Sekte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Was ist denn mit dem Bild los?
Hilfe zu Bildern!

Bilder überprüfen!
Dieser Artikel benötigt Hilfe bei seiner Illustration. Möglich ist, dass ehemals eingebundene Bilder nicht mehr vorhanden sind oder die Formatierung augenkrebsartig ist. Es kann auch sein, dass der Artikel AB-Bilder enthält oder einige der Bilder zweifelhafte Quell- oder Lizenzangaben haben. Für den Fall, dass Du jetzt vielleicht das ein oder andere Bild hochladen und hier einbinden solltest, beachte dabei aber die Bilderlizenzen! Das Einbinden externer Bilder ist nicht erlaubt und daher deaktiviert; ggf. vorhandene sollten also entfernt werden.

Wenn dann alles in Ordnung ist, kannst Du diesen Hinweis (also das {{Pic}}) entfernen und wir sind alle begeistert.

Eine Sekte ist gefährlich, mysteriös und geheimnisvoll. Dazu trägt nicht selten ein mysteriöser Name aus einer fremden Sprache bei. Sektenmitglieder tragen Kapuzen und legen Gelübde ab. Der Kopf der Sekte hält sich stets im Verborgenen und sein Gesicht erscheint stets im Schatten oder Rauch, so dass man seine Gesichtszüge und Identität erkennen möchte, es aber nicht schafft. Sekten glauben an den Weltuntergang und an Außerirdische. Sie wollen die gesamte Menschheit versklaven, unterwerfen oder umerziehen. Dazu beschaffen sie sich biologische und chemische Kampfstoffe und testen sie an Unschuldigen. Kleine Babys werden entführt und rituell massenvergewaltigt und auf dem Altar mit einem schmuckvoll verzierten Dolch erdolcht, um dann das Blut aus heiligen goldenen Kelchen zu trinken und alles in eine Orgie ausarten zu lassen, damit dann ein völlig unerklärbares übernatürliches Phänomen zu einem unvorstellbaren Zustand führt.

Paranormale Aktivitäten finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, damit immer nur die Welteliten die Wahrheit kennen. Sollte doch mal ein unwiderleglicher Beweis für die Existenz extraterrestrischer Lebensformen an einen normalen Bürger geraten, wird eine gewaltige Vertuschungsmaschinerie in Gang gesetzt, damit die Außerirdischen, die die Welteliten erpressen, weiterhin unentdeckt ihre grausamen Experimente an friedlichen Erdenbürgern durchführen können. In Wahrheit verbirgt sich hinter jedem einzelnen Sektenführer, auch wenn die Sekten noch so unterschiedlich erscheinen mögen, immer ein Vertreter der außerirdischen Grey. Diese unterstehen wiederum dem mysteriösen Obersten Oberen und selbst die die Sekten führenden Grey können nur mutmaßen, ob es sich dabei um Adolf Hitler, den Papst, den Katzenkönig, Satan, einen in einem Computerspiel enthüllten Charakter, eine ultimative Computerintelligenz oder ein anderes, noch völlig unbekanntes Phantom mit magischen, hellseherischen und rituellen Kräften und allumfassendem Verständnis der Zeit und des Universums handelt.

Sekten weisen häufig eine hierarchische Struktur auf. So kann etwa ein einfaches Sektenmitglied eine weiße Kapuze, ein ranghöheres eine schwarze Kapuze und die engsten Vertrauten oder Leibgarden des Sektenführers eine rote Kapuze tragen. Zum Sektenoberhaupt wird bedingunglose Loyalität erwartet. Verbreitet, aber nicht ausnahmslos in allen Sekten geläufig, ist eine Geheimsprache oder ein Code, um Hierarchien zu verschleiern und die wahre Identität der Sektenmitglieder geheim zu halten, damit diese hohe Posten im Staatsapparat übernehmen können. Dabei werden etwa Wörter rückwärts geschrieben und mit Zahlen assoziiert, deren Quersumme dann die wahre Bedeutung transportiert.

