1 x 1 Goldauszeichnung von Kentron2 x 2 Silberauszeichnungen von Ali-kr und Burschenmann I.

Alcatraz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ah jetzt ja, eine Insel!

Alcatraz, eine wunderschön anmutende Urlaubsinsel in der "Bucht von San Francisco" (USA) gelegen, verdankt ihren schlechten Ruf einem Mittelklasse-Hollywood-Streifen des letzten Jahrtausends. Sie ist ein bekanntes Adventure-Hotel, welches dem Hilton-Imperium angehörig ist, in dem Wirtschaftsspione, Möchtegern-Mafiosi oder experimentierfreudige Bürger einen Urlaub buchen können, um sich schon einmal an den geregelten Knast-Alltag zu gewöhnen oder um "sich selbst zu finden".

Unterhalten wird der Komplex durch die türkische Abenteuerurlaubsgesellschaft Fly-Air, die sich im Besonderen auf aufregende Urlaubsangebote spezialisiert hat. Die ehemals ansprechende Architektur des Gebäudekomplexes wurde im Hotelbau-Boom/-Wahn der 1930er Jahre völlig verhunzt und hat so leider einiges an Flair eingebüßt. Dies jedoch schadete der Beliebtheit nicht weiter, es konnte eher ein steigendes Interesse seit den gründlichen Renovierungsarbeiten am Zellentrakt, der durch den hohen Salzgehalt ständig korrodierte, in der Mitte des 20. Jahrhunderts verzeichnet werden.

Die träumerische Sandsteininsel ist außerdem ein Paradies für Zugvögel und Base-Jumper, ein Mekka der Künstler und Inspiration für Gemälde und literarische Ergüssen. Der traumhafte Sandstrand vermittelt auch ohne Palmen und ähnlichen Schnickschnack ein romantisches Gefühl und lädt zum Entspannen und einem erfrischenden Bad im klaren Wasser ein, welches bei kneipperprobten Öko-Touris als absoluter Geheimtipp gilt. Der hohe Salzgehalt der Luft lockt ebenso jedes Jahr erneut junge Asthma- und Pickelpatienten an die Gestade des Eilands.

Geschichte[Bearbeiten]

Alcatraz ist berühmt für seine Kunstwerke.

Die Insel entstand wahrscheinlich direkt nach dem Urknall, als Gott kurzerhand die restlichen Erdhaufen verteilte, die vom Schöpfungsakt noch übrig waren. Er verteilte sie gerecht nach dem Zufallsprinzip, indem er seine heilige Schippe mit dem Erdreich füllte, seine göttlichen Augen schloss und mit einem schöpferischen Schwung die Erde über die Meere verteilte.
Dann stand die Insel über Jahrmillionen völlig unbewohnt und leer, einsam in einer bis dato noch nicht entdeckten Bucht vor einer bis dato noch nicht gegründeten Stadt. Dies machten sich die Bewohner des sagenumwobenen Atlantis zunutze, welche die Insel kurzerhand in einen Stützpunkt ihrer Raumflotte umfunktionierten und mit einem zentralen Kommandogebäude sowie einem Flugtower versahen. Nach dem unglücklichen Untergang von Atlantis geriet Alcatraz wieder in Vergessenheit und wurde die letzten 1000 Jahre nur von streunenden Indianern und Hippies als vorübergehende Herberge genutzt.

Am 12. Oktober 1933 begann dann der zivilisierte Ausbau der Insel in ein Abenteuerurlaubscamp, das sich kurze Zeit später auch als Haftstrafen-Vorbereitungscenter für gestresste Mafiosi und Manager einen Namen machte und Alcatraz zu Weltruhm verhalf. 1963 kam es erneut zu umfangreichen Renovierungsmaßnahmen an den maroden Gebäuden, insbesondere Möglichkeiten der Flucht wurden gezielt angelegt oder optimiert, um einen interessanten Urlaub zu gewährleisten und den Adventure-Touris eine ordentliche Gaudi zu bieten.

