Berlin-Spandau

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Berlin Spandau)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berlin-Spandau ist ein psychopathisches Todesghetto aus Berlin, welches ein Gefängnis beherbergt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Sage nach wurde Berlin - Spandau im 10. Jahrhundert nach Christus von marodierenden GEZ - Fahndern gegründet, die einen Platten hatten und eigentlich nach Frankfurt / Oder zur Betriebsversammlung wollten. Spandau kam damals öfter in die Zeitung, weil es einen Knast hatte, die Bewohner verdienten sich ihr Geld mit dem Zusammenzimmern von Särgen und Seifenkisten, die sie den Berlinern andrehten die auf der Durchreise ins Brandenburger Land waren um dort radioaktiven Haus- und Gartenmüll zu entsorgen und Runkelrüben zu kaufen. Die Pest war für die Spandauer kein Thema weil in der Zeit gerade Bürgermeisterwahl war, die durch Zufall bis heute immer ausgerechnet ein Nachfahre der GEZ - Fahnder gewonnen hat. Einschneidendes Ereignis war die große Rattenplage von 1663, in der sich die Spandauer Bevölkerung beinahe gegenseitig ausgemerzt hat. Bis heute gibt es keinen Bewohner mit grauer Haut und spitzer Nase mehr, und wenn dann nur Zugereiste. Dass es eine Mauer um Berlin und auch Spandau gab, haben die Spandauer gar nicht bemerkt weil diese lieber unter sich bleiben. Diejenigen die es mitgekriegt haben, weil sie durch Zufall Verwandte in Helmstedt haben, nahmen es als ewiges und gottgegeben unüberwindbares Naturereignis oder hielten es als Maßnahme gegen eine neue Plage von Schadnagern. Entsprechend tranig wurde auch der Mauerfall zur Kenntnis genommen, man hat es nur bemerkt dass plötzlich Fremde mit seltsamen Hüten in der Altstadt auftauchten und kurzzeitig versucht wurde, den Kreisverkehr am Altstädter Ring linksrum zu fahren. Dies wurde natürlich sofort unterbunden und die Fremden mit den Hüten Richtung Berlin weitergejagt, danach ging man wieder zur Tagesordnung über. Kaum ein Spandauer hat es registriert dass seitdem die Engländer weg sind. Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Spandauer bis ins Jahr 2000 hinein nach Berlin gefahren sind, um dort Begrüßungsgeld zu erhalten. Im Jahr 2004 wurde dieser schändliche Fleck Berlins endlich an Bayern verkauft. Nach dieser politischen Meisterleistung von Wowi gehört Spandau nun nicht mehr zu Deutschland oder Berlin.

Das Gefängnis[Bearbeiten]

Mit erhobenen Händen: Ein typischer Insasse in Spandau.

Geschichte[Bearbeiten]

Über die Geschichte des Gefängnisses in Berlin-Spandau ist nur wenig bekannt. Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es schon relativ lange existiert.

Insassen[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Spandau ist geografisch gesehen eine Siedlung am Westrand des Berliner Molochs und eigentlich die Strafbank Berlins. Spandau liegt östlich der Brandenburgischen Stadt Nauen, die durch den ABBA - Hit "Nauen nie, Nauen Nu" weltbekannt wurde. Damit liegt Spandau im Abwehrriegel der Nord - Süd - Völkerwanderung Hannover - Nauen - Spandau - Berlin - Warschau recht mittig. Der Bereich Spandau bildet eine Ebene mit vielen Hügeln, der von den Berlinern gerne als "bewohnte Beulenpest" bezeichnet wird.

Klima[Bearbeiten]

Das Spandauer Klima ist besser als sein Ruf, da der Feinstaub aus Polen seit geraumer Zeit von den Hochhäusern des Potsdamer Platzes in Berlin weggefiltert wird. Entsprechend gut kann die Sonne im Spandauer Gebiet die Luftschichten durchdringen, was dem Spandauer zu einer gesunden Bräune verhilft, die dieser durch den exzessiven Gebrauch von Solarien wieder ungesund aussehen lässt. Dieser Verhaltenskomplex gilt als Ausfluss des großen Spandauer Rattenschlagens von 1663. ( Siehe unter "Geschichte" )

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Auch in Spanadau, man mag es kaum glauben, gibt es eine Vielzahl von interessanten Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Unter anderem ist Spandau dafür bekannt ein bevorzugtes Einzugsgebiet der Penner-High-Society zu sein. Hier eine Liste bekannter Penner, die in Spandau leben:

  • Blauauge (der war früher mal reich)
  • der nackte Fahrradfahrer (treibt in der Altstadt sein Unwesen)
  • Dirk (Halbpenner, schmeißt immer ungeöffneten Briefe aus seinem Fenster)
  • der schnelle Penner (der war schneller als die U-Bahn)
  • die alte Pisser-Lady (zieht den Schlüpfer aus und pisst wild durch die Gegend)
  • der Klopfer (klopft an Ampeln, Fensterscheiben, Laternen)
  • usw.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Spandau ist die rote Telefonzelle (Spandaus bekanntestes Wahrzeichen stand vor dem Rathaus, wurde dennoch eines Tages geklaut).

