3 x 3 Goldauszeichnungen von Capka, Hanibalbecter und Jan4891

Die drei $$$

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Detektivbüros

Die Drei $$$ (3 Dollarzeichen) sind ein eingeschworenes Detektivbüro bestehend aus Breck, Barbie und Colonel. Sie Lösen die verzwickesten Fälle in und um Schotterstrand, ihrer Heimatstadt. Gegründet wurde es von Barbie und Breck mit dem Einzug in die Zentrale, in welche Sie bald Colonel einluden (und ihn mit einem besonders bequemen Stuhl lockten), der daraufhin der Dritte im Bunde wurde. Das Motto des Büros lautet: „Wir übernehmen jeden gut bezahlten Fall!“

Die Detektive[Bearbeiten]

"Die $$$" sind eine eingeschworene Gruppe von drei Meisterdetektiven, die mit unterschiedlichen Talenten ihre kniffeligen Fälle lösen. (Die Namen der $$$ scheinen eine Art von Decknamen zu sein, ganz sicher ist sich darüber aber niemand.)

Barbie, auch „Erster“ genannt (obwohl ganz offensichtlich weiblich – auf die Geschlechtsverwirrung soll hier nicht weiter eingegangen werden) ist das Gehirn in dem Unternehmen. Mit Ihrer unglaublichen Kombinationsgabe ist sie es, die die richtigen Schlüsse zur richtigen Zeit zieht, und dazu muss sie nicht viel mehr machen, als ihre Unterlippe kneten. Sie ist die ruhige Denkerin, immer schnell mit neuen Ideen zur Hand und noch schneller dabei, die Zentrale zuzusperren. Wo genau Barbie wohnt, ist nicht ganz klar, da sie nie davon redet, auf ihr Zimmer zu gehen. Die meisten Nächte schläft sie im Weinkeller der Zentrale oder in ihrem eigenen riesigen Fass im Garten.

Colonel, oder „Zweiter“ ist nach Barbie der zweite Detektiv der Gruppe. Er ist für alle körperlichen Aufgaben zuständig, hält den Rekord im Bobby-anschieben und verfolgt aber auch wirklich jeden Verdächtigen bis ans Ende der Welt, wenn es sein muss. Damit ist er auch derjenige, der meistens für Ermittlungen im Ausland eingesetzt wird. Dazu hat sich Colonel einige Dinge aus seiner Zeit als Superheld bewahrt und kann so bei Bedarf die anderen Detektive in dieser Eigenschaft unterstützen. Colonel, der zuerst im Keller der Zentrale, dann auf seinem Hausboot wohnte, hat nun ein gemütliches Zimmer in der Zentrale bezogen (nach der Bowlingbahn gleich links).

Breck, der dritte im Bunde (und daher auch „Dritter“ gerufen), ist zwar im Grunde ein Detektiv wie die Anderen, er beschreibt seinen Posten aber als „Recherche und Archiv“. So ist er also für alle Aufzeichnungen der $$$ verantwortlich. Wichtiger noch, er ist auch derjenige, der die Rechnungen schreibt, und der alle Tarife für gebrachte Leistungen (z. B. Fassung eines internationalen Kunstfälschers: 3495,80 € ) im Kopf hat. Breck ist auch der Bücherwurm, der sämtliche wichtigen Informationen aus der Bibliothek in Schotterstrand herausfindet. In der Damentoilette der Bibliothek hat Breck sein Domizil aufgeschlagen – kann aber durch einen Geheimgang, der in der Standuhr in der Zentrale endet, schnell zu den Ermittlungen erscheinen.

Die Zentrale[Bearbeiten]

Die Die $$$ operieren aus ihrer Zentrale, einem alten Wohnwagen, der auf dem Schrottplatz von Barbies Tante steht. Die Zentrale ist ein wahres Wunderwerk, da sie inzwischen aus mehreren zusammengebauten Autos, Wohnwägen, Bussen und sonstigem Schrott besteht und von einem riesigem System unterkellert ist. Wie groß die Zentrale inzwischen genau ist, weiß niemand, doch ist dort nicht nur Platz für die Zimmer von Breck, Barbie und Colonel, sondern auch für eine Abstellkammer, ein Fotolabor, eine Bowlingbahn, den grünen Salon und für einige nicht weiter benannte Räume ist. Besondere Erwähnung muss der Keller der Zentrale finden, der, für die Zeit bis zur ersten Überschwemmung, das Domizil von Colonel darstellte, der sich dort unten eine Geheimbasis im Batman-Stil eingerichtet hat.

