Nonne

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Nonne informiert sich über ihren Erzfeind, den Teufel

Die Nonne (von Nun, wie : wenn nicht jetzt, wann dann?), verwegene Kämpferin gegen die Sünden in der Welt, stellt quasi die Bauern im Schachspiel Gottes gegen den Teufel dar.
Sie sind sozusagen die offensiven Mittelfeldspieler im Finale der Champions League im Spiel Gut gegen Böse. Sie sind unabstreitbar die Dolly Buster im Pornodreh "Um Gottes Willen". Nonnen leisten Erste Hilfe bei Menschen mit schwer verletztem Glauben. Nonnen sind die Wagenheber bei der Reifenpanne Gottes in der Wüste Satans.
Sie sind die Absaugschläuche in der Operation zur Entfernung eines teuflischen Ekzemes am Hintern des Herrn.
Nonnen sind ohne Zweifel die Def-Tanks im Raid quer durch die Hölle.
Nonnen sind einfach wunderbar und toll und grandios, und sie sind die besten Freunde von Batman.

Reproduktion[Bearbeiten]

Schon einige Forscher/innen haben versucht herauszufinden wie die Zell-Teilung bei Nonnen funktioniert, sie waren aber nie erfolgreich. Nonnen vermehren sich durch Zell-Teilung, allerdings kennt niemand außer den Nonnen selbst den genauen Vorgang. Es wurde aber mittlerweile nachgewiesen, dass die Zellteilungsrate bei Nonnen exponential zu ihrem Alter nachlässt.

Ist bei einer Nonne mit 21 Jahren die Zellteilungsrate noch sehr hoch, so sinkt sie in den folgenden Jahren um fast 61,275% ab. Diesem Vorgang kann die Nonne entgegenwirken, wenn sie eine Novizin, also ein junges Mädchen, das auch Nonne werden will, heiratet.

Entgegen der allgemein gültigen Gesetze vermehren sich Nonnen nicht auf unnatürlichem Weg. Durch diverse, extrem komplizierte Prozesse schaffen sie es, aus ihrem Körper eine neue Nonne hervorzupressen.

Wäre es möglich, die Funktion der Zellteilung bei Nonnen zu ergründen, dann könnten Nonnen sich auch ohne diese diversen, aufwendigen, extrem komplizierten Prozesse vermehren.

Es existieren auch andere und scheinbar einfachere Wege, Nonnen zum Vermehren zu bringen, diese beinhalten aber die Gefahr AIDS. Das Problem hierbei ist, dass die Priester, die zu einer solchen Vermehrung notwendig wären, entweder schwul sind oder auf kleine Kinder stehen. Meistens treiben sich diese Priester auch in Afrika bei kleinen hilfsbedürftigen Kindern rum und stecken sich mit HIV an.

Lebensräume[Bearbeiten]

Nonnen leben, wie ihre männlichen Artverwandten, die Mönche, in großen, meistens im Mittelalter erbauten Klöstern. Die Klöster sind große, von Frondienstleistenden erbaute Gebäude, die im zweiten Weltkrieg als Festungen genutzt wurden.

Viele dieser Klöster wurden auch von den Alliierten zerbombt. So mussten sich viele Nonnen neue Lebensräume suchen. Sie fanden aber keine, so dass die meisten ausgestorben sind.

Wissenswertes[Bearbeiten]

Ein grünes Händchen sagt man den Nonnen auch gern nach..
  • Nonnen sind immer schwarzweiß gekleidet.
  • Nonnen tragen immer ein Kruzifix bei sich.
  • Nonnen sind die Groupies von Jesus Christus.
  • Nonnen haben keine Angst vor dem was kommen mag; bis auf Sex mit Männern!
  • Nonnen könnten fliegen, wenn sie nur wollten.
  • Nonnen waren schon da, als Gott sich überlegte, die Menschen zu erschaffen.
  • Sie konnten ihn davon überzeugen, die Menschen zu schaffen.
  • Nonnen brachten den Engeln das Fliegen für und mit Gott bei.
  • Nonnen führen den heiligen Geist Gassi.
  • Nonnen tragen die entscheidende Rolle in der Friedensentwicklung der Weltgeschichte (siehe: Mutter Teresa).
  • Mit Nonnen ist nicht zu spaßen.
  • Nonnen sind die besten Freunde von Batman.
  • Nonnen haben nur Freunde.
  • Nonnen sind sehr, sehr friedliebend.
  • Nonnen sind Nichtraucher.
  • Nonnen sind das Gute Gegenstück zum Satanisten.
  • Nonnen sind das guteste Lebewesen auf dieser Erde.
  • Nonnen trinken gerne einen übern Durst.
  • Nonnen sind meist noch unschuldig und haben ihr Häutchen noch!
  • Rostiges kriecht in den Darm, wenn Nonnen ohne Sattel fahrn!