Stupidedia:Hauptseite

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Hauptseite)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jetzt mitschreiben!

Willkommen bei der Stupidedia

Die Stupidedia ist die freie Humor- und Satire-Enzyklopädie, bei der alle mitmachen können, die kreative Ideen haben und die deutsche Sprache beherrschen. Seit Dezember 2004 sind so 23.859 Artikel entstanden.

Irrelevante Informationen aus allen Bereichen:
AusbildungBiologieChemieComputerErnährungExotikFerne WeltenFernsehenFilmeGamingGeografieGeschichteHeilkundeLyrikMilitärMobilitätMusikNaturPhysikPolitikRechtReligionRumpelkisteSchlümpfeSci-FiSportTheaterVerbrechenWirtschaft

1stern.svg Hall of Fame 1stern.svg Walk of Fame 1stern.svg

Links für Einsteiger: Erste SchritteRichtlinienVerhaltensregelnUserportalHilfe

Artikel der Woche

Häuptling Vergesslicher Büffel, Erfinder des Universaltaschenmessers (nachdem er mal wieder sein Pferd verlegt hat).

Das Kriegeruniversaltaschenmesser war eine indianische Waffe, die den Ureinwohnern der nordamerikanischen Prärien ein vereinfachtes Leben möglich machte.

Anfang des 17. Jahrhunderts tauchte erstmals ein Vorläufer des Kutm in indianischen Aufzeichnungen auf. Allerdings waren diese Aufzeichnungen für alle europäischen Wissenschaftler mehr als unschlüssig, da sie lediglich aus unförmigen, wolkenähnlichen Gebilden bestanden. Trotzdem lasen führende Experten unter Zuhilfenahme einer unfehlbaren Methode daraus die ersten Hinweise auf das Universaltaschenmesser der Indianer.

Wesentlich deutlicher wurde es dann, als im Jahre 1976 eine alte indianische Bildtafel auftauchte, die einen indianischen Krieger mit einem überdimensionalen Rucksack auf dem Rücken zeigt. Bei dem Rucksack handelte es sich tatsächlich um eine Frühform des Messers, welche damals noch etwas unausgereift wirkte. Die Tafel wird auf ca. 1675 geschätzt, womit der Zeitpunkt der Erfindung in etwa eingegrenzt werden kann.

Indianischen Legenden zur Folge wurde das Taschenmesser vom großen Häuptling „Vergesslicher Büffel“ erfunden, der auf seinen Streifzügen durch die Prärie stets konsequent die Hälfte seiner Ausrüstung im Lager vergaß und daher nach einer Möglichkeit suchte, alle notwendigen Gegenstände in ein Gerät zusammenzuführen, um das Vergessen diverser Gerätschaften von Grund auf zu vermeiden. Nach drei Jahren intensiver Forschung und diversen Fehlversuchen fand er schließlich eine Lösung.


Hier weiterlesen!

Das aktuelle Bild

Kohl - Millionen standen hinter mir.png

Artikelvorschläge

Dumme Fragen gibt es nicht…

Frage-r.svg
Frage.svg

… nur dumme Antworten. Und die bekommst du hier!
Unsere Experten beantworten deine Fragen!

>>> Jetzt ausprobieren: Stupidedia Hilft! <<<

Klein, aber fein

Ein Drahtopa (nicht zu verwechseln mit dem allseitsbekannten Drahtesel) ist ein winzig kleiner Opa in der Größe eines Marienkäfers (süß, nicht wahr?), der sich überwiegend von altem Draht ernährt. Er lebt gewöhnlich in Abwasserkanälen, aber nur im oberen Teil derselben.
Man kann einen Drahtopa finden, indem man in gebückter Haltung zielstrebig mit weit geöffneten Augen durch die Stadt marschiert und jeden Kanaldeckel einmal anhebt und laut: "Opilein, wo bist du?" schreit, Drahtopas werden hierdurch angelockt.

Aktuelle Ereignisse

  • 21.09.2017 Es werden nach der missglückten absoluten Mehrheit am 19.09.2017 Neuwahlen am 24.09.2017 angesetzt. Nachdem jedoch allen Senioren die Hände geschüttelt wurden und es mehr Plakate an den Straßen als Wähler gibt, wird stark überlegt, welche Mittel zum Finale noch genutzt werden können.
  • 19.09.2017 Überraschenderweise hat heute Angela Merkel die kurzfristig vorgezogenen Bundestagswahlen mit großer Mehrheit gewonnen. Wie immer wurden die Wahl allgemein, unmittelbar, frei, gleich und so geheim durchgeführt, dass keiner etwas mitbekommen hat.
  • 16.09.2017 In der aktuellen Sitzung verurteilt der UN-Sicherheitsrat den neuerlichen nordkoreanischen Raketentest: "Pfui, böser Kim-Jong, mach das nie nie wieder, du garstiger Bub."
  • 13.09.2017 AfD stellt eigenes Programm richtig - "Natürlich sind wir nicht gegen Flüchtlinge. Wir wollen bloß nicht mehr, als für Alice Weidel arbeiten können!"
    Weitere aktuelle Ereignisse   •   Neuigkeit verfassen   •   Twitter-button.png Facebook-button.png

Contests der Stupidedia

Stupid ContestStupid Art Contest


Stupid Contest
Stupid Contest.svg

Der 38. Stupid Contest mit dem Thema Ausbildung, Beruf und Arbeit ist vorbei.
11 Teilnehmer haben daran teilgenommen und Artikel zum Thema geschrieben. Nun hat die Jury ihre Entscheidung getroffen.