Als die Zentrale im ansteigenden Wasser zu versinken drohte, zog Colonel jedoch auf sein "Hausboot" - einen umgebauten Flugzeugträger, der im See hinter dem Schrottplatz liegt. Die Zentrale, damals noch sehr viel kleiner, versank tatsächlich im ansteigenden Wasser, die Detektive waren kurzzeitig daraus verbannt.

Nachdem das Wasser einige Wochen später wieder verschwunden war, wurde die Zentrale auf eine Stelzen-Konstruktion gebaut, um einen Vorfall wie der Untergang in Zukunft zu verhindert. Doch auch hier zeigten sich bald erhebliche Missstände: So war es nun extrem schwer, den Keller zu erreichen, sodass dieser kurzzeitig versiegelt werden musste.

Wiederum einige Zeit später nach einem verheerenden Teppichbrand wurde die Zentrale wieder auf den Boden verlegt, gehörig ausgebaut und der Keller wurde wieder geöffnet, in dem aber nur die Visitenkartendruckmaschine, Colonels Superheldcomputer und der gewaltig gewachsene Weinvorrat verblieb. Später stellte sich heraus, dass Colonel einen Teil des Keller isoliert, und dort seine Superheldenzentrale erhalten hatte, die nun durch eine spezielle Rutsche aus der Bowlingbahn aus zu erreichen war.

Ein weiteres Feature der Zentrale ist das sogenannte OFF - ein schlecht bis gar nicht beleuchteter Raum, in dem manchmal Freunde der $$$ verschwinden, um von dort Kommentare abzugeben. Die drei Detektive benutzen das OFF lange Zeit als Abstellkammer, bis Puda-Luda, eine befreundete zwielichtige Figur sich dort einnistete. Breck hatte sich eingebildet, einen Sommerurlaub im OFF verbringen zu müssen. Die Bilder, die er von Schwimmingpool gemacht hat waren aber alles andere als Fotokunst. Barbie hat sie trotzdem gerahmt und über dem Sofa aufgehängt. Als dem Off, vor allem durch das zusammenkommen von Dalmatinern und Prostituierten, die totale Überfüllung drohte, wurde kurzerhand der Raum gekrümmt und der gesamte Inhalt des OFFs ins bodenlose Loch befördert. Da Breck diese Maßnahme allerdings durch die Aktivierung der Omega 13 Maschine rückgängig machte steht ein großes Aufräumen im OFF immer noch aus.

Um jeweils fehlende Agenten schnell über einen Notfall zu informieren, benutzen die Drei $$$ nicht etwa Handys oder Pieper, sondern spezielle Licht-Notfall Signale, die sie eigentlich schon lange auf dem Dach der Zentrale anbringen wollten, dies bisher aber wegen ihrer Trägheit noch nicht geschafft haben. Zu einem späteren Zeitpunkt wurde auch ein Funkraum in der Zentrale eingerichtet, doch die Übertragungsqualität ist meistens schlecht, was auch am Unvermögen des Funkknechts Roger liegen könnte.

Die Feinde[Bearbeiten]

Besondere Bedeutung für die Drei $$$ hat der Superschurke Seelenjäger, der Kopf aus G-Town, der fortwährend versucht, sich der Zentrale zu bemächtigen und das Detektivbüro zu zerschlagen. Er wird hinter den meisten großen Verbrechen in Schotterstarnd und G-Town vermutet, doch bisher konnten die $$$ ihn noch nicht überführen. Da er in der Folge „Der verschwundene Breck (65)“ auch noch an ein geheimes Buch eines alten Eremiten gelangte, in dem unter anderen super-tollen und völlig nutzlosen Infos geschrieben steht, wie man dem Tod ein Schnippchen schlägt wird er wohl als Superschurke erhalten bleiben.

