Grau

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roberto Grau stammt eigentlich aus der Peruanischen „Provincia de Grau“
St. Bartomeu del Grau

Grau tritt meistens in einer von 100 Abstufungen auf, die mit Prozentpunkten bemessen werden, wobei eine höhere Prozentzahl für einen dunkleren Grauton steht.
So ist die Farbe "Grau 100%" mit Schwarz gleichzusetzen, wohingegen "Grau 0%" weiß entspricht.
Außerdem lässt sich Grau als Farbe von Welt ohne jegliche Proteste mit anderen Farben vermischen, wodurch eher hässliche Farbtöne wie blaugrau entstehen.

Entdeckung[Bearbeiten]

Grau, welches eher eine Art Phänomen als eine Farbe im herkömmlichen Sinne ist, wurde von dem Argentinischen Schachmeister Roberto Grau während einer Partie Schach im spanischen St. Bartomeu del Grau entdeckt. An diesem trostlosen Ort war das Wetter grau; die Häuser und Straßen, die Bäume und ihre Bewohner und sogar die Verkehrsschilder und Autos waren grau. An diesem besonders trüben Tag erschienen ihm die weißen und die schwarzen Kästchen des Schachbretts gar nicht mehr so gegensätzlich, und er sinnierte darüber was passieren würde, wenn diese sich farblich immer mehr anglichen. Wieder daheim probierte er so lange herum, bis er ein völlich gleichmäßig graues Brett hatte. Das Grau war erfunden.

Politische Bedeutung[Bearbeiten]

Eine Partei, deren höchstes Ziel die Urbanisierung der Welt ist, bezeichnet man als grau. Sie ist stets am Aufbau von tristen und trostlosen Betonkomplexen interessiert, aber auch an der Züchtung von Mäusen und der Umfärbung des blauen Himmels zu einem grauen. Dies versucht sie übrigens durch vermehrten CO2-Ausstoss zu erzielen. Parteichef ist Brain, Parteiobmann Pinky, bekannt von "Pinky und Brain". Aus diesem Grund ist auch die Weltherrschaft eines ihrer vorrangigen Ziele. In der Physik ist auch folgender Merksatz bekannt: "Im Unendlichen sind alle Katzen grau."

Künstlerische Bedeutung[Bearbeiten]

An ihr wird noch gefeilt. Ein kleiner Zwischenstand bisheriger Ergebnisse:
Die meisten Künstler benutzen grau nur in sehr geringen Mengen, sehr hell, größere Mengen davon allenfalls in der modernen Kunst. Die meisten Künstler mögen es gern bunt. Aus diesem Grund hat die Farbe grau in mittlerer Abstufung in der klassischen Kunst einen ähnlichen Stellenwert wie Kackbraun, Neongrün, oder auch Rosa.

Technische Bedeutung[Bearbeiten]

Als Farbcode für HTML tritt grau in folgenden Formen auf (nach Helligkeit geordnet, beginnend mit der dunkelsten)

  • #000000 (auch schwarz)
  • #111111
  • #222222
  • #333333
  • #444444
  • #555555
  • #666666
  • #777777
  • #888888
  • #999999
  • #AAAAAA (standard-grau, welches jedoch nicht "Grau 50%" ist)
  • #BBBBBB
  • #CCCCCC
  • #DDDDDD
  • #EEEEEE
  • #FFFFFF (auch weiß)

In den meisten Programmen, in denen man grau benutzen kann (Adobe Photoshit, Winzigweich Büro), ist es in den ganz oben erwähnten 100 Stufen vorhanden.

Bunt
auch bunt.