Experiment

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Experiment ist der Versuch zu beweisen, dass etwas funktioniert, weil irgendwer mal gemeint hat, es könnte so oder so ähnlich gehen und dafür einen Hobelpreis bekommen hat.

Das Wichtigste am Experiment ist der Versuch. Ohne geht's nicht. Und da Versuch kluch macht, sind die meisten Versucher Professoren an irgendeiner Universität, und haben häufig ebenfalls bereits den einen oder anderen Hobelpreis in der Tasche oder sonstwo. Falls sonstwo, kann dies die moderne Medizin häufig schon mit örtlicher Betäubung wieder restlos entfernen.

Dazu wird die sog. Versuchsanordnung aufgebaut, üblicherweise wird diese Anordnung von einer Behörde oder einem amtshandelnden Organ ausgestellt, im Notfall auch durch durchreisende Wühlmäuse, allerdings ist dies in der modernen Forschung unüblich geworden, weil Wühlmäuse vom Aussterben bedroht sind und daher mit erhobenen Händen rumstehen. Amnesty International hat zwar protestiert, aber wie üblich sonst nix gemacht.

Prinzipiell ist eine Versuchsanordnung immer ein Käfig mit einem elektrisch leitfähigen Boden. Dieser dient dazu, den erfolglosen fetten und sadistischen Versuchsleiter zu unterhalten, welcher sich nämlich einen Spaß daraus macht, den Versuchstieren in seinen Mittagspausen elektrische Schläge zu versetzen.

Sind alle Vorbedingungen für das Experiment erfüllt, lässt man es kontrolliert explodieren. Auch wenn dies keine verwertbaren Ergebnisse bringt ist dies zwingend erforderlich, weil Wissenschaftler überzeugte Pyromanen sind und als Kinder lieber mit Taschenrechner und Abakus gespielt haben, und daher ein erhebliches Explosionsdefizit aufweisen.

Gedankenexperiment[Bearbeiten]

Eine weitere Gattung des Experimentes ist ein sogenanntes Gedankenexperiment in dem nicht nicht versucht wird, nichts durch keine Gedanken nicht zu beweisen. Ein Beispiel hierfür wäre: Man versuche, mit Hilfe eines Gedankenexperiments zu beweisen, dass es nicht möglich ist, Gedankenexperimente durchzuführen (Vorsicht: Kopfhautentzündungsgefahrrisiko).

Durch dieses Beispiel lässt sich erläutern, dass es sich hierbei um ein Paradox handelt, bzw. nicht realistisch möglich ist und daher Gedankenexperimente immer (un-)logisch sind.

Experimentelle Musik[Bearbeiten]

Experimentelle Musik wird von Menschen praktiziert, die schon immer mal ausprobieren wollten, wie schlecht ein Ton klingen kann, damit die daraus produzierte Musik, jeden, aber wriklich jeden abschreckt, der mit ihr in Verbindung gerät. Typische Vertreter dieser Gattung sind Bands wie: Asking Alexandria.