(Was die geneigten Fans der $$$ nicht wissen ist, dass es Seelenjäger war, der Breck und Barbie die Zentrale übergeben, und damit die Entstehung der $$$ überhaupt ermöglicht hat. Seine Absichten bleiben also ungeklärt.)

Auch der Rätselkönig stellte für einige Zeit eine harte Nuss dar, gegen die unsere Helden angehen mussten. In seinem Verlangen, in den Besitz der Rätselkrone zu kommen (die nun – von Barbie magnetisiert, an einem Schott in Colonels Boot hängt) kam er den Detektiven mehr als einmal in die Quere. Welch große Überraschung war es da, als sich herausstellte, dass der Rätselkönig niemand anderes als der freundliche Mighty Gandalf war, der den drei $$$ als Freund zur Seite steht.

Eher einen Zeitvertreib als einen ernstzunehmender Gegner stellt der internationale Kunstfälscher Üschnee dar. Schon unzählige Male von den $$$ eingebuchtet, kann der Franzose, der ein unglaubliches Talent zur Verkleidung und Verstellung hat, immer wieder fliehen, was hauptsächlich an der Schusseligkeit von Inspektor Abgebrannt liegt.

Die Freunde[Bearbeiten]

Die Drei $$$ haben in der Zentrale im Laufe der Zeit viele Freunde angesammelt, allen voran Blacky, einen intelligenten, für die Bundesgartenschau bunt bemalten, schwarzen Papageis. Vielleicht wichtiger bei den Ermittlungen ist jedoch der treue Wachhund Killer, der, stets mit den besten Absichten, jeden anfällt der sich der Zentrale auch nur nähert. Besonders wichtig ist Killer auch beim Aufspüren aller möglicher Dinge, so z.B. Barbies Tagebuch. Eher zur Entspannung als wirklich zu gebrauchen ist Offelia, ein kleines, süssen Kätzchen, dass ebenfalls in der Zentrale wohnt. Doch sollte man sie nicht unterschätzen: sie ist die beste Scharfschützin diesseits des Mississippi (und das ist ja ein ziemlich großes Gebiet).

Wichtig für die $$$ ist auch Mortina, die einzige die außer Breck das Dollarmobil fahren kann. Mit ihrer ruhigen… sehr ruhigen… ausgesprochen ruhigen Art ist sie eine große Hilfe für die Detektive, vor allem wenn diese mal wieder nicht wissen wie sie von A nach B kommen sollen.

Ein weiterer Zeitgenosse ist Mighty Gandalf, der als Promiexperte die $$$ mit Zitaten und Sprüchen bei Laune hält. Dieser jedoch verfällt des Öfteren seiner Gier nach der Rätselkrone, kommt doch auch er ursprünglich aus G-Town. In der letzten Zeit scheint es allerdings, dass Gandalf seine Allmachtsfantasien ziemlich gut in den Griff bekommen hat und nun NUR noch als helfender Freund zu den $$$ steht.

Lösten die drei $$$ zu Beginn ihrer Karriere hauptsächlich Fälle für Inspektor Cotton oder Barbies Tante, so haben sie inzwischen ein viel höheres Maß an Selbstständigkeit erreicht. Doch noch immer arbeiten sie eng mit der Polizei von Schotterstrand zusammen – hier besonders mit dem dauerpleiten Charmeur Inspektor Abgebrannt. Dass dieser ihnen noch einen Haufen Geld schuldet nehmen die Detektive gelassen hin – Abgebrannt hat bei Ihnen Kredit!

Roger ist der dreiarmige Mitarbeiter, der die Funkstation in der Zentrale besetzt. Leider kann Roger aber die Bilder, die die Sonde der drei $$$ an die Zentrale schickt, nicht schnell genug entwickeln und lebt deshalb in der ständigen Angst, entlassen zu werden. Durch seine einseitige Ernährung (ausschließlich Tintenfisch) wirkt er etwas mager.

Zuletzt seien noch kurz die Schränke erwähnt, die Barbie in der Zentrale einquartierte, und die im Notfall zahlungsunwillige Kunden überzeugen sollen ihre Rechnungen zu begleichen.

