1 x 1 Bronzeauszeichnung von Dummwiebrot

Hilfe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das Wort Hilfe an sich und seine Bedeutung. Für die Stupidedia-Hilfe bist du hier leider falsch Laugth.gif

Hilfe (engl. help; altdt. Hylphe) ist der häufigste Ausruf von Schauspielerinnen in Hollywoodfilmen.
Es gilt, unter verschiedenen Hilfen zu unterscheiden. Hilfe ist auch eine Art Handlung. Dabei hilft der Helfende dem, dem zu helfen ist, falls noch möglich. Allerdings helfen die Helfenden nur, um sich durch ihre Tat Vorteile zu verschaffen (Egoismus). Es ist keine selbstlose Tat, wie lang vermutet, sondern eine hinterhältige Handlung.

Der hysterische Ausruf[Bearbeiten]

Der hysterische Ausruf „HILFEEEEEE!“ findet meistens in synchronisierten Hollywoodfilmen oder schlechten deutschen Filmen Verwendung. In diesen findet er zumeist Anklang in Form eines gut aussehenden perfekten Superhelden, eines gut aussehenden perfekten Polizisten oder eines gut aussehenden perfekten Passanten. Der Ausruf wird dann getätigt, wenn die Situation scheinbar ausweglos ist und sich der/die Protagonist/in nicht zu helfen weiß (Taschendiebstahl, Vergewaltigung, Verführung Entführung). Mit Ausnahme von Horrorfilmen werden die Rufenden meist gerettet. In freier Wildbahn ist dieser Spruch heute nicht mehr anzutreffen, da Frauen gemerkt haben, dass nach dem Ausruf eigentlich nie jemand Perfektes um die Ecke kommt und hilft. Diese Tatsache lässt sich durch schalldichte Limousinen, iPods mit Goa-Trance im Ohr und schierer Faulheit begründen, mit denen die perfekten Männer dieser Zeit gesegnet sind. Daher wurden Handys entwickelt, mit denen man berufsmäßige Helfer anrufen kann, sofern man (Frau) die Zeit dazu hat (Polizei). Somit können Hollywoodfilme getrost als unrealistisch abgestempelt werden.

Variationen von „HILFEEEEEE“[Bearbeiten]

  • „Zu Hülf!“
  • „So helf mir doch einer!“
  • „Entschuldigen Sie bitte, könnten Sie mir kurz zur Seite stehen?“
  • „AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!“ (schrill, noch hysterischer als "HILFEEEEE")

Hilfe bei Windoof[Bearbeiten]

Kompetenzbombe

Die Microsoft-Hilfe gehört zu den zuverlässigsten Hilfen außerhalb des Real Life. Nach ausführlichen Drogentests durch die Anti-Drogen-Behörde der USandA wurde festgestellt, dass das Hilfe-und-Support-Center dauerstoned und klinisch tot ist. Und das seit Windoof 95.
Die Microsoft-Hilfe ist im Grunde dazu da, die Windoof-Installations-CD, den Arbeitsspeicher des Anwender-PCs und dessen Wutspeicher zu füllen. Dies wird erreicht durch Hilfe-Links, die zu Hilfe-Links, die zu Hilfe-Links, die zu Webseiten führen, wo der Tipp gegeben wird, in der Microsoft-Hilfe zu suchen. In jeder Hilfe-Link-Seite werden bis zu 10 Hilfe-Links angezeigt, unter denen der User den unpassendsten Link heraussuchen muss, um nach 2,5 Stunden Suche eine Lösung zu erhalten.

Häufigste Lösung bei Windoof-Problemen.

Eine weitere lustige Form der Hilfe durch Microsoft ist „Ein Problem melden“. Wenn der Windoof-User auch nur ein Problem meldet, wird er von Microsoft mit Spam-Fehlermeldungen beschossen, die dazu dienen, ihn vor bald auftretenden potenziellen Problemen zu warnen. Diese Form der User-Penetration wurde aber vom Europäischen Gerichtshof als „eine der schlimmsten Missbrauchsfälle dieses Jahrtausends“ und „sexuell anstößig“ bezeichnet. Wer andere Urteile des Europäischen Gerichtshofes kennt, weiß dieses Urteil korrekt einzuordnen.
Für WoW-Nerds ist „Hilfe-und-Support-Link Hopping“ die beliebteste Art, „mal rauszukommen“.