Werbecampagnen[Bearbeiten]

Eine der berühmtesten Werbekampagnen der Welt galt dem Urlaubsressort Alcatraz. Der in den Anfängen des 20. Jahrhunderts geprägte Spruch: „Niemand kann von Alcatraz fliehen!“ ist noch heute jedem wohlbekannt. Im Zuge dieser Kampagne wurde ein Regisseur namens Don Siegel, bis zu diesem Zeitpunkt ein Hobby-Filmemacher, unbedeutender Familienclan-Boss und Großonkel eines modernen Musikproduzenten, dazu verpflichtet, einen Werbefilm in altbewährter Hollywood-Manier zu drehen.
Nachdem die finanziellen Regelungen getroffen und Clint Eastwood als charakterstarke Hauptrolle verpflichtet wurde, begann der mehrere Tage dauernde Dreh auf einem Nachbau der Insel in einem abgesperrten Areal der Hollywood-Filmstudios, in dem unter anderem auch die erste Mondlandung nachgestellt wurde.

Der Erfolg ließ nicht lang auf sich warten und hält bis heute an. Renommierte Wissenschaftssendungen wie Galileo und Mythbusters beschäftigen sich noch immer mit diesem Phänomen und animieren die Kunden zu Fluchtversuchen, die im Erfolgsfall mit Fluggutscheinen der Fly-Air belohnt werden und den Urlaubern den "besonderen" Kick versprechen.

Hilfe, die Indianer kommen![Bearbeiten]

Herrliche Aussichten!

Am 20. November 1964 landeten etwa vier Dutzend Indianer auf der Insel und verlasen dort feierlich ein Angebot, die Insel für einen Teuro/m² beim imperialistischen Großhandelskonzern ebay.com zu verkaufen. Dieser Preis wurde den Rothäuten durch freundliche Kalifornier einst als Ausgleich für unrechtmäßige Pfandnahme auf Feuerwasserflaschen im vorhergehenden Jahrhundert angeboten.
Diese Aktion stellte eine Danksagung an das amerikanische Volk dar und sollte das Staatssäckel der USA ein wenig mehr mit Geld aus Indianern füllen. In den darauf folgenden Monaten kam es zu einem enormen Presse-Echo aber leider keinen Zulauf von Leuten, die zur Unterstützung nach Alcatraz kommen sollten.
Im Sommer 1971 beschloss die US-Regierung, die Insel gewaltfrei zu räumen. Ein Hippie-Sondereinsatzkommando der US-Marines landete in der Nacht am palmenlosen Strand und schlug ihr Lager auf. Das ewige Gelaber von Liebe und Frieden, der ergänzende Einsatz psychisch aktiver Substanzen (LSD) und die Aussicht auf ordentlich viel Sex, sorgten dafür, dass die Indianer letztendlich ihr Unterfangen aufgaben und sich der freien Liebe, Drogen und Alkohol zuwanderten, wie sie es die letzten hundert Jahre gewohnt waren.

Berühmte Besucher[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Viele Abenteurer, Psychologen und Pädagogen stehen Alcatraz äußerst kritisch gegenüber. Die Insassen würden zu freundlich behandelt, was häufig zu einer irrealen Fehleinschätzung des Gefängnis-Alltags führe und keine Abschreckung vor dem Ausüben von Verbrechen darstelle.
Die ständigen Malereistunden, sportlichen Betätigungen und Weinverkostungen, in kürzester Zeit ohne Rücksicht auf den realen, bevorstehenden Gefängnis-Alltag, verstießen gegen allgemein anerkannte Menschenrechte und würden einzig und allein die horrenden Preise erklären, die für den Abenteuerurlaub auf der Insel verlangt werden.
Ebenso kam Alcatraz in die öffentliche Kritik, da die ständigen Modernisierungsmaßnahmen an den, durch den hohen Salzgehalt der Luft häufig maroden, Feriengebäuden die unersetzbaren historischen Artefakte der Atlanter für immer zerstören würden. Eine vom Münchner kulturhistorischen Museum angeregte friedliche Demonstration auf dem kargen Sandstrand der Insel wurde durch kubanische Spezialeinheiten brutal niedergeschlagen, der Einsatz sowjetischer T-72 Panzer auf US-amerikanischem Boden wurde von der UNO als Akt der Annäherung und der Völkerverständigung gefeiert.