Spektakuläre Fälle und persönliche Geschichte[Bearbeiten]

Die Drei $$$ verdienen ihren Lebensunterhalt im Lösen von allerlei Rätseln für jeden der bereit ist genug dafür zu Zahlen. Dabei beschränken sie sich nicht nur auf ihren Heimatort Schotterstrand, sondern sind vor allem in der Domäne der Bösewichte und Streetgangs G-Town unterwegs. Als Freelancer arbeiten sie nun sowohl an eigenen - als auch an Fremdaufträgen.

Kurz nachdem die Drei $$$ es geschafft hatten, dem "Rätselkönig" Herr zu werden, gab es plötzlich Differenzen zwischen Breck und Colonel. Während sich der Dritte immer öfter im OFF aufhielt um sich mit geklonten Hunden und leichten Mädchen zu vergnügen, zog sich der Zweite auf sein Boot zurück, konfiguriert es zur Unterwassertauglichkeit um und tauchte ab...

Einige Zeit gingen die Drei $$$ ihrer separaten Wege. Breck und Barbie waren kurzerhand aus der Zentrale ausgezogen um direkt im Versteck des mächtigen Rätselkönigs dessen fiese Aufgaben zu lösen, wobei sie die meisten Möbel dabei mitgenommen haben, einerseits um sich zu Hause zu fühlen, andererseits um den Rätselkönig mit ihrem schrägen Geschmack auf die Nerven zu gehen. Mit Erfolg!

Colonel war inzwischen mit seinem Boot abgetaucht und durchstreift die stillen Tiefen des Forums, nur um immer wieder unerwartet aufzutauchen, um seinen ehemaligen Freunden beizustehen. Dies tat er allerdings nie ohne Breck an ihren andauernden Streit zu erinnern. Nur Barbie schien in dieser schwierigen Zeit das Bindeglied zu sein, das die beiden Rivalen, und damit das dynamische Ermittler-Trio wieder zusammenbringen konnte. In einer feucht-fröhlichen Versöhnungsparty in der Zentrale kamen sich aber die Detektive letztlich doch wieder näher. Colonel zog nun endgültig in die Zentrale - sein Boot dient seit dem nur noch als Weinkeller.

Doch die Aufträge ließen auf sich warten. Die Drei vertrieben sich deshalb die Zeit in dem sie wilde Feste feierten und ihre Zentrale mit neuen Computern ausstatten - auf denen Sie dann gleich lustige Spiele zocken. Doch schon in dieser ruhigen Zeit schien etwas drohend über dem Trio zu hängen: Immer häufiger tauchte die Zahl 1000 auf und schien auf ein bevorstehendes Ereignis hinzuweisen. Gerade als sich die Drei $$$ diesem seltsamen Rätsel zuwenden wollten erreichte ein Hilferuf die Zentrale: Die drei $$$ werden im Nachbarland gebraucht! Ohne lang zu fackeln packten Sie ihr Auto mit ihrer Ausrüstung voll und brachen mit Mortina auf ins Arminland. Doch schon kurz hinter der Grenze müssen die Detektive eingreifen: Außerirdische hatten sich eines alten Schlosses bemächtigt und versuchten nun, die umliegenden Städte für ihre Fast Food Kette leer zu räumen. Doch auch ein geheimnisvoller Wasserfall und eine Geister-Bergstadt machten dem Team das leben schwer, bis sie letztendlich beim Herbergsvater "Einpeitscher" den eigentlich Fall lösen konnten.

Endlich zurück in der Heimat blieb den Drei $$$ keine Zeit zum Verschnaufen: Kaum in der Zentrale angekommen erreicht sie die Nachricht, dass sich ihre größte Befürchtung bewahrheitet: Die 1000 war da!!! Nach dem spektakulären Fall der 1000 ging es sofort bergauf mit den $$$. Colonel, noch etwas angeschlagen von den nächtlichen Zombieangriffen und der Dorfjugend, fasste ins Off und überraschte seine Freunde mit edelsten Getränken. Mit frisch erfundenen Schank-Liedern machen sich die $$$ auf um neue Fälle zu lösen (als wären sie noch jung) und noch mehr zu feiern (als wären sie schon alt genug).