Für sämtliche historischen Weltereignisse sind in Wahrheit im Verborgenen operierende Sekten verantwortlich. Um ihre Macht zu sichern, wird das Volk dumm gehalten und über die wahren Gründe und Ergebnisse von Verhandlungen im Unklaren gelassen. Bei allen bekannten Politikern handelt es sich nur um Marionetten, die, wenn sie nicht mehr richtig funktionieren, ausgetauscht werden. Teilweise werden ganze Kriege ausgetragen, nur um einem Sektenoberhaupt mehr Macht und ein noch luxuriöseres Leben zu ermöglichen. Der Plan hinter alldem lautet, die Masse hart arbeiten zu lassen, damit es wenigen oben gut geht. Neue Erfindungen und Medikamente werden zunächst an einfachen Menschen getestet; wenn ihre Wirksamkeit erwiesen ist, werden sie zunächst nur den Eliten zur Verfügung gestellt. Ressourcen werden nach Rang rationiert, wenn sie knapp sind.

Sekten entwickeln eine für einfache Menschen schwer verständliche Lehre, die ihnen vom höherpotenten Sektenoberhaupt offenbart und gelehrt wird. Diese Lehre entwickelt nach und nach konkrete Handlungsanweisungen, die etwa in der Ermordung einer bestimmten Person oder der Begehung eines bestimmten, möglichst heimtückischen Anschlags mit offenen roten oder schwarzen Augen bestehen können. Wichtig ist in vielen Fällen, dass der Anschlag mit größtmöglicher Boshaftigkeit und im Namen eines höheren Wesens begangen wird. So können Mütter verhext werden, ihre eigenen Kinder körperlich zu verletzen, hochansteckende Krankheitserreger verbreitet werden, die nach einem qualvollen Leidensweg zum Tod führen, oder Menschen manipuliert und ihre Erinnerungen verfälscht werden. All das geschieht dann, weil eine für Außenstehende unverständliche mysteriöse Geheimlehre in die Gehirne indoktriniert wurde, die die Leute wahnsinnig werden ließ, so dass diese überzeugt waren, diese Taten ausführen zu müssen.

Überhaupt spielen noch nicht näher erforschte psychologische Psycho-Phänomene oft in Sekten eine Rolle; sie werden auch als Psycho-Sekten bezeichnet. Der Sektenführer verfügt über psychologisches Wissen und Medikamente, mit denen zusammen er anderen weit überlegen ist, so dass er diese gezielt beliebig manipulieren kann, so dass diese in einer abstrusen Scheinwelt zu leben anfangen, die mit der Realität immer weniger übereinstimmt. Solche Medikamente können auch gegen den Willen von Kandidaten angewandt werden, etwa indem sie injiziert oder über die Luft verstäubt werden. Die Loyalität wird dadurch so stark gesteigert, dass die vorherige Verabreichung der Mittel gegen den Willen entweder vollständig verdrängt oder völlig unorthodox uminterpretiert wird. Sekten haben sich auf solche Vorgänge spezilisiert und verfügen über ein Arsenal an Geheimwaffen unterschiedlichster Art, dessen Ausmaß der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt ist.

Viele Sekten in den Vereinigten Staaten von Amerika berufen sich auf ein vom Anführer verfasstes Manifest oder Buch oder auf die Bibel. Mittlerweile bekannt geworden ist die Tatsache, dass die Bibel einen geheimen Code enthält. Gleichwohl scheinen verschiedene Deutungen der Heiligen Schrift zu existieren. Diese könnten möglicherweise zusammengeführt werden, da sie nur einzelne Facetten des ultimativen allumfassenden Bibelcodes beleuchten, und sich letztendlich womöglich außerirdische Grey hinter den zahlreichen Fassaden auftun. So ist auch die Verneinung und das genaue Gegenteil biblischer Textpassagen Teil der satanistischen Ideologie. Sekten geben immer noch offene Fragen auf, der Kreis schließt sich und die Mysteriösität von Sekten ist ein erforderlicher immanenter Zirkelschluss.