Und hier sind die Gewinner des Contests:

Gold.svg Der erste Platz geht an Lightening Evolve mit Feng Shui

Silber.svg Der zweite Platz geht an BitteWenden mit Elektronikmarktfachverkäuferausbildung

Bronze.svg Der dritte Platz geht an El Destructo mit Irgendwas mit Medien

Herzlichen Glückwunsch!!!

Die restlichen Plätze könnt ihr hier sehen.

Wir gratulieren allen Platzierten, danken allen für die Teilnahme und freuen uns jetzt schon auf den nächsten Stupid Contest, der dann selbstverständlich wieder rechtzeitig angekündigt wird.

Stupid Art Contest
Artcontest.svg
Bisher fand - bei genügend Einreichungen - jeden Monat ein Wettbewerb um die beste selbst erstellte Zeichnung oder Grafik statt. Der Gewinner bekam den begehrten Stupidedia-Malermeisteraward und dessen Bild wurde auf der Hauptseite präsentiert. Diese Tradition wird nun eingestellt. Hier der vorerst letzte Artcontestsieger:
Verpixelt
Siegerbild in der Kategorie "Collagen, Fotos und Grafiken":
Verpixelt von C21H22N2O2

Das aktuelle Wort zum Sonntag

Thomas de Maizières Geist schwebt über deutschen Innenstädten. Deutschlands oberster Terrorschützer hat nur eine Frage: "Freiheit oder Frieden?". Denn erst das Abtreten sämtlicher Privatsphäre kann ein Deutschland gewährleisten, in dem wir gut und gerne ohne Terror leben.

Liebe Leser,

in einer Woche sind Bundestagswahlen in Deutschland. Falls ihr immer noch nicht wisst, wen ihr wählen solltet: Der Wahl-O-Mat der Stupidedia kann bei der Entscheidungsfindung behilflich sein.

Wir haben das Privileg in einer vollständigen Demokratie zu leben. Dieses Privileg ermöglicht es uns, an freien Wahlen teilzunehmen - oder bewusst zu Hause zu bleiben und nicht zu wählen. Es wäre somit theoretisch sogar möglich, als eigenständiger Unternehmer eine andere Partei als die FDP zu wählen. Der Demokratieindex von 2016 führt lediglich 19 Länder in der obersten Kategorie, sowie 57 weitere Länder in der Kategorie unvollständige Demokratie. Weitere Kategorien sind Hybrid-Regime, autoritäres Regime, und Demokratische Volksrepublik. Eigentlich, so sollte man meinen, sollte daher ein jeder Deutscher wählen gehen wollen, um dieses Privileg auszuleben. Doch die seit Jahren propagierte Politikverdrossenheit einer als verantwortungslos dargestellten Bevölkerung sorgt Wahl für Wahl dafür, dass Nichtwähler einen größeren Anteil als CDU-Wähler stellen. Dieser Verantwortungslimbo der Parteien sorgt dafür, dass die Schuld dem Wähler zugeschoben wird und man sich innerparteilich nicht hinterfragen muss. Für Politiker scheint es bei Selbstreflektion vor allem darum zu gehen, das eigene Spiegelbild zu bewundern. Die Möglichkeit, dass Leute politische Teilhabe tatsächlich als interessant und wichtig ansehen könnten, wird von vornherein durch das Paradigma des unmündigen Bürgers abgetan, dessen zwischen Lehrermangel, 35-Schüler-Klassen und Budgetstreichungen erlangte Bildung nicht ausreiche, Interesse zu entwickeln, oder gar eine differenzierte Wahlentscheidung zu treffen.

Weitere Themen dieser Woche: Warum wählen? Eine Parteienübersicht.

Hier klicken, um weiterzulesen


Zitat des Augenblicks

Aus unserer Schatztruhe

Bitte warten...

Stub des Monats

Unser ständiger Artikelverbesserungswettbewerb sucht noch Preisträger.

Jetzt über die Verbesserung des Monats abstimmen und/oder
noch besser: Gleich selber mitmachen und aus einer der folgenden Kategorien einen Artikel aussuchen und verbessern!

Hilfsbedürftige Artikel: zu schlechtzu kurzzu hässlich


AutoDoc.de