Nach einer eher miesen Zeit wollten die drei $$$ nach der 1000 wieder richtig ins Geschäft einsteigen, und den Feinden in G-Town beweisen, dass man sie niemals wirklich unterkriegen kann. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde das Detektivbüro mit den Super-Rätsel-Shirts ausgestattet. Diese kleidsamen und mit Logo versehenen Erkennungsmerkmale sorgten bald für Angst und Schrecken wo immer sie in G-Town auftauchen. Breck führt endlich die Vollzeitbenutzung des Rätselmobils ein, und wird, neben der ehemaligen Formel1 Pilotin Mortina gleich dessen Fahrer, wobei er seine unglaublichen fahrerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen kann: Er schafft es in 15 Minuten nach G-Town zu cruisen. (Leider verfährt er sich aber regelmäßig in Schotterstrand). Um noch mobiler zu sein schafften sich die Drei $$$ auch noch etwas kleinere Verkehrmittel an: Die Bobbies! Diese wendigen Flitzer sind fortan die offiziellen Fortbewegungsmittel der Drei $$$, auch wenn Barbie bei ihrer Benutzung nicht recht mithalten kann.

Gegenwärtig arbeiten die Drei $$$ an verschiedenen Fällen im In- und Ausland, und versuchen immer noch die Granny von Terry Pratchett zu finden, auch wenn sich trotz intensiver Überlegungen noch keine heiße Spur ergeben hat.

Obwohl sie es noch nicht ahnen, kommt ein weiteres großes Abenteuer auf die Drei $$$ zu!!!

Oder auch nicht! Denn das große Abenteuer lässt gehörig auf sich warten! Was aber eigentlich nur daran liegt, dass Breck die Notizen verschlampt hat. So dümmepln die drei Detektive also die meiste Zeit nur rum und haben seit Monaten keinen Fall mehr gelöst.

Gerade als Breck und Colonel von einem Kontrollbesuch im Arminland zurückkehren entdecken sie etwas Merkwürdiges: Auf den Fotos dieses, und des letzten Wochenendes vor zwei Jahren scheint die gleiche Person zu erscheinen, ein Drogenfahnder der offensichtlich nichts Gutes im Schilde führt (und außerdem einmal als Frau und einmal als Mann auftaucht.. eine Geschlechtsumwandlung?!). Da Barbie immer noch beleidigt ist, da sie diesmal in der Zentrale bleiben musste, machen sich Breck und Col vorerst alleine daran, dieses neueste Rätsel zu lösen....

Der Autor[Bearbeiten]

Irgendwer muss ja die Fälle der drei $$$ niederschreiben. Dazu hat sich 1980 Stefan König entschlossen. Er schrieb auf Grundlage von Brecks Archiv die Bücher für den UNIVERSUM-Verlag, den er selbst betreibt. 1990 kam das erste Hörspiel der Serie heraus. Es wurde von Lonely BSE Family Entertainment produziert (das Hörspiellabel heißt "AMERIKA"). Die Hörspielskripte sind ebenfalls von König.

Die Folgen[Bearbeiten]

Folge 01 - Die $ und der Bugapapagei

Folge 02 - Die $ und die Highwaykillerkuh

Folge 03 - Die $ und der Visitenkartendrucker

Folge 04 - Die $ und der brennende Teppich

Folge 05 - Die $ und die tanzende Klofussumpuschelung

Folge 06 - Die $ und das Licht im Off (Teil 1)

Folge 07 - Die $ und das Licht im Off (Teil 2)

Folge 08 - Die $ und der Untergang der Zentrale

Folge 09 - Die $ und der lachende Seelenjäger

Folge 10 - Die $ treffen Mighty Gandalf

Folge 11 - Die $ und die versauten Gardinen

Folge 12 - Die $ und Killer muss Gassi

Folge 13 - Die $ und die verdeckten Karten beim Black Jack

Folge 14 - Die $ und der Seelenjäger im Schrank

Folge 15 - Die $ und der Rätselkönig

Folge 16 - Die $ und das zählende Monchichi

Folge 17 - Die $ und Seelenjägers Liste

Folge 18 - Die $ - Der Rätselkönig kehrt zurück

Spinoff Folge 1 - Captain Colonel. Abenteuer auf dem Forumsgrund

Folge 19 - Die $ - Der Soundtrack

Folge 20 - Die $ - The Windbreaker (später als "The Windbreaker HD" wiederveröffentlicht)

