Vater

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel befasst sich mit verschiedenen wirren Thesen, für eine sachlichere Herangehensweise bitte hier klicken

Fluss[Bearbeiten]

Der Vater ist ein Fluss in Deutschland. Im Volksmund wird er wegen seiner hervorragenden Wasserqualität seit jeher als "Vater Rhein" betitelt. Der Vater entspringt im Hodensee im Königreich Bayern. Er durchquert Deutschland in Form x²+3x+1.

Mensch[Bearbeiten]

Vater, Männliches Wesen, das mehr oder weniger lustvoll an der Entstehung neuen menschlichen Lebens beteiligt ist. Biologisch gesehen ein ausgelagerter Genpool der Frauen, der bei Bedarf von diesen ausgewählt und mit gekonnter sexueller Reizüberflutung zur Zeugung animiert wird. Soziologisch fungiert der Vater besonders bei seinen männlichen Nachkommen (Söhne) als Sozialisationsanimateur um seine eigenen Eigenschaften und Erkenntnisse (die er wiederum von seinem Vater erlernt hat) auf seinen Sohn, über den Weg der Sozialisation zu übertragen. Von diesem seit Menschengedenken immer gleich bleibenden Prozess leben ganze Industriezweige wie z.B. die Autoindustrie, die Kneipen, Fußballvereine und Kondomfabriken.

Der Vater glaubt die Krone der Schöpfung zu sein und mit Hilfe des Testosterons, die Welt zu beherrschen. Dieser Irrtum wird von den Frauen geschickt genutzt, um die Aufzucht der Nachkommenschaft ohne die ständige Störung des ausgelagerten Genpools (Mann oder Vater) durchführen zu können. Durch die Macht des Terroristosteron Testosterons sind Männer seit Männer gedenken die Chefs auf der Welt. Die Ehepartnerin lässt dem Mann aus Rücksicht auf sein schwaches Selbstwertgefühl, den Glauben daran, dass er die Hosen anhat und der Vater seiner Kinder sei!