1 x 1 Goldauszeichnung von KurrKurr1 x 1 Bronzeauszeichnung von T I R

Papst

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Er liebte Papst schon als kleines Mädchen

Papst ist ein schwäbischer Süßstrudel aus Blätterteig und Heidelbeeren. Durch das Aufeinandertreffen von Heid(en) und Lätter (englisch für die Briefe der Jünger) kann es im Mund und im weiteren Verdauungsvorgang zu Konflikten und Taufen kommen. Seien Sie aber sicher, dass Sie während des Essens eines Papstes kein Holz und keine Nägel mitessen, was sonst zu erwünschter Prophetenkreuzigung führen kann.
Eine weitere beliebte Art, den Papst herzustellen, ist aus Apfel und Biberschwanzschuppen. Vergewissern Sie sich jedoch, dass Adam und Eva nichts von dem Apfel bekommen. Bei dieser Variante dauert das Backen jedoch viel länger, da man nach 34 Wahlgängen, nicht wie beim Blätterteig-Heidelbeerenpapst, das Absolute Meer einführen darf (bequemere Art, an das benötigte Salz zu kommen).

Rezept[Bearbeiten]

Zutaten für Blätterteig-Heidelbeerenpapst:

»Heiliger Stuhl« zum Dippen!

Tipp: Perfekt fürs letzte Abendmahl: Zuerst Weihwasser und Heidelbeeren in Schüssel geben und kräftig schütteln. Sind alle Heidelbeeren auf dem Boden verstreut, haben sie genug geschüttelt, wenn man will, nochmal schütteln. Heidelbeeren aufwischen und wieder in Schüssel geben. E 234 hinzugeben und nochmals schütteln. Wieder aufwischen, und das noch 32 mal weiter so. Haben sie nun fertig geschüttelt, ermüdet hinsetzen und das Abendmahl essen. Sollten Sie durch das viele Schütteln das Zittern in ihren Händen nicht weg bekommen, sind Sie der Auserwählte, der den Strudel dann auch essen darf. Aus dem Absoluten Meer ein Esslöffel Salz nehmen und beifügen. E 634 beigeben und noch einmal schütteln.
Wenn alles auf dem Boden ist, wieder zusammen wischen und in den Blätterteig geben. Den Blätterteig zusammenrollen, dass der Strudel nun aussieht wie ein Ei. Setzen Sie sich auf das Ei vor den Kamin und lassen Sie schwarzen Rauch aufsteigen. Haben sie den Papst 14 Tage gebrütet, lassen Sie weißen Rauch aufsteigen. (Tut mir leid, das ist nur ein Rezept für den Papst, wie Sie weißen Rauch hinbekommen, müssen sie selber herausfinden.)

Nun isst der mit dem Zittern in den Händen den Strudel. Sollte er dabei umkommen, sofort neuen Strudel machen.

Vorsicht beim Genießen[Bearbeiten]

Diese Nebenwirkungen können nach Genuss des Papstes auftreten:

  • Von abgezockten Gläubigen gezahlte Reisen in Länder, in die sie gar nicht wollen. --> Deutschland --> Südsudan
  • Sabber auf ihrem teuren Kleid
  • Das Zittern vom Schütteln geht nicht mehr weg, für ein Leben,
  • Sie werden vor 4'000'000'000 Schaulustigen sterben.
  • Bevor Sie sterben, werden sie mehrfach Operationen unterzogen, die man sonst nur an Rosswell Aliens getestet hat.
  • Sie mutieren zu Norbert Lammert.
  • Sie können auf die Käfergröße von Winzicus I. schrumpfen.
  • Sie entzünden sich spontan selbst. Ihre Überreste verbleiben als allgegenwärtiges, heiliges Aerosol.

Wir wünschen: Guten Appetit!

Siehe auch[Bearbeiten]