Folge 21 - Die $ und die Unternehmungsberatung

Spinoff Folge 2 - Breck's Abenteuer in einem anderen Raum

Folge 22 - Die $ und die Mieze und der Killer

Folge 23 - Die $ und der März vorm April

Folge 24 - Die $ und die Abenteuer des Dr. Pasulke

Folge 25 - Die $ und der falsche Schnitt

Spinoff Folge 3 - Colonix bei den Briten

Folge 26 - Die $ - Verkehrter Ausweg

Folge 27 - Die $ und der harmlose Mietvertrag

Folge 28 - Die $ und der gekrümmte Raum

Folge 29 - Die $ und das bodenlose Loch (Teil 1 - Der Anfang)

Folge 30 - Die $ und das bodenlose Loch (Teil 2 - Col mittendrin)

Folge 31 - Die $ und das bodenlose Loch (Teil 3 - Das Ende)

Folge 32 - Die $ und die Zeit der Langeweile

Folge 33 - Die $ und die Lan-Party

Folge 34 - Die $ und die dunkle Vorahnung

Folge 35 - Die $ und der Hilferuf aus Armin-Land (Wochenend Zyklus Folge 1)

Folge 36 - Die $ und die häßlichen Hunde (Wochenend Zyklus Folge 2)

Folge 37 - Die $ und die Alienburg (Wochenend Zyklus Folge 3)

Folge 38 - Die $ - Colonels Licht (Wochenend Zyklus Folge 4)

Folge 39 - Die $ und der Fall Wasserfall (Wochenend Zyklus Folge 5)

Folge 40 - Die $ und die Geisterstadt am Berg (Wochenend Zyklus Folge 6)

Folge 41 - Die $ und der Schöne Blick (Wochenend Zyklus Folge 7)

Folge 42 - Die $ und die singenden Säufer (Wochenend Zyklus Folge 8)

Folge 43 - Die $ und das nächtliche Ständchen (Wochenend Zyklus Folge 9)

Folge 44 - Die $ - Zombies am Küchenfenster (Wochenend Zyklus Folge 10)

Folge 45 - Die $ im Schattenreich des Doktor House (Wochenend Zyklus Folge 11)

Folge 46 - Die $ und das besoffene Luder (Wochenend Zyklus Folge 12) [FSK 16!]

Folge 47 - Die $ und der seltsame Herr Kramsau (Wochenend Zyklus Folge 13)

Folge 48 - Die $ überholen die Zentrale (Wochenend Zyklus Folge 14)

Folge 49 - Die $$$ - Colonel gibt einen aus

Folge 50 - Die $$$ - DIE 1000 (Trilogie)

Folge 51 - Die $$$ - Colonel macht durch (nur im Softcover erhältlich)

Folge 52 - Die $$$ - Kurzgeschichten 1: (A-Side) - Mit Schätzi in der Spätvorstellung, (B-Side) - Blaue Zwerge im Badezimmer

Folge 53 - Die $$$ - Das $$$ Chainsaw Massaker (Helloween Special)

Folge 54 - Die $$$ und die Verhängnisvolle Premiere

Folge 55 - Die $$$ - Barbie gewinnt einen Award

Folge 56 - Die $$$ und die geheimnisvolle Wanduhr (mit Wanduhr im Taschenformat als Beilage)

Folge 57 - Die $$$ - Spuren auf der Motorhaube

Folge 58 - Die $$$ und die Vierfüssige Ente

Folge 59 - Die $$$ und Freitag der 26ste (inkl. Freitagsbonus-Disc)

Folge 60 - Die $$$ jagen Vetinsei

Folge 61 - Die $$$ und das Kino des Schreckens

Folge 62 - Die $$$ - Colonel macht Kleinholz (nicht als Hörspiel erhältlich, da das Hörspiellabel die Story nicht mochte)

