Poseidon an. Dadurch verliert der Mensch seinen freien Willen und wird zum Sklaven der Götter. Die Menschen werden es leid sein den Göttern zu dienen und werden sich alle selber umbringen. Die Massenmordung wird am 21.Dezember 2012 unter der Leitung von Emos organisiert.

Auf und Ab[Bearbeiten]

Nicht immer waren die Menschen treu zu Re. Deshalb sind immer wieder neue Eiszeiten entstanden, weil Re darüber traurig war keine Beachtung zu bekommen. Durch das Desinteresse der Menschen strahlte Re lange nicht mehr so stark wie ein Honigkuchenpferd. Das hatte zur Folge, dass die Erde nicht mehr genug Sonnenstrahlen abbekommen hat und das Eis sich durch die Kontinente wie Schimmel durch Brot ausgebreitet hat. Re's Zorn war allzu deutlich zu spüren. Im alten Ägypten haben sich ein paar Überlebende versammelt und baten Re um Verzeihung. Re war überrascht und legte seine Komplexe ab. Er fing wieder an zu strahlen und das Eis schmolz langsam in den folgenden Jahren. Viele Warmduscher werden sich bei Re bedanken und zu ihm halten. In der heutigen Gesellschaft gibt es so viele, dass es wieder zu viele Anhänger werden. Dadurch wird der Klimawandel immens vorgetrieben.

Familie[Bearbeiten]

Über Re's Eltern ist nichts bekannt. Re hat 3 Brüder. Sie heißen Tick, Trick und Track. Mit ihnen versteht sich Re nicht allzu gut. In der Kindheit haben sie sich sehr häufig und heftig gezofft, da Re durch seiner verstrahlten Aura in den Augen weh tat. So eine Zumutung ließen sich die Drei nicht gefallen und schlossen ihn aus jeglichen Aktivitäten aus. Re hat seinen Brüdern mit der Gärung gedroht, wenn sie ihn weiterhin ausschließen sollten. Onkel Dagobert gefiel die Sache gar nicht. Er lies Re einweisen, damit Re sein heißes Temperament und sein Prahlen und Strahlen aufgeben sollte. Doch er entkam der Anstalt und floh ins Universum, um dort seinen Traumberuf als Sonne auszuüben. Dort lernt Re seine zukünftige Traumfrau Isis kennen. Isis ist die Tochter von Superman. Jedes Wochenende fliegt Superman mit Isis auf dem Arm ins Weltall, um Sterne zu beobachten. Als Isis Re zum ersten mal sah war sie buchstäblich verstrahlt. Nur Isis selbst war für Re als Ehefrau heiß genug.

Freunde[Bearbeiten]

Re's einziger Freund ist der Mond. Doch Mond scheint eher an der Erde interessiert zu sein, da er sich um die Erde dreht. Wahrscheinlich wartet Mond darauf, dass die Erde dem Mond "Hallo" sagt. Re beobachtet Mond mit Argusaugen, denn er ist sicherlich nicht begeistert zu sehen, wie sein bester Freund der schönen, blauen Erde folgt. Daher bleibt Re immer an der selben Stelle stehen, da sich die Erde im Kreis dreht. Warum die Erde nicht einfach die Flucht ergreift konnte bis heute nicht erklärt werden. Experten vermuten, dass die Erde eher scheu gegenüber Asteroiden sein soll. Die Erde ist nach nach Vermutungen zufolge nicht an einer Beziehung mit einem Asteroiden bereit. Diese wäre eine zu große Last, an der die Erde zerbrechen würde.

Re's Schwächen[Bearbeiten]

  • Re hat Angst vor Wasser. Er reagiert schwer allergisch darauf. Poseidon und Neptun nutzen dies aus, um Re kleine Streiche zu spielen.
  • Re hat eine sehr intensive Ausstrahlung. Dies hat sein Leben negativ beeinflusst, da die Leute die Ferne gesucht haben oder ihm beim Gespräch nicht ansehen konnten. Er hat sich nicht ernst genommen gefühlt.
  • Als Sonne hat Re einen sehr schwierigen Beruf gewählt. Er muss 24 Stunden täglich strahlen. Das ist nicht einfach, wenn man ignoriert wird und die Motivation verliert.
  • Re hat keine Privatsphäre. Jeder kann ihn sehen. Gut das es Wolken gibt, denn wer will Re nackt sehen?
  • Re hat es nicht einfach. Wenn er zu viel Präsenz zeigt wird er als Scheiße beschimpft. Im Winter muss er sich Klagen über seine Urlaubszeit anhören.