Bewohner[Bearbeiten]

Der Spandauer an sich ist ein introvertierter und mopsiger Zeitgenosse. Sein bester Spielgefährte ist auch im Zeitalter der Spielkonsolen und PCs nach wie vor der Fernseher, weil einfach zu bedienen. Teilnehmer von Realitydokumentationen auf Privatsendern sowie die Darsteller in Gerichtsshows rekrutieren sich fast ausschließlich von dort. Der gemeine Spandauer verweigert aktuelle Modetrends oder überzieht Diese bis zum Exzess. Er raucht Zigaretten vom Lidl und trägt mit Vorliebe gefärbte VoKuHiLa, auch als Frau. Der Spandauer war bis in die Jahrtausendwende stark unterernährt, weil er bis nach Berlin reinfahren musste, um an Fastfood zu kommen. Das änderte sich schnell mit dem Aufkommen erster amerikanischer Schnellrestaurants in den letzten Jahren. In Eckkneipen herumhängen und sich mit Gleichgesinnten zu prügeln gilt als Schick, auch für den weiblichen Spandauer. Der Bewohner im vorgeschlechtsreifen Alter neigt dazu, sich an den Knotenpunkten des öffentlichen Nahverkehrs herumzudrücken, auch zu der Zeit, wo er / sie eigentlich in der Schule lernen sollte, um diesem traurigen Ort zu entfliehen zu können, aber welcher Spandauer will das schon? Weiterhin fällt die pubertierende Spezies durch das Tragen schlecht gefälschter, aus dem Türkei - Urlaub mitgebrachter Accessoires wie Sonnenbrillen oder Handtaschen auf. Von solchen Edelmarken wie Esprit oder Mango werden nur die Sachen gekauft, wo der Markenname auch ganz groß drauf steht, damit der letzte Depp ( Spandauer ) sieht was man sich so Tolles leisten kann. Das trägt man dann so lange bis es verwaschen ist oder in Fetzen hängt, jedenfalls länger als zum Beispiel in Neukölln. Gerade die weiblichen minderjährigen Protagonisten des Einkaufsstraßenlaufstegs ziehen von solchen Marken Jacken, Shirts und Hosen der Vorjahreskollektion ( Grabbeltisch ) an, aber in XXS, obwohl sie selbst eher XXL sind. Der Spandauer ist freundlich und tolerant zu Zugereisten und Touristen, allerdings nur wenn sie Lederweste und das Portemonnaie an einer Kette tragen. Allen Anderen, die durch fremde Dialekte wie Platt oder Schwäbisch auffallen, wird sofort die Scheiße aus dem Leib geprügelt. Spandau ist DIE Heimat des Rockers! Nicht durch Zufall gibt es hier die "älteste Rockdisco Europas", die wirklich noch existiert.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Als die Sarg- und Seifenkistenherstellung im Zeitalter der Industrialisierung eingestellt und von der Herstellung von gumierten Badekappen und geblümten Sonnenschirmen abgelöst wurde, gab es in Spandau einen regelrechten wirtschaftlichen Aufschwung. Große Kunstfertigkeit erreicht der Spandauer in der Herstellung von Cowboystiefeln aus Kunstleder und künstlichen Clownglatzen. Spandau wird von der Stadtautobahn eingesäumt und ist im Berliner Straßennetz integriert, welches hier für Ausländer und Langhaarige recht gefährlich wird, wenn diese bei Rot über die Straße zu gehen wagen. Nichtsdestotrotz ist der Autoverkehr in Spandau eher unterentwickelt, weil dort lieber mit lahmarschigen Mofarollern herumgefahren wird, auf denen niemand merkt wie betrunken der Fahrer ist.


Aus der Feldforschung[Bearbeiten]

Ein kurzer Bericht über ein Experiment aus der Feldforschung. Der Verfasser betritt eine Spandauer Bäckerei und gibt vor, ein mit Produkten aus der Agrarindustrie angereichertes Stück Weißmehlbackwerk käuflich erwerben zu wollen. Die Verkäuferin registriert den Verfasser und schiebt mit der Zunge den bis dahin benutzten Kaugummi in den hinteren Wangenbereich.