Folge 63 - Die $$$ und der Zorn des Seelenjägers (Nach Hörspielnumerierung Nr. 63; 62 wurde übersprungen, um ab 63 mit der Buchnumerierung wieder konform zu gehen)

Folge 64 - Die $$$ und die Nostra-Lawine

Folge 65 - Die $$$ und der verschwundene Breck

Folge 66 - Die $$$ - Kommissar Abgebrannt schreibt an

Folge 67 - Die $$$ - Tauchgang im Chiemsee

Folge 68 - Die $$$ - Invasion der Grassköpfe

Folge 69 - Die $$$ - Das Vermächtnis des R. Rambo

Folge 70 - Die $$$ - Besuch in Jerropolis

Folge 71 - Die $$$ - Das Fenster zum Schrottplatz

Folge 72 - Die $$$ und Cols cool friend

Folge 73 - Die $$$ und die Geister an der Haltestelle

Folge 74 - Die $$$ - Für eine Wanne voll Bilder

Folge 75 - Die $$$ und die Schischa der Erkenntnis

Folge 76 - Die $$$ und der Kopf ohne Mann

Folge 77 - Die $$$ und das geheime Klo

Folge 78 - Die $$$ Breck's Mission durchs Netz

Folge 79 - Die $$$ und der Bettelsender

Folge 80 - Die $$$ füttern Roger

Folge 81 - Die $$$ haben Mützen auf

Folge 82 - Die $$$ und die Nominierten

Folge 83 - Die $$$ und das goldene Kätzchen

Folge 84 - Die $$$ 8 Promille in 4 Stunden (X-mas Special)

Folge 85 - Die $$$ Die Zentrale im Neuen Glanz

Folge 86 - Die $$$ sehen im Arminland nach dem Rechten

Spinoff Folge 4 - Barbie passt auf die Zentrale auf

Folge 87 - Die $$$ entstauben die Zentrale

Folge 88 - Die $$$ und das Geheimnis der Drogenfahnder (Teil I - die geheimnisvollen Fotos)

Folge 89 - Die $$$ und das Geheimnis der Drogenfahnder (Teil II - der grüne Polizist)

Folge 90 - Die $$$ und CoKG

Folge 91 - Die $$$ und das Geheimnis der geraden Kurve

Folge 92 - Die $$$ und die Börse (Teil I - der Dollar fällt)

Folge 93 - Die $$$ und die Börse (Teil II - der Dollar fällt weiter)

Folge 94 - Die $$$ und die Börse (Teil III - der Dollar steigt wieder)

Folge 95 - Die $$$ und die ???

Folge 96 - Die $$$ sind nur noch zu zweit

Folge 97 - Die $$$ benennen sich um

Folge 98 - Die $$$ bekommen Probleme mit der GEMA

Folge 99 - Die $$$ räumen ihr Zimmer auf

Folge 100 - Die $$$ und der Klogeist (inkl. Klogeist Starschnitt)

Folge 101 - Die $$$ und der Fall Looping Louie

Folge 102 - Die $$$ müssen mal aufs Klo

Folge 103 - Die $$$ im Klo von Tante Ema

Folge 104 - Die $$$ und die 50 Shades Of Ibid

Folge 105 - Die $$$ und das Mysterium der Redlichen Christen

Spezialausgaben:

  • Die $$$ feiern Geburtstag (zum 5. Jährigen)
  • Sex, Drugs & Rock n Roll - Das Leben der $$$
  • $$$ Kurzgeschichten
  • The Windbreaker HD (ein limitierter Nachdruck)

Die Spinnoffs und die Bände von 2-30 sind seit 2001 nicht mehr lieferbar. Dafür wusste der Autor Stefan König schon seit 2005, wie Band 100 heissen wird. Er wollte bloß nicht mit der Sprache herausrücken.

Cover[Bearbeiten]

Die Cover wurden (und werden immer noch) von Layla Lasch designed, auch wenn sämtliche Fans der Serie (von denen es laut der Institution "StastistischeS Bundesamt" gerade mal 42 gibt) ihre Cover scheiße finden. Der UNIVERSUM-Verlag interessiert sich nicht wirklich dafür, was die Fans wollen.

