Feuerwehr

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Für 'n nettes Foto is' doch immer Zeit

Feuerwehr (Hydrantenrammler, im Volksmund auch Tatütata) ist ein militärischer Geheimbund der Feuerzündler-Sekte zum Schutz und zur Einhaltung der Feuerrechte. Feuerwehrleute feilschen an der Brandstelle zunächst mit dem Hausbesitzer über den Kaufpreis des Hauses. Sagt ihnen der Preis zu, wird das Feuer gelöscht, ansonsten werden die Rechte des Feuers überwacht. Manchmal wird auch mit einem Feuerzeug aus einem Feuerwerk nachgeholfen. Natürlich dient die Feuerwehr auch als staatlicher Karnevals- und Volksunterhaltungsverein. So werden zum Beispiel Rundfahrten für Kleinkinder und reichlich Bier und Wurst für Senioren angeboten. Wollen Sie dieses Angebot auch nutzen, besuchen Sie doch den Tag der offenen Tür bei der städtischen Feuerwehr. Zünden Sie während des Tages der (bes)offenen Tür nie ihr Haus an. So ist es doch schon ein paar Mal vorgekommen, dass unter Bier stehende Feuerwehrleute das Nachbarshaus unter Wasser gesetzt haben. (Bier ist bei der Feuerwehr auch als Ziel- oder Löschwasser bekannt). Was die Feuerwehr grundsätzlich immer löscht (im Gegensatz zu Feuer) ist der eigene Durst. Die Feuerwehrjugend geht schon mit 10 Jahren zur Feuerwehr, um das Trinken zu lernen. Sobald sie offizell trinken dürfen, müssen sie in den aktiv Stand wechseln.

Richtige Helden, da sie ihre Freizeit opfern, um anderen zu helfen und kein Geld dafür bekommen. Zumindest denken sie, dass sie die Größten wären und die Welt ohne sie nicht existieren kann und alles brennen würde. An dieser Tatsache kann man mal wieder den Satz "Alkohol macht Birne hol" bestätigen. Jedoch sollte man dabei bedenken, dass die Löschpygmäen auch etwas brauchen, worauf sie ihre sinnlose Existenz aufbauen können. Die Feuerwehr ist der natürliche Feind des THW.

Für die Feuerwehr gibt es in Tunneln extra einen Noteingang im Tunnel, damit sie sich, falls es brennt, auch noch umbringen können.

Das Feuerrecht[Bearbeiten]

  1. Das Recht auf Brennen: Ein einmal entzündetes Feuer darf niemals gelöscht werden.
  2. Das Recht auf Erhaltung: Ein einmal entzündetes Feuer darf nicht ausgehen und muss versorgt werden.
  3. Das Recht auf Vermehrung: Ein einmal entzündetes Feuer hat das Recht sich auszubreiten.
  4. Das Recht auf Brandordnung: Ein einmal entzündeter Wald muss vollständig abgefackelt werden.

Missbrauch[Bearbeiten]

Die aktuelle Situation des Feuerrechts: Leider wird das Feuerrecht zurzeit dramatisch verletzt. Die Löschaktionen bei Waldbränden haben schon Milliarden von kleinen Feuerchen das Leben gekostet. Helfen Sie mit, diesen Missstand zu verändern, und adoptieren Sie noch heute ein verwaistes Feuerchen oder richten Sie Ihre Spenden an den Verein anonymer Pyromanen.

Funkrufnamen[Bearbeiten]

Der Drache Grisu gilt als Heiliger und wird von den Feuerwehrleuten verehrt. Dies zeigt sich auch im Funkrufnamen. So hört zum Beispiel ein Hamburger Feuerwehrauto auf den Namen "Grisu-Hamburg-47/2". Die beiden Zahlen setzen sich aus den Flaschen Bier zusammen, die ein jedes Mitglied der Besatzung in einer vorgeschriebenen Zeit trinken kann. Also bei unserem Beispiel 47 Flaschen in zwei Stunden.

Gruß[Bearbeiten]

