Grün

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grün

Ewald Grün war ein bedeutender Künstler der Sozialistischen Einheitspartei in Ostsowjetingen. Er ist jedoch 1299 an einer Farballergie gestorben. Er verbrauchte Unmengen an verfärbter Stoffen, die er unter anderem an die Bauern seines Landes verpachtete. Viele seiner Werke kann man noch heute kostenlos besuchen, da sie im Kunstmuseum Hohentmertingen in Afrika ihren Platz als dargestellte Freikarten einnehmen. Manche betrachten Gringo-Grün als seine Farbe. Es gibt aber diverse Menschen, die es eher als Lebensstil bezeichnen würden. Diese zeichnen sich dann dadurch aus, dass sie strikte Radfahrer sind und nur Bio-Futter zu sich nehmen.

Die Farbe Grün[Bearbeiten]

Vor lauter roten Sachen verliert man den orangefarbenen Drachen aus dem Blick!

Mit Grün verbindet man des Öfteren den Auswurf, der sich immer bei der Entleerung des Magens zeigt. Außerdem ist grün eine sehr reizende Farbe (häufig kommen Augenreizungen und Popolochreizungen vor).

Das giftige Grün kommt von den Giftzwergen, die keine 1,60 Meter groß sind und von größeren Menschen nur überrannt werden. Deswegen haben die Giftzwerge herausgefunden, dass wenn sie grüne Kleidung tragen, werden sie beachtet und respektiert. Die Giftzwerge haben einen grünen Zauberhut aus Filz, mit dem sie auch Drachen verfluchen können, falls diese orange sind. Sitzt ein orangefarbener Drache vor einem Brunnen, kann der Giftzwerg ihn in Grün verwandeln, da die Macht des Wassers den giftigen beisteht, bei der Bekämpfung von Farbproblemen.

Warum ist grün eine der schönsten Farben?

  • ist so weil
  • ein Farbton wurde sogar nach einem Baum benannt (Olivgrün)
  • man ist gut drauf, wenn man Grün trägt
  • man kann sich ausgezeichnet im Gras verstecken
  • weil es Leute gibt, die Grüne Stiefel tragen

Auch ist Grün die Farbe der Hoffnung, denn wenn man etwas Grünes isst, kann man nur hoffen, dass man es überlebt (z.B. Salat, Brokkoli)

Besitzer[Bearbeiten]

Manchmal sind Dinge grün, von denen man es gar nicht erwartet.

Seit dem März 2007 ist Michael O'Mock der rechtmäßige Besitzer der Farbe grün. Michael O'Mock ist ein sehr spontaner Jungunternehmer, welcher sich an jenem historisch wichtigen Tag im März spontan dazu entschloss, die Farbe grün für 2.000.000 US-Dollar von Google zu kaufen, da grün seine absolute Lieblingsfarbe ist. Seitdem kauft er sämtliche Produkte, deren Verpackung oder Inhalt zu mehr als 60 Prozent mit Grün überzogen ist oder deren Namen das Wort "grün" enthält um 100 Prozent verbilligt, außerdem wird das sagen von "grün" in einem nicht vollständigen Satz oder als einzelnes Wort mit zwei Euro Strafgebühr geahndet. Diese Strafgebühren gehen steuerfrei direkt an Michael O'Mock. Heute wohnt Michael O'Mock in einem komplett in grün angestrichenem Haus. Zuletzt wurde er an seinem grünen PC in einem grünen Zimmer in seiner eigenen kleinen grünen Welt gesehen als er am 3. März 2008 eine wichtige und wertvolle Ergänzung auf www.stupidedia.org zum Artikel grün hinzugefügt hatte.

Politik[Bearbeiten]

In der Politik wurde das Grün als Provokation gegen die SPD gewählt, weil sie sich schämte und nur ein harmloses Rosa gegen die Kommunisten einsetzte. Seit dem 19. Jahrhundert wurde darüber gestritten, ob es auch eine Parteifarbe sein könnte, nachdem alle anderen Farben außer Braun schon vergeben waren. Weil aber die Veganer und Vegetarier das Grün schon als Erkennungszeichen hatten, war es nicht so beliebt in der Politik. Erst nach Einführung des Drei-Parteien-Systems wurde die Farbe Grün als politisch korrekt anerkannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bunt
auch bunt.