Außerirdischer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Aliens)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sie sind unter uns! Hier ein Alien beim Exzessivchillen.
„Guten Morgen, ich habe mich mit der Vergrößerungsfunktion meines Handys vertan. Wie werd ich jetzt wieder normal, damit ich in mein Raumschiff passe?“
Auch Aliens müssen mal...

Das Alien (lat. alienus = fremd) ist eine Weiterentwicklung des Primaten Homo sapiens. Trotz gewisser softwareseitiger Updates und Hardware-Upgrades (wie z.B. die Aufstockung des Hirns, um benutzbare Bereiche sowie Hirnareale, die von den Menschen trotz kompliziertester Cracks und Keygeneratoren nie genutzt werden konnten (rückwärts einparken, Blumen kaufen...) freizuschalten), welche sogar teilweise von den Primaten selber erdacht worden waren (z.B. Cyborgs), sind sie nicht sehr weit verbreitet, da sie schlicht zu schlau für diese Welt sind und daher nur in langweiligen B-Movies (Independence Day) Auftritte bekommen. Seltene Speisealiens werden gerne zu Lammfilet verarbeitet.

Erfolgreiche Alieninvasionen[Bearbeiten]

Allgemein[Bearbeiten]

Aliens spielen gerne Billard... mit der Erde.
Aliens haben auch Humor!

Aus Angst vor Diskriminierung versuchen sie, sich, so gut es geht, in die normalblöde Menschengesellschaft einzugliedern, und so gibt es auf der Welt mehr Aliens, als man als normaler Bürger glaubt. Aliens werden auch als „Bush“ bezeichnet, weil keiner von beiden Ahnung von irgendetwas hat. Die meisten kennt man jedoch unter einem anderen Namen: Politiker, Manager, Lehrer und Michael Jackson - emotional verstörte Geschöpfe, die den ganzen Tag nur überlegen, wie man die Bevölkerung mit sinnlosen Gesetzen in die Knie zwingen und somit die Weltherrschaft übernehmen kann.
Unter Alien versteht man aber auch Menschen, die einfach unverständlich sind (z.B. Frauen).

Bündnis 90, die olivgrünen Zeterana, versuchen noch immer, das Wendland als unabhängigen Staat zu proklamieren. Sie verfügen über die Mittel der Ökosteuer und wollen das Wendland mit ihrem Windkraft-Laserstrahl und dem Rasenmähermutterschiff in ein Agrarsubventionaparadies verwandeln.

Es gibt aber auch noch die Gangstaliens. Diese rauchen den ganzen Tag harten Shit und koksen. Ab und zu führen sie Paarungstänze in Diskotheken auf bzw. messen ihre Kräfte im Kampf um ein im Alkoholrausch versunkenes, Hip-Hop hörendes Mädchen. Ob es anderswo noch Aliens gibt, welche noch nicht auf die Erde geflohen sind, weiß kein Mensch. Vielleicht weiß es ein Alien. Man könnte ja mal nachfragen. Und wie ist das mit dem intelligenten Leben denn überhaupt? Gibt es sowas? Hier jedenfalls nicht.

Neusten Theorien zufolge soll selbst Jesus Christus ein Alien gewesen sein. Maria wurde von einem Alien mit Flügeln geschwängert und bei seiner Himmelfahrt kehrte Jesus wieder zu seiner ursprünglichen Rasse zurück. Bewiesen würden diese Theorien schon durch die Bibel, denn welcher Mensch kann schon Blinde wieder sehend machen und Tote wieder auferstehen lassen? Die Gegner dieser Theorie behaupten, Jesus wäre kein Alien, sondern ein Vampir gewesen, der am Tage wandeln konnte. Diese Theorie wird allerdings nicht so gestützt wie die Alien-Theorie.

Neue Erkenntnisse zeigen, dass Aliens Menschen mit Sonden in Körperöffnungen fernsteuern können. Die Alieneltern geben ihren Kindern dann die Controlpads, damit sie ihre kleinen Fressen halten. Jetzt steuern die Aliengören am liebsten Auto fahrende Menschen und das fällt auf - sie fahren zu dicht auf, bauen die kuriosesten Unfälle und können nicht einparken -, wobei auf Glörtktroölth das Parken auf den Linien der Parkboxen Pflicht ist. Aliens, die sich darüber hinwegsetzen, werden mit Volksmusik von der Erde bestraft - schlimmer geht es nicht. Aliens üben mit den ferngesteuerten Menschen, wie man hier auf der Erde klarkommt und nicht so auffällt.