Cover zu Folge 45

(Cover zu Folge 45)

Ferien, für immer Schlagendes Argument

Mehr zum Thema Verbrechen, Gangster und Kriminalität?

Arschiestaenk.jpg  Verbrecher und Verbrecherorganisationen
Adelheid und ihre Mörder  ·   Al Capone  ·   Ausbrecher  ·   Bill Posters  ·   Bob der Klaumeister  ·   Der Schafsmörder von Pesch  ·   Einarmiger Bandit  ·   Einbrecher  ·   Ersprießungskommando  ·   Gang  ·   Gummibärenbande  ·   Hausbesorger  ·   Heidi und Peter  ·   Ivar, der Schreckliche  ·   Jack the Ripper  ·   Jack the Snail   ·   Käse-Kalle  ·   Killer  ·   Knut-Klux Klan  ·   Klaus Zumwinkel  ·   Nigeria-Connection  ·   Mafia  ·   Mafiatum  ·   Martina Cargo  ·   NTA Isny  ·   Pate  ·   Panzerknacker  ·   P-Unit  ·   Quelle & Lizenz  ·   Räuber Hotzenplotz  ·   Russische Mafia  ·   Taschenlampenmafia  ·   Verbrecher

Ultimatum.jpg  Verbrechen
Banküberfall  ·   Brenovierung  ·   Digamma  ·   Diverses:Liste diverser Verbrechen  ·   Gesetzeswidrigkeit  ·   Gewaltverbrechen  ·   Kavaliersdelikt  ·   Langfinger-Rabatt  ·   Mord  ·   Mundraub  ·   Kidnapping  ·   Kleinkrimineller  ·   Raubkopie  ·   Telefonterror  ·   Terrorismus  ·   Wegelagerei  ·   Wischi-Waschi-Erziehung  ·   Verbrechen  ·   Vergewaltigung

Gottfriedstaenk.jpg  Detektive
Der Adler – Die Spur des Verbrechens  ·   Detektiv Conan  ·   Die drei $$$  ·   Dr. Watson   ·   Hercule Poirot   ·   Horatio Caine   ·   Inspector Columbo   ·   James Bond   ·   Kommissar Zufall  ·   Mike Hammer   ·   Miss Marple   ·   Sherlock Holmes  ·   Tatort (Serie)

Lupe.png  Aufklärung, Strafen & Co
Abführmittel  ·   Berlin Spandau  ·   Bestrafung  ·   Celler Loch  ·   CIA  ·   Dritthaftung  ·   Folter  ·   Funkenmariechen  ·   Gefängnis  ·   Gerichtsmedizin  ·   GrimmLeaks  ·   Haft  ·   Hanse  ·   Hinrichtung durch Bewerfen mit Erdnüssen   ·   Kriminalgeschichte  ·   Methoden der Verbrechensaufklärung  ·   Polizist  ·   Polizei  ·   Profiler  ·   Prometheus  ·   Richter  ·   San Quentin State Prison  ·   Sing Sing  ·   Taubenknast  ·   Wenn die Kripo bei dir läutet  ·   Zeuge

Drohung.jpg  Andere Sachen
Asservatenkammer  ·   Das Attentat auf Jahonnes Saulus I.  ·   Deliktsfähigkeit  ·   Der Verbrecher aus verlorener Ehre  ·   Forensik  ·   Fluchtfahrzeug  ·   Hier muss die volle Härte des Gesetzes zuschlagen: Das ist kein Kavaliersdelikt!  ·   Kopfpauschale  ·   Liste von erlaubten Wünschen vor der Ermordung durch die Mafia  ·   Leiche  ·   Mors certa, Hora incerta  ·   Pumpgun  ·   Russisches Roulette  ·   Sherlock (Fernsehserie) .   The Day The Hip-Hop Died  ·   Unterwelt  ·   Warum man sich unter die Bettdecke verkriecht, wenn ein Mörder im Zimmer steht  ·   Wie beklaut man einen Dieb