Grundschule

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Grundschule ist die einzige Schule, bei der es einen Grund gibt, sie zu besuchen. Wenn man sie nämlich zu oft nicht besucht, wird man zuhause von der Polizei abgeholt und zur Schule gebracht. Vom Streifenwagen abgeholt zu werden ist zwar ein erhebendes Gefühl, es belustigt aber die Nachbarn und ärgert den Herrn Vater sehr.

In der Grundschule lernen so genannte ABC-Schützen, wie man sich in der unbarmherzigen, realen Welt der Gauner und Gaukler verteidigt und schließlich ein Teil derselben wird; das ist schließlich das Einzige, was man beherrschen muss.

Diese Tatsachen sind Eltern, Schülern und auch sonst allen Menschen mit Verstand durchaus bewusst, doch gibt es einige, einzelne die sich trotz dieser Erschwernis dazu aufgerafft haben die Schulbildung zu revolutionieren. Dieser Einsatz hat zur Folge das sich nun auch die bisher verschonten Grundschüler, nachdem ein Pädagoge das Durchschnittslernniveau ermittelt und für gut befunden hat (Stiftung Warenknast berichtete), bereits in der 4 Klasse von links gelesen, also der 1,2,3,4ten Klasse, mit Englisch oder "fortgeschrittenen Kursen" belasten müssen.

Überfürsorgliche Eltern die selbst nicht mehr erreicht haben als nach der 7ten Klasse die Schule unehrenhaft zu verlassen und nach Vietnam zu ziehen, stecken Ihre mit Barbie und Matchbox spielenden Kinder in diese Kurse da sie sich sicher sind das sie eine Begabung hätten.

Einzelheiten: Begabung[Bearbeiten]

Die augenscheinlichen Anzeichen für die Begabung des Nachwuchses meinen Eltern in sinnlosem Gewimmer ("Schatz, unser Kleiner kann schon Fremdsprachen!") und seltsamen Gekritzel (Eltern mit viel (!!!) Fantasie meinen, es sei das alt-kyrilische Alphabet) an der Hauswand zu entnehmen.

Um die Bildung nicht zu gefährden ist im nächsten Moment jeder Verwandte und Bekannte damit einverstanden das Balg bis Nachmittags um 3 in die Grundschule zu schicken, anstatt es mit seinen Gleichaltrigen spielen zu lassen. Durch eben diese Einstellung wird einem Grundschüler der oben genannte Weg zur Selbstverteidigung und Zurechtfindung vom Elternhaus auf Kosten der Bildung verbaut was dazu führt das sie in ihrem späteren Leben kaum dazu in der Lage sind soziale Kontakte zu knüpfen, geschweige denn in einem normalen Durchschnitts-hochdeutsch zu reden.

Sätze wie: "geliebte Person, die du mich hast 9 Monate getragen in deinem Leibe, so reiche mir doch bitte den gar köstlichen Brotaufstrich, es wäre meiner Seele freud" am Frühstückstisch sind von nun an keine Seltenheit mehr. Durch diese "Interlektuelle" Schwäche verkommen Kinder nach einer solchen Behandlung schnell zum Streber.

Viele Eltern wissen in diesem Moment selbstverständlich noch nicht was sie anrichten. Erst Jahre später wird Ihnen bewusst, dass der Nachwuchs ein Auto benötigt um jeden Tag zur Uni zu fahren und auch sonst gut finanziell unterstützt werden will wenn es darum geht Lehramt zu studieren und das Restgeld für Rauschgift auszugeben.

Aktionen[Bearbeiten]

Immer wieder werden Wanderausstellungen (siehe Körperwelten) an die Schulen eingeladen um den Kindern die Möglichkeit praktischer Übung zu geben. Schulfeste zur Vertiefung marktwirktschaftlicher Grundsätze sind auch keine Ausnahme.

Siehe auch[Bearbeiten]