Siehe auch: EXPLORER.EXE hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden

Hilfe bei anderen Problemen[Bearbeiten]

Für Probleme außerhalb des Computers oder dunkler Straßenecken gibt es eine große Bandbreite an Angeboten. Ein paar werden hier vorgestellt:

Domian[Bearbeiten]

Ein Ex-Knacki, der im Knast psychologisch betreut wurde, gibt seine Kenntnisse an verzweifelte Männer und Frauen weiter. Domian ist besonders interessant für Menschen mit Identitäts- und Orientierungsproblemen. Auf eine ruhige Art und Weise zeigt er dem geneigten Fernsehzuschauer, dass viele menschliche Probleme nicht schlimm sind. Da die Sendung aber mitten in der Nacht läuft, wird dies wieder relativiert.

  • Läuft nachts dort, wo früher Softpornos liefen. Deshalb kennen so viele die Sendung.
  • Beliebtester Spruch: "Du fängst an zu onanieren?"

Dr. Sommer[Bearbeiten]

Der Erste-Hilfe-Onkel in der Bravo. Durch seine Pädophilie und seine zwischenzeitliche Anstellung als Sportlehrer kennt er sich in geschlechtlichen Fragen von Kindern aus und kann sie kompetent beantworten.
Er kam 2007 in Verruf, als es hieß, Dr. Sommer habe sich seinen „Dr.“ in China gekauft.

Alkohol[Bearbeiten]

Lösung und Ursache vieler Probleme. Doch kein Alkohol ist auch keine Lösung.

Div. Beratungsstellen[Bearbeiten]

Deutschland ist bekannt für die vielen Menschen mit Problemen. Deshalb finden Beratungsstellen immer größeren Anklang. Dort kann man mehr oder weniger anonym Eheprobleme, Alkoholprobleme, Geldprobleme (siehe auch: Bankraub/Kredit), Schulprobleme, Jobprobleme, Klimaprobleme, Probleme in der Nachbarschaft, mit dem Auto, Bewegungsprobleme und Ähnliches besprechen. Der Haken ist, dass jeder sehen kann, wer in eine solche Beratungsstelle hineingeht. Deshalb haben sich eher Online- und Fernsehberater durchgesetzt. Lösungen gibt es dort keine, dafür hat man mal jemanden zum Quatschen.

11833[Bearbeiten]

„Da werden Sie geholfen!“

ADAC/Polizei/Feuerwehr/THW/YouTube[Bearbeiten]

Die Akuthelfer. Sie helfen nur, wenn sie angerufen werden. Um einen von ihnen von seinem Schreibtisch zu holen, braucht man Zeit und Geduld, damit man sich nach dem Wählen sicher durch die Ansagebänder bewegen kann.
Die wichtigsten Nummern:

  • ADAC: 0179 - A U T O K A P U T T (30c/Min.)
  • Polizei: 0900 - H I L F E B E W A F F N E T E R R A U B Ü B E R F A L L (4453323923363837728282373255 - 1,99 Eur/Min im deutschen Festnetz)
  • Feuerwehr: 0900 - 666666 (noch mehr als bei Polizei, dafür mit größeren Autos und roten Lackledermänteln)
  • THW: 01805 - A A A A H F L U T (222243588 - kostenfrei!) (Anders als in den Medien dargestellt, hilft das THW erst nach Anruf des Bundespräsidenten)
  • YouTube: youtube.com - N I C H T S O S C H L I M M (moderne Selbsthilfegruppe für kleinere Probleme)

Siehe auch: Unfallhelfer

Selbstmord[Bearbeiten]

Die unbeliebteste aller Hilfen, wenn auch die spektakulärste. Man kann sich des Trauerns der Angehörigen und Freunde sicher sein. Posthumane Lösung aller zu Lebzeiten bestehenden Probleme. Hilfe für Selbstmord geben gerne:

Siehe auch[Bearbeiten]

Die letzte Hilfe[Bearbeiten]

Gott... oder davor noch der Personal Coach.