Feuerwerk

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manch noch kleiner Unfall endet in 'nem ziemlich großen Knall.

Das Feuerwerk (nicht zu verwechseln mit den Bomben und Handgranaten, die an Silvester gezündet werden) ist eine Fabrikationsanlage zur Herstellung von Feuer in industriellem Maßstab, die allumfassend in die Mineralölvernichtung eingebunden ist. Auch die schlagartige Detonation von Waldläufern (Wl) führt zur Herstellung von Feuer in Feuerwerken. Neu eröffnete Feuerwerke werden erst nach einer Feuertaufe eröffnet und vor der Schließung eines Feuerwerks werden erst alle angestellten Mitarbeiter gefeuert. Der natürliche Feind des Feuerwerks ist das Wasserwerk.

Das produzierte Feuer wird in leicht transportablen Behältnissen wie z. B. Flammenwerfern zu den Verbrauchern (wie z. B. Brandstiftern und Vulkanen), transportiert. Während der Herstellung von Feuer werden ca. 850 Zündkerzen oder analog dazu 959 Wl pro Stunde verbraucht.

Weiterhin wird hier auch das bekannte Feuerzeug, der Feuersalamander, die Feuerzangenbowle und die Feuerwehr hergestellt. Aufgrund der Brandgefahr sind solche Anlagen zumeist neben Ölfeldern, Papierfabriken und Sägewerken angesiedelt.

Ziele[Bearbeiten]

Auch ein mögliches Ziel: Den Knallfrosch auslöschen.

Das Hauptziel der Feuerproduktion besteht darin, die Temperatur der Erde konstant über 277,15 K zu halten, und jegliches Kühle zur Ruhe zu bringen. Viele Feuerwerke nennen als Ziel daher auch den Decknamen "Kühltruhe". Um dies zu erreichen und neue Kunden zu gewinnen, benutzen die Feuerwerke verschiedene Methoden:

  1. Anstiftung von frustrierten Jugendlichen verschiedene Dinge anzuzünden.
  2. Feuerherstellung für die Konsumgüterindustrie (Feuerschlucker).
  3. Einige besonders dreiste Feuerwerke behaupten gar, Feuer würde Wärme abgeben, und könnte somit zum Kochen verwendet werden.
  4. Den großen Konkurrenten des Feuerwerkes, den Knallfrosch auszulöschen.