Manchmal ist das Feuerwehrauto so schnell, dass es schon mit Martinshorn und Blaulicht auf der Autobahn ist, während sich der Fahrer noch die Jacke über den Schlafanzug stülpt.
  • Nicht so schnell, nicht so schnell, das Feuer läuft uns doch nicht weg!!
  • Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr
  • Wenn Du glaubst, es geht nicht mehr, ruf "112" – die Feuerwehr.
  • Rette sich, wer kann!
  • Sie haben NICHT den Hausnotruf aktiviert???
  • Hätten S’ denn ein Tröpfle Wasser für mich?
  • Immer ein Hektoliter Benzin im Flammenwerfer!
  • Ist das Leben noch so schwer, Feuerwehr bleibt Feuerwehr.
  • Ein richtig guter Feuerwehrmann zündet sich sein Feuer selbst an.
  • Ihm ist egal, ob Feuer oder Rauch. Es ist der Mann mit dem längsten Schlauch.
  • Dir ist langweilig? Du willst eine heiße Party? Dann schicke eine Sms mit dem Kennwort "Feuer" und deiner Adresse an die 112! Und schon steht ein Fahrzeug mit Schaumkanone, Lichtanlage und neun lustigen Leuten mit witzigen Partyhüten vor deiner Tür!
  • Überholen Sie ruhig, wir schneiden Sie raus.
  • Eins, zwei, drei... Sonderrechte frei!
  • Feuerwehr... wenn wir etwas Einfaches machen wollten, wären wir Cops!
  • 110 – die Jungs, die man ruft... 112 die Männer, die kommen!
  • Freiwillige Feuerwehr - Die Männer, die kommen, wenn die Frauen sie lassen.
  • Das beste Löschmittel ist Bier: Wasser, CO² (Kohlenstoffdioxyd) und Schaum
  • Und wir reiten durch die Nacht auf unsrem LF8
  • Guten Tag, hier ist der automatische Anrufbeantworter der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle. Dieser Anschluss ist zurzeit nicht besetzt. Sie haben jedoch die Möglichkeit, im Anschluss eine Nachricht auf Band zu sprechen. Möchten Sie ein Feuer melden, drücken Sie die 1. Möchten Sie einen Unfall melden, drücken Sie die 2...
  • Feuerwehrmänner sterben nicht! Sie gehn zur Hölle und fahren den nächsten Einsatz!!!
  • Wo andere rausrennen, gehen wir rein. Ihre Feuerwehr.
    Das Schlimmste wäre, wenn der Schlauch verknotet.
  • Frauen an den (Brand-)Herd!!!
  • Frauen sind Katastrophen (gewachsen)!!!
  • Gott sagte zu den Steinen: "Ihr Steine, ihr sollt Feuerwehrmänner werden!" Darauf antworteten die Steine: "NEIN! Das geht nicht! Dafür sind wir nicht hart genug!"
  • Fühlen sie sich sicher, schlafen Sie mit einem Feuerwehrmann!!!
  • Tatütata, tatütata, wir sind schon da, wir sind schon da!!!
  • Unser Job die Welt retten und gut aussehen!!!
  • Gut Wehr!!!
  • Meiner ist 20 Meter!!!
  • Prost
  • Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit - Ihre freiwillige Feuerwehr
  • Wir kommen jederzeit zu Ihnen - Kommen Sie auch zu uns ! (Tag der offenen Tür)
  • Mehr Schlauch! Mehr Schlauch! Der Brand sitzt tiefer!
  • Wir lassen Messer und Gabel liegen, um andere mit der Schere rauszuholen - Ihre Feuerwehr!
  • Wir machen auch Hausbesuche!
  • Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, und brennt der Kranz, dann kommen wir!
  • Brandmeldeanlagen for the win!
  • Das beste Löschmittel der Welt ist Bier: Wasser, Schaum und CO2.

Löschmittel[Bearbeiten]

In der Sowjetunion bekämpfte man Feuer noch traditionell mit Feuer.
  • Bier, Schnaps und sonstige leicht entflammbare Getränke. Aber Vorsicht. Diese Sachen sind teuer und erst ab 18 zu haben.
  • Weitere Löschmittel sind Wasser, Schaum und CO2; alle drei in Verbindung ergeben ein bereits genanntes Mittel - Bier!
  • Löschpapier

Bier als Löschmittel mit Dreifachschutz wird heute anstelle von Wasser auf allen Tanklöschfahrzeugen in die Tanks gefüllt. Allerdings sind diese Tanks beim Eintreffen der Feuerwehr vor Ort merkwürdigerweise meistens leer und die Feuerwehrleute aus unerklärlichem Grund stockbesoffen. Als Alternativfahrzeug wird heutzutage in vielen Feuerwehren der sogenannte BHW (BierHolWagen) eingeführt.

Sonstige Tätigkeiten[Bearbeiten]

Trotz aller Geheimhaltung der Feuerwehr sorgt sie sich auch um das Allgemeinwohl, das heißt:

  • Es gibt Vermutungen, dass die Feuerwehr eine Tuning-Macke hat, also mit besonders auffälligen Fahrzeugen unterwegs ist, im Gegensatz zu den möchtegerncoolen Rollerfahrern, die blaues Licht als Unterbodenbeleuchtung verwenden, hat die Feuerwehr dies missverstanden und die Lampen auf dem Dach angebaut (Allgemeinwohl deshalb, weil's das Stadtbild verschönert).
  • Des Öfteren, besonders bei Großschadenslagen, sind diese getunten Fahrzeuge in Kolonnen, sogenannten "Verbänden" anzutreffen.

Diese Fahrzeuge befinden sich dann auf einer Verbandsfahrt, bei der auch rote Ampeln missachtet werden dürfen. Rein begrifflich gesehen besteht für jeden zivilen Asphaltwegbenutzer die Möglichkeit eine solche Verbandsfahrt durchzuführen, wenn er einen Autoverbandskasten nach DIN 08/15 mit sich führt (eine Mullbinde auf dem Beifahrersitz ist zum Zwecke einer Verbandsfahrt ebenfalls zulässig).

Wissenschaft[Bearbeiten]

Der Einbruch der freiwilligen Feuerwehren tut modernsten, professionellen Löschmethoden jedenfalls keinen Abbruch

Wissenschaftler auf der ganzen Welt streiten noch immer darüber, ob die Schäden an Gebäuden mit oder ohne Feuerwehr größer wären. Unbestritten sind die durch die Feuerwehr verursachten Wasserschäden meist viel größer als die Brandschäden. Darauf ist jede gut ausgebildete Feuerwehr auch gehörig stolz. Hinzu kommt, dass statistisch jeder 2. Feuerwehrmann eine umfassende Brandstifter-Ausbildung genoss und natürlich auch zeigen möchte, was er gelernt hat. Die Zeitungen sind voll mit Berichten von Feuerwehrmännern, die leider immer erst nach zig Bränden als Feuerteufel enttarnt werden. „Steckt alle Feuerwehrmänner in den Knast und es wird keine Brände mehr geben!“ ist die Forderung radikaler Brandexperten. Dem muss man entgegen halten, dass auch die Matratzen in Gefängnissen einem Brand nicht abgeneigt sind..

Siehe auch[Bearbeiten]

Sieht aus wie eine schweizer Fahne für Farbenblinde
Die Logos zieren meist wirre Buchstabenkombinationen