Maßnahmen[Bearbeiten]

Scientology... die perfekte Kirche für Leute, die zu viel Star Trek geschaut haben.

Maßnahme gegen die Aliens ist die sog. Untergrundorganisation „Men in Black“ (auf Deutsch: Maximalpigmentierte).

l. Agent K, r. Agent J - THE ALBUM (von al = All und bum = Krieg (vergleichbar mit Star Wars))

Sie kontrollieren die Aliens den ganzen Tag (also ca. 35 Erdstunden). Die wichtigsten Agenten von ihnen sind Agent J [sprich: Äitschend Tschäi] und Agent K [sprich: Äitschend Käi] (oben), die für Zwischenfälle (wie z.B. wenn ein Alien andere abmurkst) zuständig sind. Außerdem vermietet die M.I.B. straffällige Aliens an Kindersender, da wären dann z.B. die Teletubbies, die Muppets, die Sesamstraßenviecher und die Darsteller von GZSZ. Das Gehallt der Aliens wird vom M.I.B. eingezogen, um damit Kaffee für die Wurmlinge zu kaufen.

Ein bisher wenig erforschtes, jedoch in seiner Wirksamkeit bestätigtes Mittel gegen Aliens sind Walnüsse, auf die sie allergisch reagieren. Im Falle eines Angriffs bewirft man die Aliens damit und kann sie so vertreiben. In einigen Fällen sterben die Angreifer sogar durch einen Schock.

Michael Jackson (seine wahre Persönlichkeit)[Bearbeiten]

Nicht nur ein Gerücht! Michael Jackson: In Wirklichkeit ein Halb-Mondmoppler mit schlechter Tarnung. Seine Mondmoppelmutter lebt(e) auf der Erde in Gestalt eines normalen Menschen. Sie schwängerte einen Erdling (was biologisch unmöglich ist) und gebar einen Halb-Mondmoppler.
Daher musste Jackson leider auf der Erde bleiben, weil er dummerweise Sauerstoff zum Leben brauchte. Halb-Mondmoppler haben nur die halben Fähigkeiten wie Mondmoppler, deswegen die schlampige Tarnung. Als Jackson noch ein kleines Halb-Mondmoppelkind war, wollte er später mal ein Voll-Mondmoppler werden. Das ging aber nicht, weil er sich nur in 4 Dimensionen bewegen konnte. So beschloss er, sich bei der M.I.B. zu bewerben. Was aber auch nicht ging, da sie nur 7-dimensionale Aliens (wie Handfüßler, Ghtzjew, Maulwambas und natürlich Voll-Mondmoppler) anstellen.

Hartz IV bekam er wegen seines Aussehens aber auch nicht, also ließ er sich die Nase operativ verschönern (?), wodurch er noch femininer aussah als zuvor. Danach hat er im Alter von 4 Brtiz bei Germany's Next Topmodel mitgemacht, es bis ganz nach oben geschafft und sogar einen Mann abgekriegt, mit dem er ein 1/4-Mondmoppelkind (1/2 Mondmoppler + 1 Mensch = 1/4-Mondmoppler) hatte.

Als seine Modelkarriere am Höhepunkt war, rutschte ihm bei einem Auftritt der Minirock runter. Bei diesem Anblick begingen alle Zuschauer Selbstmord. Sein Mann verließ ihn und starb später an einer Rot-Grün-Schwäche. Nach dem Vorfall bei Germany's Next Topmodel musste die M.I.B. eingreifen und verurteilte Jackson zu:

  • Bußgeld in Höhe von 1. Mrd. Dollar
  • Arbeitslosigkeit
  • einer Geschlechtsumwandlung

Bei Letzterer ist bei der Operation ein Fehler unterlaufen, der aber weiter keine großen Folgen hatte, außer dass Jackson in sich hinein urinierte.

Sie sind überall...

Maßnahmen bei Entführung[Bearbeiten]

Wenn Sie von einem Alien entführt werden, klatschen sie in die Hände (nur einmal, sonst sind sie erledigt) und rufen „Heureka!“. Danach müssten Sie, wenn Sie nicht gecheatet haben, in Ihrem Bett aufwachen und Ihren Finger im Po haben. Sollte dies nicht der Fall sein, drehen Sie sich einmal um und schauen, ob Sie die falschen Medikamente genommen haben, die eine Halluzination hervorgerufen haben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Justin Bieber is an alien!

Siehe auch[Bearbeiten]

Manche meinen ja, Außerirdische gäbe es gar nicht.