Ton

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das Material Ton. Für das meist störende Geräusch siehe Klang.

Ton ist eine schleimige, klebrige und doch vielseitige Masse, die man verformen und in Öfen hart und brüchig werden lassen kann.

Der Ton: vielseitig, gefährlich und klebrig[Bearbeiten]

2.1 Der Ton ist klebrig und dreidimensional. Er stinkt und ist nicht zum Verzehr geeignet. Sollten Sie ihn dennoch verschluckt haben, ersticken sie innerhalb von einer Sekunde, da der Atemweg verklebt wird. Sollten Sie den Ton dennoch überleben können Sie sich mal beim Günnäs-Buch bewerben.

2.2 Der Ton ist sehr vielseitig: Sie können damit Ihren Nebenbuhler umbringen, sie können ihn, nachdem er im Ofen bei Temperaturen von mehreren Billiarden Grad verkokelt ist herumwerfen, Sie sollten dabei aber beachten, dass er bei einer Fallhöhe von 0,00001 Milimeter in Zweihunderttausend Einzelteile zersplittert. In flüssiger Form dient der Ton als Kleber, ein Milligramm davon klebt eine Millionen Tonnen.

2.3 Man schätzt das jede Sekunde ein Mensch aufgrund von Ton stirbt. Das sind jährlich 31.536.000 Ton-Tote. Alleine in Deutschland sterben so jährlich zirka 500.000 Menschen. Die Gefährlichkteit jener klebrig-schleimigen Masse ist also durchaus nicht zu unterschätzen.

Nutzen von Ton[Bearbeiten]

3.1 Der Ton, meist in zweihunderttausend-Kilo-Packs von Grundschulen gekauft, dient dazu, die Kinder in jenen, meist verschmutzten und heruntergekommenen Lehranstalten, von der Grausamkeit des Daseins abzulenken. Die armen Kinder werden in der jeweiligen Unterrichtsstunde von Lehrern dazu gezwungen, aus diesem Grundstoff abstrakte Formen zu kneten, um diese dann auf Fensterbänken und anderem vergammeln zu lassen. Nach dem Brennen in diesen eine Millionen Euro teuren Öfen bekommen die Kinder hässliche Farben vorgesetzt, um die meist im Ofen zerbrochenen Tonklötze mit Farben versuchen zu retten. Bei der Bemalung des Tons zerbrechen die Skulpturen noch mehr, sodass sie, wenn sie Glück haben, zum Biomüll kommen.

3.2 Wenn die Tonteile dann total zerbrochen und mit abstrakten Farbmustern verunstaltet wurden, kommen sie, zu Anschauungszwecken auf verstaubte Wohnzimmerregale, auf Fensterbänke oder in Kisten und Kästen. Wenn irgend jemand sie dann mal entdeckt werden sie meistens in den Müll geworfen.

Die Verwendung[Bearbeiten]

Ein Tonsprengsatz als Meerschwein verkleidet

4.1 Erst möchte ich Sie eindringlich vor der Benutzung des Tons warnen, da er gesundheitliche Dauerschäden verursachen kann. Ich fasse zusammen: Er ist teuer, gesundheitsschädlich und hässlich, außerdem ist er noch zeitaufwändig.

4.2 Sie lassen sich also nicht davon abbringen?! Gut. Dann empfehle ich Ihnen in ein Tonfachgeschäft zu gehen und dort Ton zu kaufen. Wenn Sie die unverschämte Summe gezahlt haben gehen Sie nach Hause (wenn Sie es nicht aufgrund des Tons verkaufen mussten) und packen Sie den Ton aus der Plastikhülle. Dann waschen Sie Ihre Hände und überlegen sich eine Form, die das Endprodukt haben soll. Wenn Sie sich entschieden haben, dann beginnen Sie zu kneten. Wie genau kann ich Ihnen nicht sagen, ich weiß ja nicht die Form.

4.3 Wenn der Tonklotz in Form gebracht ist und Sie mit der Masse zufrieden sind, dann können Sie sich entweder einen sauteuren Ofen kaufen oder Sie gehen in ein Elektrofachgeschäft und lassen den Ton entwickeln. Spaß beiseite: Gehen Sie in ein Tonfachgeschäft und lassen Sie dort den Ton brennen. Nach cirka zehn Monaten können Sie den Ton dann abholen, bringen ihn vorsichtig nach Hause.

4.4 Wenn Sie wollen können Sie den Ton jetzt noch mit Farben verzieren. Die Farbe tragen Sie auf einen Pinsel auf und bemalen die Tonfigur. Nach der Bemalung sollten Sie die Farbe trocknen lassen. Jetzt ist Ihr Kunstwerk fertig! Gefällt es Ihnen? Nein? Dann werfen Sie es bitte in den Bioabfall.

4.5 Aber Hauptverwendungszweck von ton ist sprengstoff für Die besagten Kinder um Ihre Ego-shooter erlebnsse nach zu leben .