1 x 1 Bronzeauszeichnung von Peperoenix

Gen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist ein Gen?[Bearbeiten]

Nutzen[Bearbeiten]

Aus vielen Genen kann man eigentlich alles machen, das funktioniert so ähnlich wie mit Lego. Zum Beispiel eine eins zu eins Kopie von jemanden, welche dann die anfällige Arbeit erledigen kann. Gene kann man nur zerstören, indem man sie in Cola einlegt und drei Tage wartet. Außerdem rufen Gene in einer Zigarette geraucht, große Halluzinationen vor. Des Weiteren sind sie gegen Vampire sehr effektiv.
Schon lange ist bekannt, dass gemahlenes Gen, jede Mahlzeit aufpeppt, solange man nicht zuviel davon in die Mahlzeit gibt, denn das ruft sehr starke Angstzustände auf, gefolgt von fast schon manischen Zuständen und epileptischen Anfällen. Verschiedene Musiker benutzen diese Eigenschaft, um sich beim Liederschreiben die tollsten Texte einfallen zu lassen. Hin und wiedermal gibt es Leute, die Gene in ihre Kunst einbauen. Doch Gene können auch in der Schule helfen: eine kleine Priese Gen und schon kann man einen Lustigen Tag in der Schule, da Gen das Aufnahmevermögen um das 5693fache steigert. Auch Sportler benutzen das Gen um sich zu dopen, mit dem Vorteil, dass man Gene nicht nachweisen kann. Höchstens an den extremen Zeiten der Sportler. Das Wissen über die Natur der Gene findet vorwiegend beim Clowning Anwendung.

Entdeckung[Bearbeiten]

Gene wurden von Dr. Herbert Gen erfunden. Er fand ein Gen in seiner Jackentasche und dachte zunächst, es sei eine neue Art Bandwurm. Doch schon nach den ersten fragwürdigen Experimenten, fand der Doktor heraus, dass man Gene in unendlichen Ketten aneinanderhängen kann - die Genealogie war geboren. Nachdem er 37 Weltrekorde im zusammenstecken von Genen erreicht hatte, wollte er seine Erfindung nun der Öffentlichkeit zeigen. Doch als er im Patentamt war, trug der Patentamtmitarbeiter aus Versehen seinen eigenen Namen als Erfinder ein. Nachdem er nun kein Geld und kein Patent hatte, beschloss er einfach einmal, in ein Fitnessstudio zu gehen. Irgendwann im Fitnessstudio aß er ein Gen und merkte, wie er plötzlich alle Gewichte des Studios auf einmal heben konnte. Er rannte schnell zum Patentamt und wollte sein Sportpräperat „Super Fit“ (welches eigentlich nur zermahlte Gene mit Vanillepulver war) als Patent anmelden. Doch als er im Patentamt war, trug der Patentamtmitarbeiter erneut aus Versehen seinen eigenen Namen als Erfinder ein.
Herbert Gen war niedergeschlagen und wollte endgültig nichts mehr mit der Genologie zu tun haben. Doch dann kam ihm folgende Idee: Wie viel Gene kann er Essen? Er aß seine gesamten Bestände an Gen (darunter einige wertvolle Exponate) und kam zum Schluss, dass ab einer bestimmten Menge Gen gar nichts passiert.
Das weitere Leben von Herbert Gen ist nur sehr lückenhaft aufgezeichnet und widerspricht sich in verschiedenen Zeitpunkten.

Gensachen[Bearbeiten]

Genmais[Bearbeiten]

Ein Genmaisdorf

Genmais ist eigentlich eine freundliche Pflanze, die durch ihre Mutation gelangweilte Bauern gerne mal auf ein Gespräch einlädt und immer einen passenden Witz parat hat. Doch kurz vor der Ernte werden die Genmaismännchen plötzlich sehr aggressiv. Zu dieser Zeit verschwinden viele Menschen in Kornfeldern, oder Aliens bei dem Versuch, sich kreativ zu betätigen.
Es gibt verschiedene Anti-Genmais-Clubs, die den lieben langen Tag damit verbringen, gegen das Dasein dieser friedlichen Artgenossen zu betätigen. Viele sind schon daran verzweifelt, diese Leute davon abzubringen, ganze Landstriche von Genmais zu befreien. Doch es regt sich Widerstand: Viele Genmaisfamilien wandern ins Ausland aus und damit auch ein Stück unserer Kultur. Den wer hat uns getröstet wenn wir traurig waren? Genmais!

Gennudeln[Bearbeiten]

Eine Genudel

Gennudeln sind lang und schmecken, wie der Name schon sagt, nach Genen (leicht sauer). Die bunten Farben machen sie für Kinder besonders beliebt. Die besten Soßen zu Gennudeln sind: Fanta-Tomate, Schoko-Hackfleisch, Brezel-Met und natürlich geschnittene, gebrauchte Taschentücher. Gennudeln haben sehr viel Kalzium und Vitamin U.

Die meisten Leute mögen keine Gennudeln, da sie ihrer Meinung nach keine Lebensmittel sind, sondern ein naturwissenschaftliches Element. Trotzdem füllen sich ganze Bücher mit Gennudelrezepten. Es gibt sogar Versuche mit Gennudelauflauf und Gennudeleintopf. Trotzdem bleiben die klassischen Gennudeln für Kenner immer noch eine Delikatesse mit Stil.

Dumme Sprüche und Wortspiele[Bearbeiten]