Filme[Bearbeiten]

  • In Der Gefangene von Alcatraz (engl. Titel: Birdman From Alcatraz) stellt Burt Lancaster nach einer wahren Begebenheit einen Gefangenen im Malereikurs dar, der zum anerkannten Künstler wird und seine besten Werke auf der Insel auf die Leinwand bringt.
  • In Flucht von Alcatraz (engl. Titel: Escape From Alcatraz) aus dem Jahre 1979 versucht Clint Eastwood eine der vielgeübten Fluchten von der Insel nachzustellen (diesem Streifen verdankt Alcatraz seine zweifelhafte Berühmtheit).
  • The Rock – Fels der Entscheidung, ein Liebesfilm von 1996, benutzt die Urlaubsinsel als Kulisse. Ein zerstrittenes Pärchen verliebt sich erneut, eine Erinnerung an die tapferen Indianer aus dem Sommer 1971.
Ferien, für immer Schlagendes Argument

Mehr zum Thema Verbrechen, Gangster und Kriminalität?

Arschiestaenk.jpg  Verbrecher und Verbrecherorganisationen
Adelheid und ihre Mörder  ·   Al Capone  ·   Ausbrecher  ·   Bill Posters  ·   Bob der Klaumeister  ·   Der Schafsmörder von Pesch  ·   Einarmiger Bandit  ·   Einbrecher  ·   Ersprießungskommando  ·   Gang  ·   Gummibärenbande  ·   Hausbesorger  ·   Heidi und Peter  ·   Ivar, der Schreckliche  ·   Jack the Ripper  ·   Jack the Snail   ·   Käse-Kalle  ·   Killer  ·   Knut-Klux Klan  ·   Klaus Zumwinkel  ·   Nigeria-Connection  ·   Mafia  ·   Mafiatum  ·   Martina Cargo  ·   Pate  ·   Panzerknacker  ·   P-Unit  ·   Quelle & Lizenz  ·   Räuber Hotzenplotz  ·   Russische Mafia  ·   Taschenlampenmafia  ·   Verbrecher

Ultimatum.jpg  Verbrechen
Banküberfall  ·   Brenovierung  ·   Digamma  ·   Diverses:Liste diverser Verbrechen  ·   Gesetzeswidrigkeit  ·   Gewaltverbrechen  ·   Kavaliersdelikt  ·   Langfinger-Rabatt  ·   Mord  ·   Mundraub  ·   Kidnapping  ·   Kleinkrimineller  ·   Raubkopie  ·   Telefonterror  ·   Terrorismus  ·   Wegelagerei  ·   Wischi-Waschi-Erziehung  ·   Verbrechen  ·   Vergewaltigung

Gottfriedstaenk.jpg  Detektive
Der Adler – Die Spur des Verbrechens  ·   Detektiv Conan  ·   Die drei $$$  ·   Dr. Watson   ·   Hercule Poirot   ·   Horatio Caine   ·   Inspector Columbo   ·   James Bond   ·   Kommissar Zufall  ·   Mike Hammer   ·   Miss Marple   ·   Sherlock Holmes  ·   Tatort (Serie)

Lupe.png  Aufklärung, Strafen & Co
Abführmittel  ·   Berlin Spandau  ·   Bestrafung  ·   Celler Loch  ·   CIA  ·   Dritthaftung  ·   Folter  ·   Funkenmariechen  ·   Gefängnis  ·   Gerichtsmedizin  ·   GrimmLeaks  ·   Haft  ·   Hanse  ·   Hinrichtung durch Bewerfen mit Erdnüssen   ·   Kriminalgeschichte  ·   Methoden der Verbrechensaufklärung  ·   Polizist  ·   Polizei  ·   Profiler  ·   Prometheus  ·   Richter  ·   San Quentin State Prison  ·   Sing Sing  ·   Taubenknast  ·   Wenn die Kripo bei dir läutet  ·   Zeuge

Drohung.jpg  Andere Sachen
Asservatenkammer  ·   Das Attentat auf Jahonnes Saulus I.  ·   Deliktsfähigkeit  ·   Der Verbrecher aus verlorener Ehre  ·   Forensik  ·   Fluchtfahrzeug  ·   Hier muss die volle Härte des Gesetzes zuschlagen: Das ist kein Kavaliersdelikt!  ·   Kopfpauschale  ·   Liste von erlaubten Wünschen vor der Ermordung durch die Mafia  ·   Leiche  ·   Mors certa, Hora incerta  ·   Pumpgun  ·   Russisches Roulette  ·   Sherlock (Fernsehserie) .   The Day The Hip-Hop Died  ·   Unterwelt  ·   Warum man sich unter die Bettdecke verkriecht, wenn ein Mörder im Zimmer steht  ·   Wie beklaut man einen Dieb