Ende

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Am Ende von jedem Satz kommt ein .. Ausnahmen sind Sätze ohne Ende, die haben entweder drei Punkte oder passen nicht auf eine Seite.

Leider aber existiert noch ein Ende hinter dem Ende bzw. eine Seite nach dieser Seite, zum Beispiel diese hier.

Beispiele[Bearbeiten]

Die folgenden Beispiele haben KEIN Ende:

  • Alles hat ein Ende, nur die Wurst
  • Rauchen ist schlecht für die

Kein Ende zu verwenden ermöglicht Spielraum für freie Meinungen und Gedanken, weshalb das Auslassen des Endes in den 50er Jahren in der Deutschen Demokratischen Republik verboten wurde. In der Linken, oder auch SED von heute, gibt es immer noch sehr viele Gegner des Auslassens.

Geschichte[Bearbeiten]

Hypothese I zur Entstehung des Endes[Bearbeiten]

Das Ende wurde ca. am Anfang erfunden. Dennoch bestreiten weiterhin schamlose Freidenker, dass es einen Anfang und ein Ende gibt. Zum Glück setzten sich im Jahre vier vor sieben die Fanatiker durch und erzwangen ein Ende um 10 nach 12. Bis heute nicht geklärt ist, wie das Ende auf diese Seite kam, daher vermuten Wissenschaftler die Existenz eines Metaendes in der Galajam-8-Galaxie.
Bis die Menschheit jedoch dieses Ende erreicht, werden nach Ansicht vieler Wahnsinniger noch ca. 19-2000 Jahre vergehen. Im Unterschied hierzu ist der einfache Weltuntergang jedoch ab 2012 geplant.

Hypothese II zur Entstehung des Endes[Bearbeiten]

Bis zur Entdeckung des Endes dauerte es lang, denn das sogenannte Ende war für eine lange Zeit nicht in Sicht. Wird die Suche nach dem Ende jemals ein Ende haben? Auch heutzutage sind sich Experten uneinig, ob das Ende endlich entdeckt oder aber die schier endlose Suche nach dem Ende weiterhin fortzusetzen ist. Welcher Expertengruppe schlussendlich endgültig mehr Beachtung zu schenken ist, werden wir wohl erst am Ende erfahren. Welches noch lange hin ist. Also keine Panik!

Was man wissen sollte/Das Ende in der heutigen Zeit[Bearbeiten]

Das Ende ist nicht das Ende. Zumindest nicht von allem. Merke: Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Dazu hat sich also das berühmte Ende entwickelt. Daraus kann man logischerweise schließen, dass weder die erste noch die zweite Hypothese zwanghaft richtig sein muss. Doch sind beide richtig. Oder auch nicht. Wenn wir es wissen wollen, sollten wir den Inhaber des Endes befragen: Bill Gates

Philosophie[Bearbeiten]

Schon im Jahre 4,5 vor 7 nahmen sich berühmte Philosophen der Idee des Endes an. Ein berühmtes Zitat, welches zu dieser Zeit in vielen Kneipen gebräuchlich war:

"Das Ende ist nah, das Ende ist fern, philosophieren - das tu ich gern."

Bis heute birgt diese Aussage nach Meinung vieler (zwei oder drei) Philosophen die objektive Wahrheit, doch nur die Polizei ist im Stande diese zu (er)fassen und einzusperren.

Eine bekannte philosophische Meinung ist, dass kein Ende in Sicht ist und man sich deshalb auch keine Gedanken darüber machen muss. Das ist übrigens häufig so, dass Philosophen sich über etwas gar keine Gedanken machen, da es ihnen an Einfallsreichtum fehlt. Und in diesem Fall liegen sie auch mal wieder daneben, es ist nämlich sehr wohl ein Ende in Sicht- das dieses Artikels! Aber lesen Sie selbst! (Jetzt bitte ein bisschen weiter nach unten schauen.)

Ende eines Filmes[Bearbeiten]

Alle Filme enden einmal (logisch), dies ist dann für viele die wichtigste und sogar für manche die beste Stelle, da der Film zu Ende ist. Theorien, wie ein Ende auszusehen hat, gibt es viele. Historisch wichtige sind das Open End und das Happy End. Wird mal jemand darauf angesprochen, welche Stelle, die beste Stelle war, so antwortet man wie folgt:

"Das Ende war die beste Stelle, da es zu Ende war!"

Besonders delikat sind französische Filme. Da kann die Handlung kein Ende haben. Weil keine Handlung vorhanden ist. Der Film beginnt also im Irgendwo und wird meistens von Zuschauern erschossen und eingebuddelt.

Ende[Bearbeiten]

Dies ist nun das Ende dieses Artikels. Es soll als Beispiel dienen, damit sich auch der Laie das Ende vorstellen kann.
ENDSTATION!

Ende!