  • Verfasser: " Guten Tag"
  • Verkäuferin: "Tach"
  • Verfasser: "Ich hätte gerne ein Baguette mit Käse und Ei zum mitnehmen."
  • Verkäuferin: ( leicht entrüstet ) " Auf ALLEN unsern Baggetts is Ei drauf!"
  • Verfasser: "Aha. Na wenn das so ist. Geben Sie mir doch bitte jenes dort. ( zeigt auf ein Baguette mit Käse und Ei )
  • Verkäuferin: "Ja, DIT Baggett is mit Käse und Ei belegt!"
  • Verfasser: "Na dann nehme ich das doch."
  • Verkäuferin: "Ja warum sagense mir dit denn nich gleich?"

Berühmte Leute, die bestimmt schon mal durch Spandau gefahren sind[Bearbeiten]



Ferien, für immer Schlagendes Argument

Mehr zum Thema Verbrechen, Gangster und Kriminalität?

Arschiestaenk.jpg  Verbrecher und Verbrecherorganisationen
Adelheid und ihre Mörder  ·   Al Capone  ·   Ausbrecher  ·   Bill Posters  ·   Bob der Klaumeister  ·   Der Schafsmörder von Pesch  ·   Einarmiger Bandit  ·   Einbrecher  ·   Ersprießungskommando  ·   Gang  ·   Gummibärenbande  ·   Hausbesorger  ·   Heidi und Peter  ·   Ivar, der Schreckliche  ·   Jack the Ripper  ·   Jack the Snail   ·   Käse-Kalle  ·   Killer  ·   Knut-Klux Klan  ·   Klaus Zumwinkel  ·   Nigeria-Connection  ·   Mafia  ·   Mafiatum  ·   Martina Cargo  ·   Pate  ·   Panzerknacker  ·   P-Unit  ·   Quelle & Lizenz  ·   Räuber Hotzenplotz  ·   Russische Mafia  ·   Taschenlampenmafia  ·   Verbrecher

Ultimatum.jpg  Verbrechen
Banküberfall  ·   Brenovierung  ·   Digamma  ·   Diverses:Liste diverser Verbrechen  ·   Gesetzeswidrigkeit  ·   Gewaltverbrechen  ·   Kavaliersdelikt  ·   Langfinger-Rabatt  ·   Mord  ·   Mundraub  ·   Kidnapping  ·   Kleinkrimineller  ·   Raubkopie  ·   Telefonterror  ·   Terrorismus  ·   Wegelagerei  ·   Wischi-Waschi-Erziehung  ·   Verbrechen  ·   Vergewaltigung

Gottfriedstaenk.jpg  Detektive
Der Adler – Die Spur des Verbrechens  ·   Detektiv Conan  ·   Die drei $$$  ·   Dr. Watson   ·   Hercule Poirot   ·   Horatio Caine   ·   Inspector Columbo   ·   James Bond   ·   Kommissar Zufall  ·   Mike Hammer   ·   Miss Marple   ·   Sherlock Holmes  ·   Tatort (Serie)

Lupe.png  Aufklärung, Strafen & Co
Abführmittel  ·   Berlin Spandau  ·   Bestrafung  ·   Celler Loch  ·   CIA  ·   Dritthaftung  ·   Folter  ·   Funkenmariechen  ·   Gefängnis  ·   Gerichtsmedizin  ·   GrimmLeaks  ·   Haft  ·   Hanse  ·   Hinrichtung durch Bewerfen mit Erdnüssen   ·   Kriminalgeschichte  ·   Methoden der Verbrechensaufklärung  ·   Polizist  ·   Polizei  ·   Profiler  ·   Prometheus  ·   Richter  ·   San Quentin State Prison  ·   Sing Sing  ·   Taubenknast  ·   Wenn die Kripo bei dir läutet  ·   Zeuge

Drohung.jpg  Andere Sachen
Asservatenkammer  ·   Das Attentat auf Jahonnes Saulus I.  ·   Deliktsfähigkeit  ·   Der Verbrecher aus verlorener Ehre  ·   Forensik  ·   Fluchtfahrzeug  ·   Hier muss die volle Härte des Gesetzes zuschlagen: Das ist kein Kavaliersdelikt!  ·   Kopfpauschale  ·   Liste von erlaubten Wünschen vor der Ermordung durch die Mafia  ·   Leiche  ·   Mors certa, Hora incerta  ·   Pumpgun  ·   Russisches Roulette  ·   Sherlock (Fernsehserie) .   The Day The Hip-Hop Died  ·   Unterwelt  ·   Warum man sich unter die Bettdecke verkriecht, wenn ein Mörder im Zimmer steht  ·   Wie beklaut man einen Dieb